Freizeitparkweb - Das Freizeitpark Forum

Titel: "Bottrop: Sommer-Rodelbahn eröffnet"     Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
Druckversion    
Foren-Gruppen Allgemeines Forum Beitrag Nr. 7445
Beitrag Nr. 7445
MarcelR

 
Private Nachricht senden an MarcelR Freundesliste
Bottrop: Sommer-Rodelbahn eröffnet
12-Mai-09, 17:29 Uhr ()
Das Alpincenter Bottrop hat neben der Skihalle eine Sommer-Rodelbahn eröffnet.

Hinsetzen, anschnallen, den Hebel nach vorn und los geht's: Auf dem Gelände des Alpincenters Bottrop kann nun gerodelt werden. Einen Kilometer lang ist die Strecke. Bei einem Gefälle von maximal 25 Prozent sind Geschwindigkeiten von bis zu 42 Stundenkilometern möglich.

"Das ist ein Erlebnis für jede Altersgruppe - und für jeden Tag", verspricht Alpincenter-Geschäftsführer Wolfgang Langmeier. Denn die Anlage ist 365 Tage im Jahr geöffnet. Vor allem in den besucherschwachen Sommermonaten erhoffen sich Geschäftsführung und Investoren dadurch mehr Publikum rund um das Alpincenter.

Mehr als eine Million Euro haben sie deshalb in die Sommer-Rodelbahn investiert, die neben Steilkurven, Kreisel und Tunnel auch einen schönen Ausblick über Bottrop und Umgebung bietet. Unser Video gibt einen ersten Einblick.

Die Fahrt dauert je nach Geschwindigkeit drei bis sechs Minuten. Kinder zahlen 2,50 Euro, Erwachsene 3,50 Euro. Fährt ein Elternteil gemeinsam mit dem Nachwuchs, kann es das Eltern-Kind-Ticket für 4,50 Euro nutzen.

Quelle (mit Videobeitrag): Der Westen

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben




Bottrop: Sommer-Rodelbahn eröffnet, MarcelR, 12-Mai-09, 17:29 Uhr, (0)
  RE: Bottrop: Sommer-Rodelbahn eröffnet, Muenky, 13-Mai-09, 08:14 Uhr, (1)
     RE: Bottrop: Sommer-Rodelbahn eröffnet, Grusel_Leo, 13-Mai-09, 08:36 Uhr, (2)
     RE: Bottrop: Sommer-Rodelbahn eröffnet, smuflow, 13-Mai-09, 18:20 Uhr, (3)
         RE: Bottrop: Sommer-Rodelbahn eröffnet, Muenky, 13-Mai-09, 18:52 Uhr, (4)
             RE: Bottrop: Sommer-Rodelbahn eröffnet, smuflow, 13-Mai-09, 19:05 Uhr, (5)
  Meine Erfahrungen/ Preispolitik = Frechheit, StephanMG, 02-Jun-09, 09:36 Uhr, (6)
  Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr, smuflow, 07-Jun-09, 10:40 Uhr, (7)
     RE: Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr, Moviemaniac79, 07-Jun-09, 13:49 Uhr, (8)
         RE: Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr, stilbruch, 07-Jun-09, 15:43 Uhr, (9)
             RE: Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr, StephanMG, 08-Jun-09, 08:13 Uhr, (11)
                 RE: Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr, stilbruch, 08-Jun-09, 11:32 Uhr, (12)
                     RE: Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr, Tron, 08-Jun-09, 11:45 Uhr, (13)
                     RE: Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr, Smoerfadmin, 13-Jun-09, 08:43 Uhr, (15)
     RE: Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr, smuflow, 07-Jun-09, 20:23 Uhr, (10)
     RE: Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr, Larsincontact, 09-Jun-09, 18:40 Uhr, (14)
     Erneuter Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop, jimknopf2004, 12-Okt-09, 06:20 Uhr, (16)
         Artikel WAZ 12.10.09 zum Unfall, Brother of fun, 12-Okt-09, 13:00 Uhr, (17)
         RE: Alpincenter am Unfall unschuldig, jimknopf2004, 27-Okt-09, 18:07 Uhr, (18)
             RE: Alpincenter am Unfall unschuldig, Marco Schmidtmoderator, 28-Okt-09, 07:13 Uhr, (19)
                 RE: Alpincenter am Unfall unschuldig, Euromaus, 19-Nov-09, 23:28 Uhr, (20)
                     RE: Alpincenter am Unfall unschuldig, Tron, 20-Nov-09, 12:44 Uhr, (21)
                     RE: Alpincenter am Unfall unschuldig, flyer, 20-Nov-09, 14:14 Uhr, (22)
         In Bottrop kann wieder gerodelt werden, jimknopf2004, 30-Dez-09, 06:19 Uhr, (23)
  RE: Bottrop: Sommer-Rodelbahn eröffnet, jwahl, 13-Dez-19, 10:38 Uhr, (24)
     RE: Bottrop: Sommer-Rodelbahn eröffnet, DB Der Birki, 13-Dez-19, 18:57 Uhr, (25)

Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
Muenky

295 Beiträge
 
eMail senden Muenky Private Nachricht senden an Muenky Freundesliste
1. RE: Bottrop: Sommer-Rodelbahn eröffnet
13-Mai-09, 08:14 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Ach ja da war doch was in meiner neuen Heimatstadt.
War Anfang Mai auch gleich dort, nach ca. 1 Stunde anstehen (es war auch kurz nach der Eröffnung)ging der Spass los. Leider fing es an zu regnen. Aber das Team reagierte und man konnte sich Regenjagen kostenlos ausleihen. Die ersten Reaktionen auf die Fahrt waren viel zu kurz. Hmmm, es gab im Vorfeld ja schon paar Berichte mit Video. Und wenn man sich mal ein Video angesehen hat weiß man, dass die Fahrt echt kurz aber dafür schnell ist. Was am längsten dauert, und bei Regen keinen Spass macht, ist der Lift.
Zur Fahrt an sich: Sie macht Spass und ist echt schnell. Konnte ohne Probleme Vollgas runter fahren, auch bei Regen. Die Fahrelemente sind lustig. Von der Aussicht sieht man nicht so viel da man mehr mit der Strecke beschäftigt ist und auf passt, dass nicht doch noch der Vordermann bremst.
Einen Tag später waren wir allerdings im Fort Fun und diese Rodelbahn ist ja der Hammer, also nicht von der länge vergleichen, die ist 1300m und die Bottroper 1000m aber da glaube ich der Lift inkl. .
Wenn man hier in der Nähe ist zB Movie Park sollte man sich die 3,50€ gönnen oder mit mehreren die 5er-Karte für 15€. Danach ein lecker Weizen mit Blick auf das Tetraeder.

Gruß Marco (Bottroper seit Feb 2009 )

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Grusel_Leo
Mitglied seit 22-Mar-02
1123 Beiträge
 
eMail senden Grusel_Leo Private Nachricht senden an Grusel_Leo Freundesliste AOL IM ICQ
2. RE: Bottrop: Sommer-Rodelbahn eröffnet
13-Mai-09, 08:36 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 1
 
Wenn man Vergleichsmöglichkeiten hat, wird man die 5er-Karte ziemlich schnell bereuen. Diese maximale Fahrtzeit von bis zu 6min verbringt zu 70% auf dem Lift, die Abfahrt dagegen ist leider recht unspektakulär. Schade eigentlich!

| www.stefan-burian.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

smuflow
Mitglied seit 31-Mai-05
1004 Beiträge
 
eMail senden smuflow Private Nachricht senden an smuflow Freundesliste
3. RE: Bottrop: Sommer-Rodelbahn eröffnet
13-Mai-09, 18:20 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 1
 
Naja, da kommt mir der Hasenhorn Coaster mit knapp 4 Minuten Fahrtzeit bei Vollgas (reine Fahrtzeit downhill: http://www.youtube.com/watch?v=jHURdVa8htQ )wie Luxus vor

Mal schauen wann ich die Zeit finde am Alpin-Center mal vorbei zu schauen.
Immer wenn ich daran vorbeigekommen bin, sah es gut besucht aus auf der Bahn.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Muenky

295 Beiträge
 
eMail senden Muenky Private Nachricht senden an Muenky Freundesliste
4. RE: Bottrop: Sommer-Rodelbahn eröffnet
13-Mai-09, 18:52 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 3
 
Letzte Bearbeitung am 13-Mai-09 um 18:58 Uhr ()
Reine Fahrzeit runter ist wirklich nur eine Minute, die meiste Zeit Lift.
Aber das wußte man vorher, also ich. Was nur schade ist, dass die dort an der Halle irgendwie keine Lust haben zu gestallten. Das sieht alles so unfertig aus.

@Carsten: Wo steht den die Luxus-Rodelbahn?

