Freizeitparkweb - Das Freizeitpark Forum

Titel: "USA 2013 - Nord-Ost"     Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
Druckversion    
Foren-Gruppen Tagesberichte & Fotoserien Beitrag Nr. 4409
Beitrag Nr. 4409
Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
USA 2013 - Nord-Ost
17-Jul-14, 19:57 Uhr ()
Letztes Jahr machte ich meine erste Reise übern großen Teich. Hauptziele waren zum einen New York, zum anderen die großen Parks im Nord-Osten der USA. Einen kleinen Abstecher nach Kanada gabs auch.

07.05.13: Hinflug
08.05.13: New York I
09.05.13: SF Great Adventure
10.05.13: New York II
11.05.13: New York III
12.05.13: Coney Island / Empire State Building
13.05.13: New York IV / Rockefeller Center
14.05.13: New York V
15.05.13: Flug Newark - St. Louis
16.05.13: Cedar Point
17.05.13: Kennywood
18.05.13: Waldameer
19.05.13: Darien Lake
20.05.13: Canadas Wonderland
21.05.13: Niagara Falls / Marine Land
22.05.13: Hershey Park
23.05.13: SF Great Adventure II
24.05.13: SF New England
25.05.13: Lake Compounce / Rückflug

In New York war ich allein. Ab St. Louis war ich mit nem Achterbahnfreund unterwegs, der schon öfters Touren durch die USA unternommen hat. Zusammen haben wir die Route geplant und organisiert. Seine Erfahrungen mit Flug, Hotels, Mietwagen und Parks waren da sehr hilfreich. Das hättte ich allein nicht so hinbekommen. Vielen Dank für die Tour. Es hat mir riesigen Spaß bereitet.

Nun gibts ein paar Bilder.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben




USA 2013 - Nord-Ost, Vitzliputzli, 17-Jul-14, 19:57 Uhr, (0)
  New York I, Vitzliputzli, 17-Jul-14, 21:02 Uhr, (1)
     RE: New York I, McMac83, 20-Jul-14, 11:02 Uhr, (4)
         RE: New York I, Vitzliputzli, 20-Jul-14, 11:32 Uhr, (5)
             RE: New York I, McMac83, 20-Jul-14, 11:56 Uhr, (6)
                 RE: New York I, Vitzliputzli, 20-Jul-14, 12:05 Uhr, (7)
  SF Great Adventure, Vitzliputzli, 17-Jul-14, 21:45 Uhr, (2)
  New York II, Vitzliputzli, 19-Jul-14, 22:22 Uhr, (3)
  New York III, Vitzliputzli, 20-Jul-14, 12:51 Uhr, (8)
  Coney Island, Vitzliputzli, 20-Jul-14, 14:02 Uhr, (9)
  Empire State Building, Vitzliputzli, 20-Jul-14, 14:53 Uhr, (10)
  New York IV, Vitzliputzli, 24-Jul-14, 22:05 Uhr, (11)
  Rockefeller Center, Vitzliputzli, 24-Jul-14, 22:18 Uhr, (12)
  New York V, Vitzliputzli, 24-Jul-14, 22:34 Uhr, (13)
  Cedar Point, Vitzliputzli, 26-Jul-14, 15:10 Uhr, (14)
  Kennywood, Vitzliputzli, 26-Jul-14, 21:10 Uhr, (15)
  RE: USA 2013 - Nord-Ost, Christian Ahuis, 28-Jul-14, 13:44 Uhr, (16)
     RE: USA 2013 - Nord-Ost, Vitzliputzli, 28-Jul-14, 18:55 Uhr, (17)
  Waldameer, Vitzliputzli, 29-Jul-14, 01:35 Uhr, (18)
     RE: Waldameer, BArt, 29-Jul-14, 10:22 Uhr, (19)
  Darien Lake, Vitzliputzli, 02-Aug-14, 13:42 Uhr, (20)
  Canadas Wonderland, Vitzliputzli, 03-Aug-14, 15:14 Uhr, (21)
     RE: Canadas Wonderland, BerndDasBrot, 03-Aug-14, 18:16 Uhr, (22)
         RE: Canadas Wonderland, Vitzliputzli, 03-Aug-14, 20:43 Uhr, (23)
     RE: Canadas Wonderland, SoftwareFailure, 04-Aug-14, 10:32 Uhr, (24)
         RE: Canadas Wonderland, tricktrack, 04-Aug-14, 15:13 Uhr, (25)
             RE: Canadas Wonderland, Tomsc, 04-Aug-14, 23:10 Uhr, (26)
                 RE: Canadas Wonderland, jwahl, 05-Aug-14, 07:26 Uhr, (27)
                     RE: Canadas Wonderland, SoftwareFailure, 05-Aug-14, 11:29 Uhr, (28)
  Toronto, Vitzliputzli, 17-Aug-14, 15:13 Uhr, (29)
  Niagara Falls, Vitzliputzli, 17-Aug-14, 15:25 Uhr, (30)
  Marine Land, Vitzliputzli, 17-Aug-14, 15:57 Uhr, (31)
  Hershey Park, Vitzliputzli, 22-Nov-14, 16:00 Uhr, (32)
     RE: Hershey Park, jwahl, 24-Nov-14, 15:02 Uhr, (41)
  SF Great Adventure II, Vitzliputzli, 22-Nov-14, 16:21 Uhr, (33)
  SF New England, Vitzliputzli, 22-Nov-14, 17:31 Uhr, (34)
     RE: SF New England, BerndDasBrot, 24-Nov-14, 09:39 Uhr, (37)
         RE: SF New England, BabyTeffan, 24-Nov-14, 14:21 Uhr, (40)
  Lake Compounce / Rückflug, Vitzliputzli, 22-Nov-14, 17:41 Uhr, (35)
     RE: Lake Compounce / Rückflug, Brother of fun, 23-Nov-14, 11:24 Uhr, (36)
     RE: Lake Compounce / Rückflug, BerndDasBrot, 24-Nov-14, 09:50 Uhr, (38)
     RE: Lake Compounce / Rückflug, Metaltubbie, 24-Nov-14, 13:49 Uhr, (39)

Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
1. New York I
17-Jul-14, 21:02 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Endlich war der Tag gekommen an dem ich in die USA fliege. Ich war tierisch aufgeregt und nachdem mich meine Schwester am Bremer Flughafen abgesetzt hat, zog ich meine Tickets aus dem Automaten. Schnell Gepäck eingecheckt und ab in den Flieger nach München. Von dort weiter nach Newark.
Die Zeit im Flieger verging sehr schnell, dank Musik, Essen und meiner inneren Aufgeregtheit. Meinen Fensterplatz musste ich leider aufgeben, da vor mir ein Cello flog und an den Sitz gebunden war. Dadurch lies sich mein Tischen nicht mehr runterklappen...
Ich nahm im Mittelblock platz. Dort funktionierte mein Fernseher nicht. Hab dann halt Musik gehört. Neben mir war ein leerer Platz, daneben ein Mann, dem sein Essen in seine Schuhe gefallen war. Das merkte er aber erst, als er sie wieder kurz vor der Landung anziehen wollte. Vor mir eine Wand. Es war etwas beengt.
Nachdem ich mein Einreise-Formular-Dings ausgefüllt habe und dank Schreibfehler noch einmal ausgefüllt habe, waren wir schon in Newark gelandet.

Nach superschneller Einreise, war ich endlich in den USA. Es war ca. 18 Uhr. Mit dem Bus ab in die City. An der Central Station war die Bushaltestelle und ich kaufte mir ein Ticket für die Subway. Alles war so aufregend und groß und fremd. New York ist halt etwas anderes als das kleine 600 Seelen Dorf in dem ich aufgewachsen bin.
Kurze Zeit später traf ich am Hostel in Long Island ein. Mittlerweile war es 20 Uhr.

Das Hostel war ein echter Glücksgriff. Perfekt für junge Leute. Absolut bezahlbar, sauber, mit Dusche und WC auf dem Zimmer. Die meisten Gäste waren zwischen 18 und 30 Jahren. Man fühlte sich sofort wohl. Es gab Bettzeug, Handtücher und auch ein Schloss für die Schließfächer unterm Bett. Im Keller war der Aufenthaltsraum. Bis ca. 24 Uhr war dort jeden Abend was los und man fand immer jemanden, mit dem man seine Erlebnisse vom Tag teilen konnte. Billard und Tischtennis konnte man kostenfrei spielen. Getränke gabs für einen Dollar.
Das Hostel war früher mal eine Bank. Im Safe gibt es jetzt einen Chill-Out-Raum
Sehr zu empfehlendes Hostel!!! http://www.q4hotel.com/
Man benötigt ab Hostel-Eingangstür bis zur Subway Queensboro Plaza 3 Gehminuten und eine Station fahren bis zur 5th Avenue. Bis zur Central-Station sind es 4 Stationen.

Ich war in einem 4-Bett-Zimmer untergebracht. Generell sind nicht immer die gleichen Leute auf einem Zimmer. Meist hat man jeden oder jeden zweiten Tag jemand Neuen im Zimmer. Wertsachen sollte man also nicht rumliegen lassen, daher besser einschließen.
So lernt man aber immer neue Leute kennen mit denen man sich austauschen konnte.

