Freizeitparkweb - Das Freizeitpark Forum

Titel: "Achterbahn - Akademie"     Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
Druckversion    
Foren-Gruppen Allgemeines Forum Beitrag Nr. 6224
Beitrag Nr. 6224
Linky


 
Mitglied seit 21-Apr-03
136 Beiträge
 
eMail senden Linky Private Nachricht senden an Linky Freundesliste ICQ
Achterbahn - Akademie
14-Mar-06, 14:02 Uhr ()
14.03.2006 Exklusiv im Holiday Park:
Die 1. Achterbahn-Akademie der Welt
mit Dr. h.c. Werner Stengel!

Die Achterbahn-Akademie

Vor fünf Jahren wurde im Holiday Park Hassloch mit der "Expedition GeForce" der erste Mega-Coaster des europäischen Kontinents eröffnet. 62 Meter hoch, 1,3 Kilometer lang, 120 km/h schnell. Sieben Airtimes, sechsfache Erdbeschleunigung in der Differenz - zwischen 4,5 g positiv und 1,5 g negativ. Bis heute einmalig: Der "First Drop", der erste, fast senkrechte Absturz aus 62 Metern Höhe mit 82 Grad Gefälle und gleichzeitiger Verdrehung des kompletten Wagenzuges samt seiner 28 Passagiere um 74 Grad. Ihr Konstrukteur Werner Stengel, der weltweit rund 500 Groß-Achterbahnen entworfen hat, sagt: "Die Expedition GeForce im Holiday Park Hassloch ist die verrückteste Bahn, die ich jemals konstruiert habe. Sie ist meine absolute Lieblingsbahn!" Die Aussage Werner Stengels spiegelt sich im Ergebnis der weltweit größten Internet-Umfrage von Achterbahnfans aus allen Kontinenten, dem "Internet-Coaster-Poll": Zu Jahresbeginn 2006 wurde der Mega-Coaster im Holiday Park Hassloch zum vierten Mal in Folge (!) von allen inter­nationalen Fans auf den ersten Platz als "beste Achterbahn dieses Planeten" klassifiziert.

5 Jahre Holiday Park - Grund genug für Parkdirektor Wolfgang Schneider den Achterbahnfans, die aus aller Welt anreisen, um eine rasante Fahrt mit der "Expedition GeForce" zu genießen, etwas Neues anzubieten: "Trotz der bereits existierenden beiden Achterbahnen "Superwirbel" und unserer weltweit besten Achterbahn, der "Expedition GeForce" denken wir an den Bau einer neuen Achterbahn, die für die ganze Familie geeignet sein sollte. Und wer könnte uns besser einen tollen Entwurf zeichnen, als Menschen, die gerne Achterbahnen fahren - und ein Faible für das Entwerfen neuer Anlagen haben. Es gibt so viele krea­tive Menschen in unserem Land. So viele Achterbahn-Fans. Wir laden die Besten ein, mit Hilfe von Werner Stengel unsere neue Achterbahn zu entwerfen. Dafür haben wir jetzt die Achter­bahn-Akademie gegründet. Wer sich zutraut, eine familientaugliche Achterbahn samt dazugehöri­ger Thematik zu entwerfen, ist herzlich eingeladen, sich zu bewerben. Und demjenigen Akademieteilnehmer, der uns einen so tollen Entwurf liefert, den wir realisieren können, zahlen wir eine Prä­mie von 25.000 Euro!"


Den Teilnehmern der weltweit ersten Achterbahn-Akademie winken weitere attraktive Preise: So gibt es zusätzlich Preisgelder von eintausend, fünfhundert und dreihundert Euro. Außerdem gibt es den "Werner Stengel Sonderpreis" für den Achterbahn-Entwurf, der dem großen Meister persönlich am Besten gefällt: Der glückliche Nachwuchskonstrukteur wird von Werner Stengel nach München eingeladen - und darf hinein ins "Allerheiligste" - in das legendäre Ingenieurbüro Stengel, in dem bis heute unter Leitung von Sten­gels Schwiegersohn Andreas Wild ein Dutzend Ingenieure und Designer Achterbahnen für Frei­zeitparks in aller Welt konstruieren. Und damit der Gewinner dieses "Stengel-Spezial-Preises" auch weiß, wie der Unterschied zwischen Zeichenbrett und Realität ist, spendiert ihm der Holiday Park einen Flug in die USA, samt einer Woche Aufenthalt im größten Achterbahn-Freizeitpark Amerikas, Cedars Point.

Parkdirektor Wolfgang Schneider: "Wir möchten mit der Idee der Achterbahn-Akademie vor allem junge Designer, Maschinenbaustudenten und wirklich ambitionierte Achterbahn-Fans ansprechen.