Gruß Marco

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

smuflow
Mitglied seit 31-Mai-05
1004 Beiträge
 
eMail senden smuflow Private Nachricht senden an smuflow Freundesliste
5. RE: Bottrop: Sommer-Rodelbahn eröffnet
13-Mai-09, 19:05 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 4
 
Hi Marco,

der Coaster liegt ca. 1 Autostunde südlich vom Europapark.
http://www.hasenhorn-rodelbahn.de/

Ciao Carsten

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

StephanMG
Mitglied seit 1-Jul-02
428 Beiträge
 
eMail senden StephanMG Private Nachricht senden an StephanMG Freundesliste
6. Meine Erfahrungen/ Preispolitik = Frechheit
02-Jun-09, 09:36 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Waren letzte Woche mit der Ruhrtoppcard die Rodelbahn testen. Also jeweils ein Einzel -Ticket geholt (Freundin und ich) und schon ging es rauf. Meine letzte Rodelbahn liegt schon ca. 10 Jahre zurück ( die alte im Fort Fun) daher leicht nervös aufgestiegen. Die Überraschung - wir konnten mit den Einzeltickets auch zusammen fahren, so dass wir dann zwei Fahrten zusammen machen konnten und ich fand es sehr spassig, die Fahrt zwar kurz, aber fürs Ruhrgebiet nicht schlecht nur - und jetzt kommt ein großer dicker Harken - für eine Fahrt mit zwei Erwachsenen 5,50 zu nehmen finde ich absolut dreist. Ich habe ja jetzt keine Vergleichsmöglichkeit, jedoch 2 Euro mehr zu nehmen als ein Einzelticket finde ich Abzocke - da ich nicht weiß, ob man oben immer so kulant ist und mit einem Einzelticket beide fahren lässt hat der überhöhte Preis mich davon abgehalten weitere Fahrten zu machen und es wird mich auch zukünftig davon abhalten. 25 Euro für eine 5er Karte sorry das geht nun mal gar nicht. Dafür bekommt man mit entsprechenden Rabatten schon Eintritt in den Moviepark, mit der Ruhrtopcard zusammen kommen dafür zwei Leute ins Fort Fun. Daher die Preise sind meiner Meinung nach zumindest teilweise eine Frechheit und bei allem Spass, unabhängig meiner Ruhrtopcard werde ich bei diesen Preisen auf den (zu teuren) Spass verzichten.

LG

Stephan

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

smuflow
Mitglied seit 31-Mai-05
1004 Beiträge
 
eMail senden smuflow Private Nachricht senden an smuflow Freundesliste
7. Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr
07-Jun-09, 10:40 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Sonntag, 07. Juni 2009 - 09:37 Uhr
Nach einem Unfall hat die Polizei die Sommerrodelbahn des Bottroper Alpincenters stillgelegt.
Ein 26-jähriger Mann wurde gestern am späten Nachmittag aus seinem Bob geschleudert. Er liegt mit lebensgefährlichen Verletzungen im Essener Uniklinikum. Sein Mitfahrer wurde nur leicht verletzt. Ob es sich um einen technischen Defekt oder einen Bedienungsfehler handelt, lässt sich laut Polizei noch nicht sagen. Ab morgen werde in alle Richtungen ermittelt. Die Sommerrodelbahn verläuft auf Schienen auf der Halde am Alpincenter.

Quelle: relmeinradio.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Moviemaniac79

378 Beiträge
 
eMail senden Moviemaniac79 Private Nachricht senden an Moviemaniac79 Freundesliste AOL IM ICQ
8. RE: Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr
07-Jun-09, 13:49 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 7
 
hä? wie geht denn das? *schock*
Da kann ja fast nur der Gurt vorher gelöst worden sein...

Auf jedenfall sehr seltsam bei der kleinen wirklich harmlosen Bahn *gähn*

Hoffen wir mal, dass er sich schnell erholt und dass es sich nicht um einen technischen defekt handelt und das nun Auswirkungen auf andere Bahnen in deutschland (Fort Fun?) hat.

------------------------------------------------------

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

stilbruch

3225 Beiträge
 
eMail senden stilbruch Private Nachricht senden an stilbruch Freundesliste ICQ
9. RE: Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr
07-Jun-09, 15:43 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 8
 
Wenn ich mir die Zustände dort im Bahnhof ansehe, wundert mich da gar nix mehr.
Das ist oder war teilweise Lebensgefährlich und unverantwortlich.

Kann es sein, dass der Unfall dort geschehen ist.