An meinem ersten (leider regnerischen) Tag in New York besuchte ich den High Line Park:

Dann gings Richtung Lincoln Center. Auf dem Weg dorthin, hielt ich am Port Authority Bus Terminal in der 42 St. Dort kaufte ich mir schon einmal ein Ticket für die Fahrt zum SF Great Adventure.

Einmal quer durch den Central Park zum Guggenheim:

Und ich glaube man ist erst in New York gewesen, wenn man einmal beim Empire State Building war:

Jetzt ins Bett, denn morgen früh gehts ab zum Großen Abenteuer.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

McMac83
Mitglied seit 21-Jan-07
466 Beiträge
 
eMail senden McMac83 Private Nachricht senden an McMac83 Freundesliste
4. RE: New York I
20-Jul-14, 11:02 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 1
 
Hi

Erstmal Danke für die tollen Fotos und den Bericht. Aber sag mal, hat dir da deiner Kamera einen Streich gespielt oder ist das beim hochladen der Bilder passiert? Bei mir werden manche verzehrt angezeigt, teilweise sind auch Bildausschnitte vertauscht.

LG Marc

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
5. RE: New York I
20-Jul-14, 11:32 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 4
 
>Erstmal Danke für die tollen Fotos und den Bericht.

Ich danke auch und freue mich, dass der Bericht gefällt.

>Aber sag mal, hat dir da deiner Kamera einen Streich gespielt oder ist das beim hochladen der Bilder passiert? Bei mir werden manche verzehrt angezeigt, teilweise sind auch Bildausschnitte vertauscht.

Hm, auf meinem Laptop in Firefox und in der Firma (auch Firefox) ist alles super. Auch auf iPad und iPhone ist alles normal.
Hab eben noch den Internet Explorer getestet, da ist auch alles gut.
Die Bilder hab ich auf meine Webseite geladen. Da hängt also auch kein Fotohochladedings zwischen.
Ich weiß jetzt nicht, was ich da ändern kann.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

McMac83
Mitglied seit 21-Jan-07
466 Beiträge
 
eMail senden McMac83 Private Nachricht senden an McMac83 Freundesliste
6. RE: New York I
20-Jul-14, 11:56 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 5
 
Hi

Nachdem ich den Rechner nochmals neu gestartet habe, muss ich feststellen, dass es wohl an meinem Rechner liegt.
So sieht es bei mir aus:

Diesmal sind es aber anderes Fotos die zerschossen sind. Echt merkwürdig! Dabei ist die Win7 Installation ganz frisch von gestern!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
7. RE: New York I
20-Jul-14, 12:05 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 6
 
Ich vermute auch, dass es an deinem System liegt. Vielleicht mal in nem anderen Browser probieren. Bisher sind solche Probleme bei mir noch nicht aufgetreten.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
2. SF Great Adventure
17-Jul-14, 21:45 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Am Donnerstag gings zum ersten Freizeitpark der Tour und meinem ersten amerikanischen Park. Aufregend!!! Da hab ich mir natürlich einen kleinen für den Start ausgesucht
Den Park besuchten wir zwar noch einmal auf unserer Tour, doch ich wollte unbedingt mit allen Bahnen fahren, denn so schnell ist man ja nicht wieder da. Außerdem holte ich mir meinen Season Pass ab.
Früh morgens machte ich mich auf zum Busbahnhof. Da ich schon gestern mein Ticket gekauft habe und ausgecheckt hab, wohin ich muss, kam kein Stress auf.
Es fing an etwas zu regnen... ein paar mehr Leute versammelten sich um die Busstation und wollten auch zum Great Adventure. Pünktlich fuhr der Bus ab und ca. 300m später reihten wir uns in den Stau ein. Mittlerweile regnete es immer stärker. Nach einer halben Stunde waren wir schon im Lincoln Tunnel (800m Fahrstrecke lagen hinter uns). Langsam wurde ich ungeduldig und genervt, doch für alle anderen war es anscheinend Alltag.
Jetzt fing es auch noch an zu gewitttern. Super. Das wird ein toller Tag im Park, dachte ich sarkastischerweise.
Endlich ging es voran. Nach einer Stunde Fahrt trafen wir auf dem Parkplatz ein und was soll ich sagen: Ich war positiv überrascht! 15 Minuten vor Ankunft klarte der Himmel auf und wir waren pünktlich zur Parköffnung dort. Anscheinend rechnet man fest mit der halben Stunde Stau in New York.

Schnell in den Park, Season Pass abgeholt und Rucksack eingeschlossen. Die Fotorunde verschob ich auf später.