Der Platz ist auf 12 Personen begrenzt, die wir sorgfältig auswählen. Bewerbungen für unseren Akademietag im Holiday Park mit Werner Stengel am 28. April sind ab sofort möglich."


Sie möchten sich zur Achterbahn-Akademie bewerben?


Das Wichtigste in Stichworten:


Ihre Aufgabe
Sie entwerfen das Layout für eine neue, familientaugliche Achterbahn samt entsprechender The­matisierung für den Holiday Park Hassloch. Dazu besuchen Sie am 20. Mai 2006 den Holiday Park und konstruieren an Rechner und Zeichenbrett vor Ort gemeinsam mit Dipl.-Ing. Werner Stengel, eine neue Achterbahn nach Ihren Entwürfen. Anschließend haben Sie zwei Monate Zeit, das Erarbeitete in Ihre Vorstellungen einer Achterbahn für den Holiday Park einfließen zu lassen und Ihr Projekt fertig zu stellen. Die fertigen Entwürfe werden von einer Fach-Jury, der auch Werner Stengel und Wolfgang Schneider angehören, begutachtet und bewertet.


Mehr unter: www.holidaypark.de

Klick mich, ich bin ein Link!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben




Achterbahn - Akademie, Linky, 14-Mar-06, 14:02 Uhr, (0)
  RE: Achterbahn - Akademie, CoasterBeutni, 14-Mar-06, 14:16 Uhr, (1)
     RE: Achterbahn - Akademie, Alex Korting, 14-Mar-06, 14:29 Uhr, (2)
         RE: Achterbahn - Akademie, CoasterBeutni, 14-Mar-06, 15:21 Uhr, (4)
             RE: Achterbahn - Akademie, fabred, 14-Mar-06, 17:12 Uhr, (8)
  RE: Achterbahn - Akademie, Neptun, 14-Mar-06, 14:30 Uhr, (3)
  RE: Achterbahn - Akademie, jwahl, 14-Mar-06, 15:24 Uhr, (5)
     RE: Achterbahn - Akademie, TheOnlyOne, 14-Mar-06, 16:06 Uhr, (7)
  RE: Achterbahn - Akademie, Real Coasterfreak, 14-Mar-06, 15:46 Uhr, (6)
  RE: Achterbahn - Akademie, Michelfeit, 14-Mar-06, 20:09 Uhr, (9)
     RE: Achterbahn - Akademie, The Knowledgemoderator, 14-Mar-06, 21:37 Uhr, (10)
  RE: Achterbahn - Akademie, jwahl, 09-Mai-06, 08:52 Uhr, (11)
  Achterbahn ist die Chance seines Lebens, jwahl, 13-Mai-06, 17:44 Uhr, (12)
  RE: Achterbahn - Akademie, Heinz, 16-Sep-06, 21:00 Uhr, (13)
     RE: Achterbahn - Akademie, Georges, 16-Sep-06, 22:52 Uhr, (14)
     RE: Achterbahn - Akademie, Tomsc, 16-Sep-06, 22:56 Uhr, (15)
         RE: Achterbahn - Akademie, Ge, 16-Sep-06, 23:50 Uhr, (16)
             RE: Achterbahn - Akademie, Coasterkalle, 17-Sep-06, 13:12 Uhr, (17)
     RE: Achterbahn - Akademie, Maik_Matzon, 17-Sep-06, 14:33 Uhr, (18)
         RE: Achterbahn - Akademie, TheOnlyOne, 18-Sep-06, 08:49 Uhr, (19)
             RE: Achterbahn - Akademie, jwahl, 18-Sep-06, 12:06 Uhr, (21)
                 RE: Achterbahn - Akademie, MrYahoo, 18-Sep-06, 20:14 Uhr, (22)
                     RE: Achterbahn - Akademie, Morrrpheus, 20-Sep-06, 14:42 Uhr, (23)
                         RE: Achterbahn - Akademie, Heinz, 23-Sep-06, 10:49 Uhr, (24)
                         RE: Achterbahn - Akademie, Alex Korting, 23-Sep-06, 12:22 Uhr, (25)
  PM zum Ausgang der Achterbahn-Akademie, TheOnlyOne, 18-Sep-06, 08:54 Uhr, (20)

Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
CoasterBeutni
Mitglied seit 22-Okt-05
74 Beiträge
 
eMail senden CoasterBeutni Private Nachricht senden an CoasterBeutni Freundesliste ICQ
1. RE: Achterbahn - Akademie
14-Mar-06, 14:16 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Verdammt, da bin ich wohl ein Paar jahre zu spät... das is genau das was man sucht und dann kommt das wo man mitten im Abi is... bin warscheinlich erst in 2 jahren entsprechender Student... x(

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Alex Korting


 
Mitglied seit 15-Jan-05
4436 Beiträge
 
eMail senden Alex%20Korting Private Nachricht senden an Alex%20Korting Freundesliste
2. RE: Achterbahn - Akademie
14-Mar-06, 14:29 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 1
 
Du musst doch kein Student sein. Zeichne einfach drauf los und bewirb dich.