Gruß Dirk

Der neue oMS - Mit onride besser auf Events informiert!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

StephanMG
Mitglied seit 1-Jul-02
428 Beiträge
 
eMail senden StephanMG Private Nachricht senden an StephanMG Freundesliste
11. RE: Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr
08-Jun-09, 08:13 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 9
 
Letzte Bearbeitung am 08-Jun-09 um 08:13 Uhr ()
>Wenn ich mir die Zustände dort im Bahnhof ansehe, wundert mich da gar nix mehr.
>Das ist oder war teilweise Lebensgefährlich und unverantwortlich.
>
>Kann es sein, dass der Unfall dort geschehen ist.
>
>Gruß Dirk
>

?? Warum, was war am oder im Bahnhof lebensgefährlich oder unverantwortlich? Ich habe nicht von diesen Dingen beobachtn können.

Lieben Gruß

Stephan

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

stilbruch

3225 Beiträge
 
eMail senden stilbruch Private Nachricht senden an stilbruch Freundesliste ICQ
12. RE: Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr
08-Jun-09, 11:32 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 11
 
Als wir vor ca 2 Wochen dort waren:

a.) Wenn die Schlitten in kurzen Abstand einfahren, rauschen sie im Ausstiegsbereich auf dem Laufband ungebremst in den Vorderschlitten. Man kann kurz vor dem Fliesband nicht selbst bremsen, da die Bremsen dort inaktiv gestellt sind. Meist war dort ein Mitarbeiter, wenn dieser jedoch beschäftigt war, hat es gekracht und das war oft so.

b.) Der Bereich kurz vor dem Fliesband (Ausstiegsbereich) ist nicht durch Zäune abgesichert. Die Warteschlange ist 1 Meter daneben. Wenn dort zb. Eltern mit Kindern warten und diese neugierigen Wesen ihr Köpfchen in die Strecke halten um zuzusehen, wäre die Rübe ab. Da die Schlitten an dieser Stelle teils noch recht schnell sind. Für eine Fraktur reicht es locker.
Hier einmal ein Bild der Stelle, die Geschwindigkeit der Schlitten ist im Bereich des Ausgangsschildes noch viel zu hoch, Kinder können sich da schwerst verletzen. Hier muss ein Zaun hin, da die Leute eh erst weiter vorne aussteigen (sollen)


Gruß Dirk

Der neue oMS - Mit onride besser auf Events informiert!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Tron


 

10154 Beiträge
 
eMail senden Tron Private Nachricht senden an Tron Freundesliste ICQ
13. RE: Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr
08-Jun-09, 11:45 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 12
 
>Hier einmal ein Bild der Stelle, die Geschwindigkeit der Schlitten ist im Bereich des
>Ausgangsschildes noch viel zu hoch, Kinder können sich da schwerst verletzen. Hier muss
>ein Zaun hin, da die Leute eh erst weiter vorne aussteigen (sollen)

Schade, auf dem Bild sieht man gar nicht das respektable Häufchen Gummiabrieb vom Fließband, was durch das zu schnelle Auffahren der Schlitten stetig wächst...

- Tobi
Homepage | DüsselShop | Clever-durchs-Netz
Knäckebrödsdansen!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Smoerfadmin


 
Mitglied seit 5-Feb-02
6108 Beiträge
 
eMail senden Smoerf Private Nachricht senden an Smoerf Freundesliste ICQ
15. RE: Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr
13-Jun-09, 08:43 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 12
 
>a.) Wenn die Schlitten in kurzen Abstand einfahren, rauschen sie im Ausstiegsbereich
>auf dem Laufband ungebremst in den Vorderschlitten. Man kann kurz vor dem Fliesband
>nicht selbst bremsen, da die Bremsen dort inaktiv gestellt sind. Meist war dort ein
>Mitarbeiter, wenn dieser jedoch beschäftigt war, hat es gekracht und das war oft so.

Dies ist mir auch negativ aufgefallen.
Hinzu kam bei meinem Besuch, dass es anscheinend ein Problem mit dem Weitertransport der Schlitten gab, so dass der eigentliche Ausstiegsbereich bereits so voll mit Schlitten war, dass wir deutlich früher und dann auch zur "falschen Seite" aussteigen mußten. Dies führte natürlich dazu, dass wir hinterher wieder über die Schiene klettern mußten, während weiter hinten immernoch munter die Schlitten in den Ausstiegsbereich einfuhren und der einzige Mitarbeiter dort im Bereich überhaupt nicht wußte, wo er jetzt zuerst anpacken soll, da er sowohl mit dem Bremsem der Schlitten als auch mit dem Ausstieg der Gäste und auch noch mit dem Problem beim Weitertransport beschäftigt war.