Soviel voraus: Es war der perfekte Parktag. Donnerstag. Keine Ferien. Weltuntergangswetter in New York und 23 Grad bei bestem Sonnenschein. Bei allen Bahnen gab es maximale Wartezeiten von 1-2 Zügen. Bei ALLEN!

Nun aber ein paar Bilder:

Es war wirklich nichts los. Bei El Toro konnte man mit Ausnahme der Front Row sitzen bleiben. Es war perfekt. Alle Bahnen, auch die kleinsten, schaffte ich in ca. 4 Stunden, inkl. direkten Wiederholungsfahrten.

So konnte die Tour weiter gehen. Das war zwar leider nicht der Fall, aber insgesamt hatten wir Glück mit den Wartezeiten. Mai ist ein guter USA-Achterbahnfahr-Monat.

Um 17 Uhr sollte der Bus uns wieder zurückbringen und langsam trudelten die Mitfahrer von morgens wieder ein. Doch es kam kein Bus. Um 18 Uhr fragte uns ein Parkplatzmitarbeiter auf was wir eigentlich warten. Als wir sagte, dass wir auf den Bus nach NY warten, antwortete er: Heute fährt kein Bus mehr! (In genuscheltem Amerikanisch)
Ähm...ok...

Irgendwie organisierte er dann nach mehreren Telefonaten einen anderen Bus, der uns nach New York zurück brachte. Der fuhr so gegen 18:45 los. Um kurz vor 21 Uhr trafen wir wieder im Port Authority Terminal ein.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
3. New York II
19-Jul-14, 22:22 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Für Freitag konnte man sich zu einer kostenlosen Dumbo-Tour im Hostel anmelden. 20 Leute aus dem Hostel trafen sich dann morgens um mit dem Boot Richtung Brooklyn Bridge zu fahren. Die Bahn- und Bootsfahrten bezahlte jeder selbst. Für eine Bootsfahrt auf dem East River bezahlt man 4 Dollar und dabei ist es egal, wie weit man fährt.

Wir sind bis zur Endstation gefahren (Pier 11 /Wall Street). Von dort aus liefen wir Richtung Brooklyn Bridge um diese anschließend zu überqueren.

Unter der Brooklyn Bridge gabs dann in einer Pizzeria sehr leckere Pizza. Wir bestellten mehrere große Pizzen und jeder nahm sich das was er mochte. Das war alles so unkompliziert und einfach. Und das bei bestimmt 7-8 unterschiedlichen Nationen am Tisch. Die Atmosphäre war locker und ungezwungen. Einfach perfekt. Es waren die richtigen Leute mit auf dieser Tour
Und das Bezahlen war genauso unkompliziert. Es gab eine Gesamtsumme, die durch 20 geteilt wurde und fertig. Jeder gab Trinkgeld, wie er mochte.
In Deutschland wäre das vermutlich anders abgelaufen. Da würde jedes verzehrte Stück haarklein erfasst und die korrekte Summe ermittelt

Dann liefen wir noch etwas durch den Brooklyn Bridge Park und machten eine Pause unter der Manhattan Bridge.

Nachdem wir alle einen Sonnenbrand bekommen haben oder zumindest kurz davor waren, machten wir uns wieder auf den Weg zurück ins Hostel oder wer wollte konnte auch allein weiter.

Abends gabs noch eine kleine Kneipentour durch Manhattan, bei der man in gewissen Bars günstigere Tarife bekam. Das gestaltete sich dann so, dass eine Gruppe von 10 Leute los zog, die erste Bar nicht fand, dann zur zweiten Bar, die wir doof fanden und dann in einer Bar daneben überteuertes Bier tranken. Gegen 2:45 Uhr ging es noch in eine etwas gehobener Bar, die frecherweise 25 Dollar Eintritt verlangte, die wir aber glücklicherweise dank unseres charmanten Italieners wegdiskutieren konnten. Die Bar schloss übrigens um 4:00 Uhr und das mitten in Manhattan an einem Freitag. Hää?

Der Weg zurück zum Hostel gestaltete sich auch schwierig, da die Subway anscheinend nur stündlich fährt um diese Uhrzeit. Da ist man ja förmlich verwöhnt in Hamburg. Hier fährt am Wochenende auch Abends regelmäßig die S-/U-Bahn. Da hab ich irgendwie was anderes in Manhattan erwartet.
Trotzdem war es ein super Abend mit interessanten Leuten.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
8. New York III
20-Jul-14, 12:51 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Auf den superschönen Freitag mit Sonnenbrandgefahr folgte ein bedeckter und manchmal regnerischer Samstag. Heute stand der Times Square auf dem Programm. Einmal tagüber und einmal Abends. Man sollte es allerdings andersrum machen. Dann wirkt es vermutlich noch beeindruckender mit der Überzahl an leuchtenden LED-Wänden.