Alex

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

CoasterBeutni
Mitglied seit 22-Okt-05
74 Beiträge
 
eMail senden CoasterBeutni Private Nachricht senden an CoasterBeutni Freundesliste ICQ
4. RE: Achterbahn - Akademie
14-Mar-06, 15:21 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 2
 
>Du musst doch kein Student sein. Zeichne einfach drauf los und bewirb dich.
>
>Alex

Da wäre dann nur noch das andere Probem das ich genau in der zeit mitten im Abi bin (28.4. schreib ich glaub ich Mathe LK)...

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

fabred


 
Mitglied seit 2-Jul-04
1532 Beiträge
 
eMail senden fabred Private Nachricht senden an fabred Freundesliste
8. RE: Achterbahn - Akademie
14-Mar-06, 17:12 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 4
 
Nun ja, das Datum klingt für mich falsch. Da an meherern Stellen der Hopa-Seite der 20. Mai genannt wird vermute ich einen Tippfehler. Eventuell ist der 28. April ja der Einsendeschluss...

Member of the last group
of victims visiting the
"BOO CREW™ Horror-Hall".

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Neptun


 

3660 Beiträge
 
Private Nachricht senden an Neptun Freundesliste
3. RE: Achterbahn - Akademie
14-Mar-06, 14:30 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
...sprachlose Grüße,


Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

jwahl

7650 Beiträge
 
eMail senden jwahl Private Nachricht senden an jwahl Freundesliste ICQ
5. RE: Achterbahn - Akademie
14-Mar-06, 15:24 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Nette Idee, aber

>Das Wichtigste in Stichworten:
>Ihre Aufgabe
>Sie entwerfen das Layout für eine neue, familientaugliche Achterbahn samt
>entsprechender The­matisierung für den Holiday Park Hassloch.

ist etwas unpräzise formuliert. Gibt es keinerlei genauere Vorgaben?

Jakob

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

TheOnlyOne

1317 Beiträge
 
eMail senden TheOnlyOne Private Nachricht senden an TheOnlyOne Freundesliste ICQ
7. RE: Achterbahn - Akademie
14-Mar-06, 16:06 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 5
 
>ist etwas unpräzise formuliert. Gibt es keinerlei genauere Vorgaben?

Die gibt es bestimmt. Aber sie gehören ja nicht unbedingt en detail in die für die allgemeine Öffentlichkeit bestimmten News auf der Homepage.
Ich denke mal, Näheres zur Aufgabenstellung wird den Bewerbern direkt mitgeteilt.

Auf alle Fälle ist es eine sehr nette, wenn auch höchstens unter Fans wirklich werbewirksame Aktion. Von mir gibt's ein Thumbs up!

Gruß,
Frank


Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Real Coasterfreak


 

1470 Beiträge
 
eMail senden Real%20Coasterfreak Private Nachricht senden an Real%20Coasterfreak Freundesliste ICQ
6. RE: Achterbahn - Akademie
14-Mar-06, 15:46 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Interessante Idee. Besonders daran gefällt mir eigentlich, dass der Holiday Park sich endlich mal ne Familienachterbahn in den Park stellen will, damit locken sie vielleicht endlich das Publikum in den Park, was sie in Großen Teilen vernachlässigt haben.

Vorgaben würden mich auch interessieren. Vielleicht dringt wernigstens nach diesem Akademietag etwas mehr durch wie der angedachte Standort, die Größe der geplanten Bahn usw.


Keep on riding
Real Coasterfreak
.: Lifthill.net - jetzt mit Suchfunktion,z.B. Bilder vom Holiday Park :.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Michelfeit
Stefan A. Michelfeit

561 Beiträge
 
eMail senden Michelfeit User ProfilFreundesliste
9. RE: Achterbahn - Akademie
14-Mar-06, 20:09 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Und ich dachte, dass Layout wäre schon fertig... so kann man sich irren!

siehe hier:

http://freizeitparkweb.de/cgi-bin/dcf/dcboard.cgi?az=show_thread&om=2387&forum=DCForumID39



"Wir werden - einfach ausgedrückt - weniger, älter und bunter." (H. Rech IM BW)
Stefan A. Michelfeit - www.ridesonline.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

The Knowledgemoderator


 

8919 Beiträge
 
eMail senden The%20Knowledge Private Nachricht senden an The%20Knowledge Freundesliste
10. RE: Achterbahn - Akademie
14-Mar-06, 21:37 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 9
 
Stefan,

>Und ich dachte, dass Layout wäre schon fertig...

nein, das ist ds Layout vom Timberland Twister in der Mall of America.