Einen richtig durchdachten Eindruck machte das ganze auf mich nicht unbedingt.

Gruß
Smoerf
Regel No. 14:Warte nicht auf das was dir zugetragen wird, sondern kümmere dich selber!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

smuflow
Mitglied seit 31-Mai-05
1004 Beiträge
 
eMail senden smuflow Private Nachricht senden an smuflow Freundesliste
10. RE: Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr
07-Jun-09, 20:23 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 7
 
Weitaus ausführlicher ist dieser Bericht:
http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/bottrop/2009/6/7/news-122023711/detail.html

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Larsincontact

191 Beiträge
 
Private Nachricht senden an Larsincontact Freundesliste ICQ
14. RE: Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop - Mann in Lebensgefahr
09-Jun-09, 18:40 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 7
 
Letzte Bearbeitung am 09-Jun-09 um 19:22 Uhr ()
Wir waren am Samstag gegen 16.30Uhr zu zweit auf einem Schlitten heruntergefahren. Da es am regnen war, ist die Fahrt alles andere als Langweilig. Im letzten Drittel hatte man starke Probleme richtig auf dem Sitz zu bleiben. Und den Schluß der Strecke nach der starken Linkskurve kam so schnell, ehe ich bremsen konnte... Ich hatte mich an der Kasse schon gewundert, das man bei Regen auch zu zweit fahren darf. Ob das nun mit die Ursache beim Unfall war, bleibt abzuwarten.

Gruß
Der Lars

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

jimknopf2004


 
Mitglied seit 21-Okt-07
153 Beiträge
 
eMail senden jimknopf2004 Private Nachricht senden an jimknopf2004 Freundesliste
16. Erneuter Unfall auf Sommerrodelbahn in Bottrop
12-Okt-09, 06:20 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 7
 
Letzte Bearbeitung am 12-Okt-09 um 08:53 Uhr ()
ERNEUT RODELBAHNUNFALL AM BOTTROPER ALPIN - CENTER !! SCHLITTEN KIPPTE IN KURVE UM !! EIN SCHWER- EIN LEICHTVERLETZTER !! 11.10.09

Am Sonntagabend kippte auf der Rodelbahn am Alpincenter aus noch unklaren Gründen in der Rückführungskurve ein Bob um. Dabei wurden die beiden angeschnallten Insassen zum Teil schwer verletzt. Einer der beiden Passagiere kam mit schwersten Kopfverletzungen ins Essener Klinikum. Das Ordnungsamt hat die Bahn sofort stillgelegt. Sachverständige haben die Ermittlungen aufgenommen. Allein in den letzten Wochen kam es auf der Bahn zu zwei Unfällen, bei denen die Insassen ebenfalls verletzt wurden.

http://www.wieboldtv.de/index.html

Auf der Sommerrodelbahn am Bottroper Alpincenter hat es erneut einen schweren Unfall gegeben.
Die Bahn steht bis auf weiteres still. Die Polizei und der TÜV wollen sie im Laufe des Tages noch einmal begutachten.

Gegen 17.30 Uhr ist gestern ein Bob am unteren Ende der Strecke in einer Kurve aus den Schienen geschleudert worden. Mit welcher Geschwindigkeit der Bob unterwegs war, ist noch unklar. In dem Bob saßen zwei Holländer. Der eine liegt schwer verletzt in der Essener Uniklinik, der andere mit einer Beinverletzung im Marienhospital. Im Gegensatz zum ersten Unfall vor vier Monaten war diesmal wohl kein Alkohol im Spiel und die Fahrgäste waren ordnungsgemäß angeschnallt.

Fabricia Josten, Bottrop-Welheim

http://www.98.7radioemscherlippe.de/Lokalnachrichten.67.0.html

FKF, ich mag Dich!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Brother of fun

591 Beiträge
 
eMail senden Brother%20of%20fun Private Nachricht senden an Brother%20of%20fun Freundesliste ICQ
17. Artikel WAZ 12.10.09 zum Unfall
12-Okt-09, 13:00 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 16
 
Schwerer Rodel-Unfall am Bottroper Alpincenter

Bottrop. Bei einem Unfall auf der Sommerrodelbahn am Alpincenter in Bottrop wurde am Sonntag ein Mann aus den Niederlanden schwer verletzt. Im Zielbereich der Anlage war ein Bob aus der Führungsschiene gesprungen - vermutlich wegen eines technischen Defekts. Die Polizei beschlagnahmte den Unfallbob.