Da ich dank unserer "Sauftour" erst sehr spät im Bett war, fing der Samstag für mich auch erst Mittags an. Zuerst ging es Richtung Rockefeller Center. Diesen Eislaufplatz (Im Sommer ein Cafe) vor dem Center hatte ich mir vieeel größer vorgestellt. Man kennt ihn ja aus diversen Filmen.

Wenig später war ich auf dem Times Square. Das ist ja alles fußläufig gut erreichbar.
Auch tagsüber ist es dort beeindruckend.

Mickey und Minnie hatten auch Hunger auf nen Hot Dog

Die M&Ms World und der Toys´R´Us sind echt groß und so typisch amerikanisch. Das Riesenrad im Toys´R´Us ist ziemlich witzig. Ich bin aber nicht gefahren.

Dann lief ich zum Flat Iron Building. Sehr schön anzusehen. Wenig später gab es einen Wolkenbruch mit Gewitter. Ich rettete mich unter eines der Zeltvordächer, die bei vielen Hochhäusern zwischen Eingang und Straße gespannt sind, damit man trockenen Fußes ins Taxi steigen kann. Nach ner halben Stunde war dann auch alles wieder gut.

Und später der Times Square im Dunkeln bzw. bei hellen LED-Wänden:

Auf dem Rückweg machte ich einen Zwischenstop an der Central Station:

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
9. Coney Island
20-Jul-14, 14:02 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Zwei Tage keine Achterbahn und das im Urlaub? Das passt doch nicht zusammen
So gings am Sonntag an den Strand von Coney Island. Es war übrigens Muttertag. Die Linie N fuhr direkt von Hostel zur Station Coney Island. Das dauerte etwas über eine Stunde.

Zuvor besuchte ich allerdings das 5Pointz. Ein Gebäude voller Graffiti. Da die Gebäude drumherum nicht besprüht waren, sah das ziemlich krass aus. Das Gebäude ist auch im Film "Die Unfassbaren - Now You See Me" in der Endszene oder im Trailer zu sehen. http://youtu.be/KzJNYYkkhzc (Ab ca. 1:40 sieht man das öfters)

Gegen Mittag erreichte ich Coney Island. Hauptattraktion und -grund war Cyclone. Sehr spaßige und überraschend lange und wilde Fahrt. Die Wagen waren super gepolstert!

Und nun zum Cyclone:

Am späten Nachmittag wurde es richtig voll, da vielen Familien dort den Muttertag verbrachten.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
10. Empire State Building
20-Jul-14, 14:53 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Um den Sonntag perfekt zu machen erfüllte ich mir einen Kindheitstraum.
Mein erstes Referat hielt ich in der 3. Klasse über das Empire State Building. Dazu malte ich es im Maßstab 1/200. Naja so gut ich eben konnte
Und nun stand ich - knapp 20 Jahre später - davor und bin immernoch fasziniert. Das Gebäude sieht man allerdings besser von der Aussichtsplattform des Rockefeller-Centers, die ich einen Tag später besuchte.

Ich war rechtzeitig vor der Dämmerung dort, damit ich bei Tag und bei Nacht Fotos machen konnte. Je dunkler es wurde umso schöner wurde die Stadt und umso leerer die Aussichtsplattform.
Es war zum Glück kein Andrang am Kassenbereich. Über mehrere Ebenen, Rolltreppen und Aufzügen erreicht man den 80. Stock. Jetzt gibt es eine weitere 20-30 minütige Warteschlange für den Aufzug um die letzten 6 Stockwerke zu überwinden. Da es bald dunkel wurde, habe ich mich entschlossen die letzten Stockwerke zu Fuß zu gehen. Das steht jedem Besucher frei. Oben angekommen war der Blick atemberaubend. Ich habe rund 250 Bilder gemacht. Es ist kaum zu beschreiben, was für ein schönes Gefühl es ist, endlich auf dem ESB zu stehen, welches man schon so oft im TV, Kino und auf Bildern gesehen hat. Ich war begeistert.
Hier eine Auswahl der Bilder:

Ich war ca. 2 Stunden oben. Eine zeitliche Begrenzung gibt es nicht. Die Fahrt in den 102. Stock habe ich mir gespart. Das könnte man eventuell beim nächsten Mal nachholen. Lohnt sich das? Soweit ich weiß steht man auch nicht im Freien, wie auf der Plattform im 86. Stock und es ist sehr wenig Platz.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
11. New York IV
24-Jul-14, 22:05 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Nachdem ich auf dem zweithöchsten Gebäude Manhattans war, wollte ich auch mal das bald höchte aus nächster Nähe sehen.
Es ging durch Greenwich Village, Soho, Little Italy und China Town. Vor allem Soho ist mit den sehr prägnanten Feuertreppen und den gusseisernen Fassaden schön anzuschauen.