Die Krinoline ist zufällige Grüße,

Tim
... pain and suffering in various tempos.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

jwahl

7650 Beiträge
 
eMail senden jwahl Private Nachricht senden an jwahl Freundesliste ICQ
11. RE: Achterbahn - Akademie
09-Mai-06, 08:52 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Wormser Zeitung:

Der beste Entwurf wird gekauft
Achterbahn-Akademie mit 40 Teilnehmern im Holiday Park geplant

Die Achterbahn "Expedition GeForce" ist eine der Attraktionen im Holiday Park.
Nun soll eine neue Bahn für die ganze Familie hinzukommen.
Dazu wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben.
Foto: privat
Vom 09.05.2006

woz. HASSLOCH Was bedeuten ein schwitzender Briefträger und ein zufriedener Freizeitpark-Direktor? Dass mit mehr als 180 Anmeldungen die weltweit erste Achterbahn-Akademie im Holiday Park ein Erfolg werden wird.


"Ich muss mich bei unserem Postzusteller entschuldigen", schmunzelt Wolfgang Schneider, Direktor des Holiday Parks, zufrieden. "Der Mann hat viel geleistet - und auch wir haben gestaunt, was uns in den letzten Tagen an tollen Entwürfen für eine neue Achterbahn für unseren Park ins Haus getragen wurde." Die Aufgabenstellung ist vorgegeben: Sie sollen - mit Hilfe von Diplomingenieur Werner Stengel, der auch die viermal im Internet zur besten Achterbahn gewählten "Expedition GeForce" im Holiday Park konstruierte - eine vollkommen neue Achterbahn entwerfen.

Schneider: "Mit der Achterbahn-Akademie gehen wir einen ganz neuen Weg. Wir haben junge Maschinenbau-Studenten, Designer, aber auch die Achterbahnfans aufgefordert, uns etwas völlig Neues, etwas noch nie Dagewesenes vorzuschlagen. Einzige wichtige Einschränkung: Die neue Achterbahn muss für die ganze Familie geeignet sein."

"Für den besten Entwurf, den wir verwirklichen, zahlen wir eine Ankaufprämie von 25000 Euro. Diese hohe Prämie haben wir ausgelobt, um den Nachwuchs bei den Achterbahn-Konstrukteuren zu entdecken und zu fördern."

Werner Stengel, dem der Marketingleiter des Holiday Park, Rudi Mallasch, in München jetzt eine Auswahl der besten Bewerbungsmappen präsentierte, war von der Qualität der eingereichten Arbeiten begeistert. "Da haben sich viele Leute richtig Mühe gegeben", so der Kommentar des berühmtesten Achterbahnkonstrukteurs der Welt. War die Achterbahn-Akademie ursprünglich auf nur zwölf Plätze begrenzt, verständigten sich Parkdirektor Wolfgang Schneider und Werner Stengel jetzt kurz entschlossen auf eine Erweiterung - und werden aus den fast 200 Bewerbern gleich 40 zum ersten Akademie-Tag am 20. Mai einladen. Dann können 40 Nachwuchs-Konstrukteure einen ganzen Tag lang mit Werner Stengel an ihren Entwürfen arbeiten.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

jwahl

7650 Beiträge
 
eMail senden jwahl Private Nachricht senden an jwahl Freundesliste ICQ
12. Achterbahn ist die Chance seines Lebens
13-Mai-06, 17:44 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Die WAZ berichtet:

WILLICH/TÖNISVORST

Achterbahn ist die Chance seines Lebens

Carsten Sauels, ein Hausmeister aus Schiefbahn, tritt gegen internationale Achterbahn-Konstrukteure an und hofft, dass sein Entwurf realisiert wird.

Schiefbahn. Carsten Sauels, 25, ist ein Fan. So ein richtiger. Seit seinem zehnten Lebensjahr ist er von Freizeitparks fasziniert. "Zuerst waren es alle Fahrgeschäfte, aber seit ich den Führerschein habe, ist es auf Achterbahnen beschränkt."
Mindestens drei Mal im Jahr zieht es ihn in den Holiday-Park zu seiner Lieblingsbahn, der G-Force, dazu kommen unzählige andere Ausflüge in Deutschland und im nahen Ausland.

Und dann ist da der ganz große Traum: Amerika. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten sind natürlich auch die Möglichkeiten für Achterbahnen ungezählt. Nach Cedars Point in Ohio möchte Sauels gerne reisen, in den größten Achterbahn-Park der Welt.

Seinen 18-jährigen Schwager hat er auch bereits mit dem Achterbahn-Virus infiziert, er würde mitfahren. Ehefrau Nadine dagegen kommt gelegentlich ganz gerne mit in einen Freizeitpark, teilt die Leidenschaft aber nicht so hundertprozentig.