Zu einem schweren Unfall kam es am Sonntag gegen 17.20 Uhr auf der Sommerrodelbahn am Alpincenter. Dabei wurden zwei Männer aus Holland verletzt, einer schwer.

Im Zielbereich der Anlage war ein Bob - vermutlich durch einen technischen Defekt - aus der Führungsschiene gesprungen. Die beiden angeschnallten Fahrgäste stürzten auf einen Führungsbock der Drahtseilwinde. Beim Eintreffen der Feuerwehr lag der schwerverletzte Mann am Boden und wurde von Ersthelfern betreut.

Notarzt und Rettungshelfer im Einsatz
Die zweite, leichtverletzte Personen stand an der Unfallstelle. Notarzt und Rettungshelfer übernahmen sofort die weitere Betreuung.

Mit Verdacht auf Schädelverletzungen wurde der schwerverletzte Mann in die Uni-Klinik nach Essen transportiert. Der andere Mann wurde mit Beinverletzungen ins Marienhospital gebracht.

Die Anlage ist bis auf weiteres stillgelegt. Der Unfall-Bob wurde von der Polizei beschlagnahmt. Sie hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Quelle: WAZ 12.10.09 Michael Friese
http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/bottrop/2009/10/12/news-136636811/detail.html

Ready for l(a)unch 3-2-1

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

jimknopf2004


 
Mitglied seit 21-Okt-07
153 Beiträge
 
eMail senden jimknopf2004 Private Nachricht senden an jimknopf2004 Freundesliste
18. RE: Alpincenter am Unfall unschuldig
27-Okt-09, 18:07 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 16
 
Dienstag, 27. Oktober 2009 - 17:37 Uhr
Das Alpincenter Bottrop trifft keine Schuld an dem Unfall auf der Sommerrodelbahn vor zwei Wochen.

Damals waren zwei Fahrgäste aus einer Kurve geflogen und hatten sich schwer verletzt. Nach Angaben des Gutachters waren sie zu schnell unterwegs. Außerdem habe ein zusätzliches Bremssystem wegen der nassen Witterung nicht ausreichend funktioniert. Über dieses Problem der Bremsen habe der Hersteller der Rodelbahn das Alpincenter aber nicht informiert. Vielmehr hieß es, die Bahn sei ganzjährig nutzbar. Um solche Unfälle künftig zu vermeiden, soll das Endstück der Bahn jetzt überdacht werden.

http://www.98.7radioemscherlippe.de/Lokalnachrichten.67.0.html

FKF, ich mag Dich!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Marco Schmidtmoderator

753 Beiträge
 
eMail senden Marco%20Schmidt Private Nachricht senden an Marco%20Schmidt Freundesliste
19. RE: Alpincenter am Unfall unschuldig
28-Okt-09, 07:13 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 18
 
Zeitungsartikel in der WAZ:

Überdachung der Rodelbahn geplant

Bottrop. Nun steht sie fest, die Ursache für den Unfall auf der Sommerrodelbahn. Ein „technischer Defekt” habe laut Gutachten zu dem Unglück geführt, erklärte Polizeipressesprecher Andreas Weber. Wolfgang Langmeier vom Alpincenter sieht das jedoch anders.

Zwar hätten die Magnetbremsen verzögert gebremst, die eigentliche Ursache sei jedoch ein Fehlverhalten der Fahrgäste gewesen: „Sie sind mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in die Talsohle gefahren.”

Dem Alpincenter als Betreiber der Bahn könne in jedem Fall kein Vorwurf gemacht werden, erklärte Langmeier. „Laut Gutachten sind wir unseren Sicherheitspflichten vorschriftsmäßig nach gekommen. Es gab nichts zu beanstanden.” Auch habe man vom Hersteller eine „Allwetterbahn” erworben: „Die Überraschung war natürlich groß, dass es bei Nässe zu Problemen kommen kann.”

Das Bauaufsichtsamt wird nun entscheiden, wann die Bahn wieder in Betrieb genommen werden kann. „Die Haltung der Behörde ist klar: Solange bei Nässe eine erhöhte Gefahr besteht, dürfen wir unsere Sommerrodelbahn nicht betreiben”, so Langmeier.