Mit der Subway fuhr ich bis zum Ground Zero. Durch mehrere Schleusen und Kontrollen, wie am Flughafen, kommt man auf das Gelände.
Es ist für amerikanische Verhältnisse sehr dezent gestaltet. Ein sehr emotionaler Ort und man kann sich kaum vorstellen, dass hier 500m hohe Gebäude eingestürzt sind. Alles ist so eng und dicht bebaut.
Direkt an den beiden Wasserfällen ins "Nichts" grenzt der neue Freedom Tower. Auch dieses Gebäude beeindruckt durch seine Höhe und gliedert sich architektonisch gut ins Stadtbild ein.

Ich verweilte einige Zeit im Battery Park und machte mich dann auf Richtung Wall Street.

Auf dem Bild hier unten ist das Gebäude (das kleinere rechts), welches im obersten Stock ein Penthouse inkl. Rutsche hat. Absolut krasse Inneneinrichtung. Hier gibts dazu ein Video: http://vimeo.com/buildpictures/skyhouse

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
12. Rockefeller Center
24-Jul-14, 22:18 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Der Ausblick vom Rockefeller Center ist, wie ich finde, wesentlich schöner als vom Empire State Building. Zum einen kann man hier den Central Park sehen und man hat freien Blick auf das ESB. Sehr gut gelöst ist hier die Absturzsicherung, denn es werden riesige Glasscheiben verwendet und zwischen diesen ist Platz gelassen worden, sodass genau ein Objektiv dazwischen passt Damit hat man keine Spiegelungen. Auch schön ist die Möglichkeit auf mehreren Ebenen die Dachterrasse zu begehen, wodurch sich die Menschenmassen besser verteilen.
Auch hier war ich wieder kurz vor der Dämmerung oben und hatte damit wieder New York von oben bei Tag und Nacht.

Über dem "C" von "SILVERCUP" ist mein Hostel zu sehen. Konnte sogar in mein Zimmer gucken

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
13. New York V
24-Jul-14, 22:34 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Am letzten Tag in New York war ich ziemlich fertig und war mehr auf der Suche nach Souvenirs als mir noch irgendwas anzugucken. Naja etwas hab ich schon noch geschafft.
Gleich morgens besuchte ich das UN-Hauptquartier.

Gegen Abend ging es Richtung Brooklyn Bridge. Dabei lief ich nochmal durch Little Italy, da es hier iegentlich ganz nette Läden gab.

Am letzten Abend wollte ich unbedingt noch einmal Lower Manhattan bei Nacht sehen. Das kann man am besten vom Brooklyn Bridge Park. Es gab auch Filmaufahmen von NBC New York und das Empire State Building war dementsprechend bunt beleuchtet.

New York ist auf jeden Fall eine Reise wert und es wird sicherlich nicht mein letzter Besuch sein. Einfach eine faszinierende Stadt.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
14. Cedar Point
26-Jul-14, 15:10 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Am Mittwoch flog ich früh morgens Richtung St. Louis mit dem witzigsten Flugbegleiter auf meinen bisherigen Flügen
In St. Louis traf ich mich mit meinem Achterbahnfreund und wir machten uns auf die 7-stündige Fahrt nach Sandusky. Als fahrbaren Untersatz haben wir einen Ford Edge bekommen. Ziemlich cooles und geräumiges Auto. Und sogar mit farbiger Fußraumbeleuchtung. GEILO!

Wir übernachteten in Sandusky im Breakers Express. Alles top mit kurzer Anfahrt zum Park
Von der Zufahrtsstraße hat man schon einmal einen super Ausblick auf den Park:

Der Parkplatz war angenehm leer, es war ja auch erst kurz vor neun.

Der Spruch auf der Videowand beschreibt wohl am besten, was ich in diesem Augenblick dachte:

Dank der Übernachtung im Breakers Express hatten wir die Möglichkeit eine Stunde früher in den Park zu kommen. Das war auch sehr gut, da wir damit keine Wartezeit beim Gatekeeper hatten, den wir natürlich gleich zu Beginn fuhren. Später erreichte die Wartezeit dort 1,5 bis 2 Stunden.

Endlich im Park von dem man schon so viel gesehen, gehört und geträumt hat. Endlich!
Wieder schlossen wir alle Rucksäcke und Kameras ein, denn die Fotorunde gabs zum Schluss.

Gatekeeper ist sehr intensiv und durch das geniale Setting umso spektakulärer. Die Bahn setzt sich richtig in Szene und die Fahrt durch die Betonstützen ist ziemlich cool. Da wir noch einiges vor hatten, machten wir nur eine Fahrt.