Dafür bringt sie im Moment jede Menge Verständnis auf. Denn Carsten Sauels verbringt seit einigen Wochen mehr Zeit mit seinem Computer als mit ihr. Er hat sich bei der ersten "Achterbahn-Akademie" des Holiday-Parks beworben und wurde als einer von 35 Jung-Konstrukteuren aus ganz Europa angenommen.

Am 20. Mai geht es für ihn nun in den Holiday-Park nach Hassloch bei Ludwigshafen zur Akademie. Dort trifft er auf den "Achterbahn-Papst" Werner Stengel aus München, der über 500 der weltweit größten Achterbahnen entworfen hat. Bis dahin wird Sauels noch etliche Stunden vor seinem Rechner sitzen und Achterbahnen austüfteln.

"Ein Grundgebot ist, dass nur der erste Anstieg mit einer Kette oder sonst einem Antrieb bewältigt wird, alles weitere muss die Bahn aus eigener Kraft bringen." Außerdem heißt es für eingefleischte Fans, immer an die Grenzen der Belastbarkeit zu gehen.

Bei Sauels` Lieblingsbahn, der G-Force, geht der "First drop", die erste Abfahrt in einem 82-Grad-Gefälle für 62 Meter in die Tiefe, dabei ist die Bahn noch um 78 Grad in sich gedreht.

Rund 30 Stunden in der Woche verbringt der junge Hausmeister im Augenblick mit seinen Achterbahnen am PC. Er will alles geben in dem Akademie-Seminar. Bis zum 20. August hat er Zeit, seinen Entwurf zu Papier zu bringen und nach Hassloch zu schicken. Nur eine der 35 Bahnen, die dabei zusammenkommen, wird tatsächlich im Holiday-Park gebaut.

"Und es wäre so schön, wenn das meine wäre", hofft Sauels. Um die 25 000 Euro Preisgeld, die noch "nebenbei" winken, gehe es ihm gar nicht. Denn: "Das ist die Chance meines Lebens." Er ist gelernter Heizungs- und Lüftungsbauer und eben kein Ingenieur. Und normalerweise sei es eben diesem Berufszweig vorbehalten, Bahnen zu entwerfen.

Sein nächster Freizeitpark-Besuch steht auch schon fest: Am 24. Mai geht es ins Phantasialand, denn dann wird da die "Black Mamba" eröffnet, eine Achterbahn der neuesten Generation, die auch teilweise unterirdisch verläuft. "Aber alles in allem machen die Leute vom Phantasialand noch ein riesiges Geheimnis daraus, wie es denn wird."


13.05.06
Von Heike Ahlen

Willich / Tönisvorst

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Heinz

92 Beiträge
 
eMail senden Heinz Private Nachricht senden an Heinz Freundesliste
13. RE: Achterbahn - Akademie
16-Sep-06, 21:00 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Finale und Preisverleihung
Heute war es soweit. Von 40 Bewerbern aus der Vorentsscheidung im Mai wurden für heute die besten 12 eingeladen, um Ihre Entwürfe zu präsentieren. Nach längerer Beratung der Jury wurden dann um 16:00 Uhr die Sieger präsentiert. Da einige Entwürfe so gut und gleichwertig waren, entschloss man sich zur Vergabe von drei 3. Plätzen und einem zweiten und ersten Platz. Den ersten Platz errang Hannes Beiersdorf.
Die Arbeiten wurden von Herrn Werner Stengel und Wolfgang Schneider als hervorragend bezeichnet. Leider war aber kein realisierbarer Entwurf für eine Verwirklichung im Holidaypark bei den Vorschlägen. Aus diesem Grund wird es im nächsten Jahr eine Fortsetzung der Achterbahn-Akademie geben.

Die gesamten Teilnehmer

und die Sieger

Viele Grüße aus der sonnigen Pfalz
Heinz und Frank

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Georges


 
Mitglied seit 13-Jun-02
1000 Beiträge
 
eMail senden Georges Private Nachricht senden an Georges Freundesliste
14. RE: Achterbahn - Akademie
16-Sep-06, 22:52 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 13
 

gibt's gar keine Bilder von den Entwürfen? Das ganze ist im moment etwas trocken. Sie haben was entworfen, sie haben was gewonnen aber niemand hat's gesehen.
Hmm...

Georges

Ich möchte ein ß kaufen... Bing!
G E _ _ _ E _    K E ß E _ E _

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Tomsc


 

4288 Beiträge
 
eMail senden Tomsc Private Nachricht senden an Tomsc Freundesliste ICQ
15. RE: Achterbahn - Akademie
16-Sep-06, 22:56 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 13
 
>Leider war aber kein realisierbarer Entwurf für eine Verwirklichung im Holidaypark bei den Vorschlägen.
>Aus diesem Grund wird es im nächsten Jahr eine Fortsetzung der Achterbahn-Akademie geben.