Das Alpincenter will nun schnell eine Lösung finden, geplant sei eine Überdachung der Auslaufstelle im unteren Abschnitt der Sommerrodelbahn. „Mein erklärtes Ziel ist es, diese Konstruktion in zwei bis vier Wochen zu realisieren, damit wir die Bahn möglichst schnell wieder in Betrieb nehmen können.” Schließlich entgehe dem Bottroper Alpincenter derzeit Tag für Tag ein wichtiges Geschäft und die Besucher müssten auf ein gefragtes Zusatzerlebnis verzichten.

Bei dem Unglück vor etwa zwei Wochen war ein Bob bei starkem Regen nahe der Talstation aus der Führungsschiene gesprungen. Zwei Niederländer stürzten in die Tiefe und wurden verletzt.

Bottrop, 27.10.2009, Anne Wiegel

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Euromaus
Mitglied seit 23-Sep-05
52 Beiträge
 
eMail senden Euromaus Private Nachricht senden an Euromaus Freundesliste
20. RE: Alpincenter am Unfall unschuldig
19-Nov-09, 23:28 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 19
 
<<<Bei dem Unglück vor etwa zwei Wochen war ein Bob bei starkem Regen nahe der Talstation aus der Führungsschiene gesprungen. Zwei Niederländer stürzten in die Tiefe und wurden verletzt.<<<


Wie kann der Bob rausspringen? Ich dachte das wär bei denn Anlagen unmöglich, egal ob Regen oder nicht. Wenn ich überleg mit welcher Geschwindigkeit wir die Dinger immmer in Gutach oder Fort-Fun fahren. Kann das dann dort auch passieren ?

Gruß Frank.
Ihr wollt doch net etwa da runter...

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Tron


 

10154 Beiträge
 
eMail senden Tron Private Nachricht senden an Tron Freundesliste ICQ
21. RE: Alpincenter am Unfall unschuldig
20-Nov-09, 12:44 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 20
 
>Wie kann der Bob rausspringen? Ich dachte das wär bei denn Anlagen unmöglich, egal ob
>Regen oder nicht. Wenn ich überleg mit welcher Geschwindigkeit wir die Dinger immmer in
>Gutach oder Fort-Fun fahren. Kann das dann dort auch passieren ?

Auf der normalen Strecke greifen die Räder unter der Schiene. Aber es gibt einige Stellen, an denen die Bobs von der Strecke genommen werden können, z.B. auf den Fließbändern. Wenn man da bei zuviel Nässe durchrutscht (und ggf. noch wie'n Irrer wackelt... ) dann kann man da mit dem Bob wohl auch rausfallen.

- Tobi
Homepage | DüsselShop
The Bird is the Word!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

flyer
Mitglied seit 6-Mar-04
1763 Beiträge
 
eMail senden flyer Private Nachricht senden an flyer Freundesliste
22. RE: Alpincenter am Unfall unschuldig
20-Nov-09, 14:14 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 20
 
Letzte Bearbeitung am 20-Nov-09 um 14:25 Uhr ()
Wenn ich es richtig verstanden habe, sind die wie die Irren in die Talstation gerast. Wegen des Regens haben die automatischen Bremssysteme am Ende der Strecke (Bremsband, haben die auch Selektivbremsen Edit: ja, hat er) wohl nicht so stark gewirkt, so dass der Bob in der Kurve zwischen Bremsband und Lift immer noch viel zu schnell war. Dort soll man aber nicht bremsen können, daher ist dort nicht das massive Bremsrohr verbaut, an dem auch die Upstop-Schleifer greifen. Wenn überhaupt ist dort nur dieses dünne Führungsmetallband, welches dann wohl nicht die Kräfte ausgehalten hat. In meinen Augen also ein Fahrfehler der Fahrgäste, der leider ausnahmsweise mal nicht von den automatischen Systemen aufgefangen werden konnt.

Auf der normalen Fahrstrecke ist so ein Entgleisen aber nicht möglich!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

jimknopf2004


 
Mitglied seit 21-Okt-07
153 Beiträge
 
eMail senden jimknopf2004 Private Nachricht senden an jimknopf2004 Freundesliste
23. In Bottrop kann wieder gerodelt werden
30-Dez-09, 06:19 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 16
 
Bottrop. Nachdem ein Dekra-Gutachten die Nachbesserungen nach dem Unfall akzeptiert hat und die Rodelbahn am Alpincenter für sicher hält, hat die Stadt sie wieder in Betrieb gehen lassen. Auf der Bahn hatte es zuvor mehrere Unfälle gegeben.

Ski und auch Rodel wieder gut: Die Rodelbahn am Alpincenter ist wieder in Betrieb gegangen. Ein Gutachter der Dekra hatte die Sicherheit der Anlage nach Nachbesserungen bestätigt, das vorgelegte Gutachten war für die Stadt Anlass, die Bahn wieder frei zu geben.