Daneben der Wicked Twister, der leider an unserem Besuchstag geschlossen war.

Raptor in der ersten Reihe und nahezu keinen weiteren Mitfahrern, da diese alle beim Gatekeeper standen.

An der Gabelung bogen wir nach links ab und fuhren eine langsame Runde mit dem Iron Dragon. Ganz nett, aber nichts weltbewegendes.

Als nächstes Mantis. Langsam füllte sich der Park, aber es war trotzdem angenehm gefüllt und man musste nirgends lange warten, bis auf den Gatekeeper.

Weiter zu...

Immernoch beeindruckend, schnell und hoch. Eine der besten Bahnen der Tour. Morgens sind wir in der letzten Reihe und abends in der ersten Reihe gefahren. Atemberaubend!!!

Mein Lieblingsbild:

Zur Abkühlung gab es eine Runde auf Shoot the Rapids mit einem sehr moderaten Nässegrad. Das Rafting und der Spillwater waren nicht geöffnet.

Maverick konnte man schon sehen und wenig später saßen wir auch schon im Zug in der ersten Reihe. Wahnsinnig gute Bahn. Fährt sehr zügig ung macht richtig Laune. Man wird ziemlich herumgeschleudert, aber insgesamt eine stimmige, abwechslungsreiche und intensive Fahrt.

Jetzt folgt der Parkteil mit den eher schlechten Bahnen. Da hat mich kaum eine überzeugt.
Mean Streak rappelt wie blöde.

Cedar Creek Mine Ride und Gemini waren ziemlich lahm unterwegs. Dann zwei Kinderattraktionen, die wir sogar fahren durften. Es wollte ja sonst keiner
Und absolut unangenehm und ruppig fuhr sich Magnum XL-200. Kopfschmerzgarantie!

Aber es gab zum Glück noch ein Highlight auf dem Weg zurück zum Eingang:
TOP THRILL DRAGSTER

Wohoo! Um längen besser als Kingda Ka, da es keine Schulterbügel gibt und das Setting der Hammer ist. Das Thema passt, der Park passt, die Bahn passt und die unglaubliche Beschleunigung mit der wahnsinnigen Geschwindigkeit passt auch. Das künstliche Motorengeräusch steigert die Erwartung nochmals und vor allem, wenn man im zweiten Zug in der ersten Reihe sitzt, ist man schon fertig mit der Welt, wenn man auf die Startposition rollt, nachdem der Zug vor einem den Top Hat geschafft hat.

Auf dem Weg zurück zu den Schließfächern machten wir noch eine Fahrt auf der Corksrcew und auf Blue Streak. Die beste Holzachterbahn im Park.

Der Park hatte bis 20 Uhr geöffnet, was wir auch ausreizten.

Abends ließen wir es uns nicht nehmen den beleuchteten Park vom gegenüberliegenden Ufer zu fotografieren. Ein wirklich toller letzter Eindruck.

Natürlich haben wir am nächsten Tag noch ein Foto am Schild gemacht. Das muss ja sein

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
15. Kennywood
26-Jul-14, 21:10 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Letzte Bearbeitung am 27-Jul-14 um 00:03 Uhr ()
Heute ging es zum Kennywood Park bei Pittsburgh.
Wir waren so gegen 12 Uhr im Park, schlossen die Rucksäcke am Eingang ein und begaben uns auf den kleinen Rundkurs.

Die beiden Holzachterbahnen Jack Rabbit und Racer waren ganz nett und wild. Halt typische amerikanische Holzachterbahnen.

Nach einer sehr nassen Fahrt mit den Rapids ging es zur nächsten Holzachterbahn Thunderbolt. Der First Drop direkt aus der Station ist ziemlich cool und macht durchaus Spaß.

Von der nächsten Bahn existieren keine Bilder, da sie in einer Halle fährt. Exterminator. Die Fahrt ist ganz ok, aber die Warteschlange ist eine Frechheit. Im Gebäude schlängelt sich in einem sehr kleinen Betonraum die Warteschlange im Zick-Zack nach oben. Der Lärm, den die 100 Leute im Raum erzeugen, ist unerträglich und wird extrem durch die Wände reflektiert und verstärkt.

Weiter zur Hauptattraktion des Parks: Phantom´s Revenge
Ja, was soll ich sagen. Sieht gruselig aus und ist es auch. Vor allem der Schluss ist schmerzhaft. Beim unglaublich großen zweiten Drop denkt man nur: "Ich will nicht die Kurve da unten fahren!!!"

Zum Schluss noch eine Runde auf der Sky Rocket.