Die für mich lustigste Kundgabe des Jahrhunderts!

Feiert man 2008 dann den "Achterbahn-Akademie-Hattrick"?

MfG TomSC
"Der wo sich das schon irgendwie gedacht hat"

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Ge

423 Beiträge
 
eMail senden Ge Private Nachricht senden an Ge Freundesliste
16. RE: Achterbahn - Akademie
16-Sep-06, 23:50 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 15
 
>>Leider war aber kein realisierbarer Entwurf für eine Verwirklichung im Holidaypark bei den Vorschlägen.
>>Aus diesem Grund wird es im nächsten Jahr eine Fortsetzung der Achterbahn-Akademie geben.

Oder mit anderen Worten ausgedrückt: Der HoPa hat keinen Bock die 25.000 Euro abzudrücken. Ich lach mich kaputt!

Nächstes Jahr macht dann Dauerfahrten-Richi nen neuen Rekord und entwirft die neue Bahn während seinen Fahrten auf EGF...

Gruß
Gregor

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Coasterkalle
Mitglied seit 27-Feb-06
121 Beiträge
 
eMail senden Coasterkalle Private Nachricht senden an Coasterkalle Freundesliste
17. RE: Achterbahn - Akademie
17-Sep-06, 13:12 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 16
 
Der Witz des Jahres. Wenn die Entwürfe nicht gut genug waren, hätte man sie von Profis abändern lassen können. Oder man baut eine Bahn von den zahlreichen Anbietern z. B. aus der Schweiz. Aber gar keine Bahn?

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Maik_Matzon

322 Beiträge
 
eMail senden Maik_Matzon Private Nachricht senden an Maik_Matzon Freundesliste
18. RE: Achterbahn - Akademie
17-Sep-06, 14:33 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 13
 
>Leider war aber kein realisierbarer Entwurf für eine Verwirklichung im
>Holidaypark bei den Vorschlägen.

Soso, nicht realisierbar. Naja!
Es wäre doch sehr interessant die Entwürfe der 5 Preisträger mal zu sehen. Da könnte sich doch ein jeder mal ein eigenes Urteil bilden.
So hat das Ganze für mich einen faden Beigeschmack. Da werden 5 ausgezeichnet und man sieht nicht mal wofür jeder einzelne den Preis bekommen hat. Für mich ist diese Vorgehen ein Witz. Also, mich interessiert das schon sehr.
So könnte man auch sehen, was der Holiday Park unter nicht realisierbar versteht. Naja, wahrscheinlich soll das ja auch keiner sehen. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.
Diese ganze Gedöns sieht mir einfach nur nach einer PR Aktion aus.
Und nächstes Jahr heißt es wieder. "The same procedure as last year".

Grüße
Maik

http://www.traderzlounge.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

TheOnlyOne

1317 Beiträge
 
eMail senden TheOnlyOne Private Nachricht senden an TheOnlyOne Freundesliste ICQ
19. RE: Achterbahn - Akademie
18-Sep-06, 08:49 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 18
 
Hallo!

>So hat das Ganze für mich einen faden Beigeschmack. Da werden 5 ausgezeichnet und man
>sieht nicht mal wofür jeder einzelne den Preis bekommen hat.

Ich kann dir nicht mehr genau sagen, welche Ideen von welchem Teilnehmer kamen, aber Vorschläge waren u.a. eine Bahn mit vier Drehplattformen, senkrechte Auf- und Abfahrten, parallel verlaufende Schienengeraden, die so zur Seite geneigt sind, dass die Köpfe der Mitfahrer nur knapp aneinander vorbei rasen, ...

>So könnte man auch sehen, was der Holiday Park unter nicht realisierbar versteht.

Ich denke, man sucht etwas Innovatives / noch nie zuvor Dagewesenes, das familientauglich ist, dabei in bezahlbarem Rahmen bleibt (also nicht erst komplett neu entwickelt werden muss) und nicht nur durch eine hammermäßige Thematisierung punktet. Aber genau weiß ich es natürlich auch nicht.

>Diese ganze Gedöns sieht mir einfach nur nach einer PR Aktion aus.

Es sieht leider sehr danach aus.
Ich bin aber mittlerweile zu dem Schluss gekommen, dass die ganze Geschichte für die doch relativ mäßige Resonanz in den Medien etwas zu teuer und aufwändig ist.

Gruß,
Frank


Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

jwahl

7650 Beiträge
 
eMail senden jwahl Private Nachricht senden an jwahl Freundesliste ICQ
21. RE: Achterbahn - Akademie
18-Sep-06, 12:06 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 19
 
>Ich bin aber mittlerweile zu dem Schluss gekommen, dass die ganze Geschichte für die
>doch relativ mäßige Resonanz in den Medien etwas zu teuer und aufwändig ist.