Zwei Dinge sind an der Strecke verbessert worden: der Abschnitt mit der Magnetbremse ist eingehaust worden, damit die Bremse, die ja offensichtlich bei dem damaligen Regenwetter versagt hat, immer trocken bleibt, und ein Stück weiter, in der Auslaufkurve (vor dem Wiederanstieg), aus der im Oktober der Schlitten herausgetragen wurde, sind die Bodenprofile verstärkt worden, damit die Kurve höheren Belastungen stand hält.

Auch Fehlverhalten der Fahrgäste
Bei dem Unfall war der Schlitten offensichtlich nicht zur Genüge abgebremst worden - von den Rodlern nicht per Hand, von der Magnetbremse dann auch nicht. In der Kurve hatte es den quasi ungebremsten Schlitten dann nicht auf den Schienen gehalten und der Wagen war aus der Führung gesprungen. Zwei Menschen waren bei diesem Unfall verletzt worden, einer leicht, der andere schwerer. Wenige Tage nach dem Unfall sei aber dieser wieder ganz normal ansprechbar gewesen, war das, was Dekra-Gutachter Jörg Zganiatz berichten konnte.

Jetzt werde die Sicherheit „in hoffentlich allen Situationen” gewährleistet, freut man sich im Alpincenter. Die Ursache der ersten beiden Unfälle mit der Sommerrodelbahn sei eindeutig im Fehlverhalten der Gäste zu sehen gewesen - der dritte Unfall mit dem Ausbrechen des Coasters habe doch eine andere Qualität gehabt. Es habe nicht an den Fahrgästen gelegen. Auch wenn die nicht gebremst hätten - der Unfall hätte trotzdem nicht passieren dürfen.

Jetzt, nach Verstärkung der Profile, nach Tests mit Gewichtsbelastung bei Nässe „kippt nie mehr ein Coaster an der Stelle”, ist sich Alpincenter-Geschäftsführer Wolfgang Langmeier sicher. Dass gebremste werden solle - darauf weisen Schilder an der Strecke hin - könne vom Gast ja wirklich mal vergessen werden. Darauf, dass so ein Schlitten doch mit Vollgas in die Kurve fahre, darauf habe man sich jetzt eingestellt. „Das Eigenbremsverhalten ist quasi nur die Reserve.”

Verfahren läuft
Was der Hersteller der Bahn wohl anders sieht. Der habe sich nach dem Unfall überhaupt nicht bewegt, so Langmeier. Der Unternehmer gehe nach seiner Richtlinie vor, die besage, es sei eine Sportbahn, auf der jeder eigenverantwortlich handele.

Geld für die Nachrüstung oder den Betriebsausfall sei also nicht beim Lieferanten zu holen, sondern die Kosten oder Ausfälle müsse das Alpincenter tragen, so Langmeier. Erst einmal, denn nach wie vor ist ja ein Verfahren beim Staatsanwalt anhängig, der sich mit der Schuldfrage befasst. Dazu gab es jetzt noch keinerlei Informationen.

Je nach Urteilsspruch könnte sich Wolfgang Langmeier aber dann vorstellen, dass sich die Betriebsausfallversicherung des Alpincenters ihr Geld zurück holt.

http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/In-Bottrop-kann-wieder-gerodelt-werden-id2321066.html

FKF, ich mag Dich!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

jwahl

7739 Beiträge
 
eMail senden jwahl Private Nachricht senden an jwahl Freundesliste ICQ
24. RE: Bottrop: Sommer-Rodelbahn eröffnet
13-Dez-19, 10:38 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Nun soll noch Adventure Minigolf und ein Spaßbad kommen?

https://www.westfalenspiegel.de/alpincenter-plant-freizeitpark/

Jakob

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

DB Der Birki
Christian Birkmann
Mitglied seit 18-Jul-02
1559.1 Beiträge
 
eMail senden DB%20Der%20Birki Private Nachricht senden an DB%20Der%20Birki User ProfilFreundesliste
25. RE: Bottrop: Sommer-Rodelbahn eröffnet
13-Dez-19, 18:57 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 24
 
Einmal die falsche Tür gewählt und man steht in Badehose auf dem Eis? Cool!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben


Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag

(c) Freizeitparkweb.de (Alexander Jeschke)
Für alle Beiträge sind die jeweiligen Autoren selbst verantwortlich.
Es gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen aus dem Impressum