Das wäre schön, dann müssten wir den Bohei nächstes Jahr wenigstens nicht noch einmal ertragen.

Sorry, aber mir kann keiner sagen, dass unter all den eingereichten Entwürfen keinerlei realistische dabei waren. Aber dass die 25.000 Euro nicht ausgeschüttet werden, war schon bei den präzise formulierten Teilnahmebedingungen abzusehen. Irgendwie hätte ich schon vorher mein Geld drauf verwettet, dass wir 2007 keine neue Achterbahn im Holiday Park sehen werden und diese erst recht nicht aus dem Entwurf eines dahergelaufenen No Limits Spielers kommen würde.

Jakob

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

MrYahoo

131 Beiträge
 
eMail senden MrYahoo Private Nachricht senden an MrYahoo Freundesliste ICQ
22. RE: Achterbahn - Akademie
18-Sep-06, 20:14 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 21
 
>Irgendwie hätte ich
>schon vorher mein Geld drauf verwettet, dass wir 2007 keine neue Achterbahn im Holiday
>Park sehen werden und diese erst recht nicht aus dem Entwurf eines dahergelaufenen No
>Limits Spielers kommen würde.
>
>Jakob


Dabei finde ich es doch sehr interessant, dass alle 5 prämierten Entwürfe aus der reihe der "NoLimits-Spieler" kamen...

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Morrrpheus
Mitglied seit 10-Jan-06
590 Beiträge
 
eMail senden Morrrpheus Private Nachricht senden an Morrrpheus Freundesliste ICQ
23. RE: Achterbahn - Akademie
20-Sep-06, 14:42 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 22
 
Gesponsort wurde das ganze ja von Atari...

Weiß eigentlich einer wie das dann wirklich ablief. Haben die dann einfach mit RCT 3 ein paar Bahnentwürfe gemacht und dann vllt noch was gesagt, wie die sich die Wagen vorstellen???

Oder haben die das mit NoLimits gemacht?

Oder ist es am Ende so gewesen, dass die doch von Hand die Pläne zeichnen mussten?

Während der "Akademie" haben die ja mit einem Computerprogramm gelernt, aber wie der Rest ablief ist mir nicht klar, würd mich aber interessieren


________________________________
Morrrpheus - fragt mal nach

________________
Morrrpheus

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Heinz

92 Beiträge
 
eMail senden Heinz Private Nachricht senden an Heinz Freundesliste
24. RE: Achterbahn - Akademie
23-Sep-06, 10:49 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 23
 
Hi,

ich habe mit einigen Teilnehmern gesprochen und genau die gleiche Frage gestellt.
Die Pläne wurden nicht nur mit No Limits entworfen. Ein Teil der Entwürfe wurde per Hand gezeichnet.
Heute in der "Rheinpfalz":

Carsten ist übrigens ein FKF`ler
Sonnigen Grüße aus der Pfalz
Heinz

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Alex Korting


 
Mitglied seit 15-Jan-05
4436 Beiträge
 
eMail senden Alex%20Korting Private Nachricht senden an Alex%20Korting Freundesliste
25. RE: Achterbahn - Akademie
23-Sep-06, 12:22 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 23
 
Hi,

>Weiß eigentlich einer wie das dann wirklich ablief. Haben die dann einfach mit RCT 3
>ein paar Bahnentwürfe gemacht und dann vllt noch was gesagt, wie die sich die Wagen
>vorstellen???
>Oder haben die das mit NoLimits gemacht?
>Oder ist es am Ende so gewesen, dass die doch von Hand die Pläne zeichnen mussten?

Ich habe für meinen Teil rund zwanzig Seiten abgeliefert, davon waren nur vier zum eigentlichen Streckenverlauf. Der war aber auch nicht das Wichtigste an meinem Entwurf. Im Prinzip ist alles "handgezeichnet", aber RCT3-Grafiken haben als Grundlage für den Streckenverlauf gedient. Um noch extra No Limits zu lernen, war die Zeit eine Woche vor Abgabe etwas zu knapp und es hat auch so ganz gut geklappt.

Eine vorgeschriebene Technik gab es nicht, aber es ist nunmal so, dass die gesuchte Innovation kaum in RCT oder No Limits zu finden ist, deshalb ist anzunehmen, dass man zusätzlich Hand anlegen musste.


>Während der "Akademie" haben die ja mit einem Computerprogramm gelernt,
Naja, es standen Computer mit RCT3 rum, aber da haben ein paar Leute nur zum Zeitvertreib dran gespielt.


Alex
PS: Verkaufe innovtiven Familienachterbahnentwurf, bei Interesse bitte melden.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

TheOnlyOne

1317 Beiträge
 
eMail senden TheOnlyOne Private Nachricht senden an TheOnlyOne Freundesliste ICQ
20. PM zum Ausgang der Achterbahn-Akademie
18-Sep-06, 08:54 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Hi!

Hier die Mitteilung, die nach der Pressekonferenz rausgegangen ist:

Quote
Ein überglücklicher Hannes Beiersdorf wurde Sieger
bei der ersten Achterbahn-Akademie der Welt

Holiday Park-Direktor Wolfgang Schneider plant Neuauflage in 2007

Hassloch bei Ludwigshafen, 16.9.06. Der erfolgreichste und beste Achterbahnkonstrukteur der Welt, Dr. hc. Werner Stengel (gerade 70 Jahre jung geworden), freut sich auf einen neuen Mitarbeiter: Hannes Beiersdorf (27) aus Hannover ist der Sieger bei der Achterbahn-Akademie im Holiday Park Hassloch und gewann neben der Siegesprämie von 1.000 Euro auch ein Schnupperpraktikum in der Münchner Achterbahnschmiede von Werner Stengel! Viele Stunden lang dauerte am Samstag die Präsentation der zwölf besten Nachwuchskonstrukteure, die es bei der ersten Achterbahn-Akademie der Welt im Holiday Park Hassloch bis in die Endrunde geschafft hatten. Neben Hannes Beiersdorf auf dem ersten Platz freut sich Christoph Rückert (21) aus Niedernhall bei Heilbronn über eine Flugreise nach Amerika in den Achterbahn-Park Cedar Point; weitere Geldpreise in Höhe von jeweils 500 Euro gingen an Kay Großweischede (33) aus Köln und seine Mitstreiter Sebastian Kraus (29) aus Nürnberg und Peter Musseleck (34) aus Berlin.

"Zuerst einmal möchte ich Wener Stengel für die viele Zeit danken, die er seinem Konstrukteurs-Nachwuchs zur Verfügung gestellt hat. Ohne Werner Stengel hätte es keine Achterbahn-Akademie in dieser qualitativ hochwertigen Form geben können. Er war - wie ich - überwältigt vom Engagement, das hier in monatelanger Arbeit bewiesen wurde", sagte Parkdirektor Wolfgang Schneider auf der Pressekonferenz nach der Siegerehrung. "Hier haben sich insgesamt rund 200 Achterbahnfans bei ihren Bewerbungen und Entwürfen während der Akademie-Tage sehr viel Mühe gegeben."

Eines zeigte die Achterbahn-Akademie ebenfalls: Es gab in der Tat "phantastische Kompositionen" (Werner Stengel) - was fehlte waren allerdings absolute Neuheiten, die immer wieder geforderten Innovationen. "Wir suchten keine Variation von Bestehendem, wir suchten DIE Idee auf Neues. Und suchen das weiterhin. Zudem legten viele Entwürfe den größten Wert auf das Drumherum - auf teilweise unbezahlbare Thematisierungen", sagte Schneider. "Wir können nicht wie James Bond vom fahrenden Achterbahnzug in einen startenden Hubschrauber umsteigen - so etwas ist sehr kreativ ausgedacht - technisch aber nicht umsetzbar." Deshalb konnte auch der Preis für den Ankauf einer neuen Achterbahn für den Holiday Park nicht vergeben werden - die real umsetzbare Innovation im Achterbahnbau konnte keiner der Eleven präsentieren.

Für Holiday Park Chef Wolfgang Schneider ist das kein Misserfolg der Achterbahn-Akademie: "Die Ergebnisse haben Werner Stengel und mir gezeigt, dass die Idee, Achterbahn-Fans und junge Konstrukteure einzuladen, um andere und neue Ansätze zu entwickeln, ein richtiger ist. Und deshalb planen wir im kommenden Jahr die Achterbahn-Akademie wieder auflegen und bitten alle Teilnehmer, noch mehr auf wirkliche Innovationen zu achten. Wir wollen die neue Achterbahn im Holiday Park - und es wäre ein Riesenerfolg, wenn die Kernidee und Urkonstruktion von einem Teilnehmer unserer Achterbahn-Akademie geschaffen würde! Nutzt die Winterpause bis zum nächsten Frühjahr für tolle und gute Ideen - und den Siegern von diesem Jahr wünsche ich viel Spaß in Amerika und bei Werner Stengel in München!"

Es bleibt also spannend, im Kampf um die neue Achterbahn im Holiday Park Hassloch.


Gruß,
Frank


Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben


Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag

(c) Freizeitparkweb.de (Alexander Jeschke)
Für alle Beiträge sind die jeweiligen Autoren selbst verantwortlich.
Es gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen aus dem Impressum