Und dann hieß es auch schon Goodnight. Der Park hat uns nicht so gut gefallen. Die Mitarbeiter waren allesamt sehr demotivert, tranken beim Abfertigen aus nem Pappbecher und schlurften durch die Station. Klar waren wir von Cedar Point verwöhnt, von dieser fast schon wahnsinnigen Fröhlichkeit, aber etwas mehr hätte Kennywood schon gut getan.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Christian Ahuis

3257 Beiträge
 
eMail senden Christian%20Ahuis Private Nachricht senden an Christian%20Ahuis Freundesliste
16. RE: USA 2013 - Nord-Ost
28-Jul-14, 13:44 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Wow! Vielen Dank für die tollen Berichte und wahnsinnig schönen Fotos - vor allem auch aus New York!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
17. RE: USA 2013 - Nord-Ost
28-Jul-14, 18:55 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 16
 
Vielen Dank!

New York ist einfach toll. Die Stadt ist superinteressant und beim nächsten Mal werde ich auch mal in die Gebäude gehen. Da ist es bestimmt genauso spannend Bis jetzt hab ich mich eher auf die Außenansichten konzentriert. Das Wetter spielte dafür auch einigermaßen gut mit.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
18. Waldameer
29-Jul-14, 01:35 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Auf unserer Fahrt nach Batavia hielten wir am Waldameer Park. Ein kleiner aber feiner Park ohne Eintritt aber dafür mit der Wally Card. Da lädt man sich Geld drauf und kann dann mit den Attraktionen fahren. Je nach Attraktion werden unterschiedliche Preise/Punkte aufgerufen.

Sehr lange kann man sich dort nicht aufhalten. Aber für einen Zwischenstop perfekt und mit insgesamt vier Achterbahnen auch nicht uninteressant.

Abends ging es weiter nach Batavia. Das liegt sehr nah zum Darien Lake Park. Vor Ort stellten wir fest, dass unser Hotel gerade im Umbau war und wir glücklicherweise im Hotel nebenan untergebracht wurden.
Leider gab es eine Hochzeit im Hotel und gegen 2 Uhr versammelten sich auch noch 4 Leute auf unserem Flur vor unserer Tür um dort Bier zu trinken. Das war schon etwas nervig und laut. Das Problem bekamen wir allerdings relativ zügig in den Griff.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

BArt


 

311 Beiträge
 
eMail senden BArt Private Nachricht senden an BArt Freundesliste AOL IM ICQ
19. RE: Waldameer
29-Jul-14, 10:22 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 18
 
HAMMER Bericht!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
20. Darien Lake
02-Aug-14, 13:42 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
An einem weiteren sonnigen Tag fuhren wir zum Darien Lake. Auch hier war sehr wenig los und wir konnten alle Attraktionen wartezeitenlos fahren.

Um wach zu werden, drehten wir die erste Runde auf der Holzachterbahn Predator. Danach waren wir wirklich wach und durchgeschüttelt. Das reicht auch einmal am Tag

Direkt im Anschluss stellten wir uns kurz bei Superman -Ride of Steel an. Imposante Bahn und überzeugt durch die Geschwindigkeit. Der Fahrverlauf ist allerdings nicht sehr spannend. Der Umschwung hinter dem zweiten Kreisel ist ganz nett. In der ersten Kurve über dem Wasser kann man auch mit seinen ausgestreckten Armen und Parkplan das Wasser berühren. Ich mit meinen kurzen Armen natürlich nicht...

Im hinteren Parkteil gibt es einen Boomerang (der erste der Tour).

Daneben steht der Moto Coaster:

Nachdem wir den See umrundet haben, stellten wir uns bei Viper an und fuhren eine etwas ruppige Runde. Bei Viper bin ich mein erstes Batwing-Element gefahren. Naja

Die letzte Achterbahn des Tages war Mind Eraser (der erste SLC der Tour).

Zum Abschluss ging es noch einmal hoch in die Luft mit dem Riesenrad und einem herrlichen Blick über den Park.

Darien Lake hat einen im Preis inbegriffenen Wasserpark und da wir relativ schnell durch waren, beschlossen wir ein bisschen zu rutschen.
Also ab zum Auto und Badhosen angezogen. Da wir schon mal in Badesachen waren, fuhren wir auch noch einmal das sehr nasse Rafting und den Spillwater. Aber dann ab in den Wasserpark. 3-4 Mal gerutscht und wieder zurück zum Auto, da wir an diesem Tag noch bis Toronto fahren mussten.


---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
21. Canadas Wonderland
03-Aug-14, 15:14 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Canada erreichten wir nach einstündiger Wartezeit auf der Rainbow-Bridge an den Niagara Fällen. Erst auf der canadischen Seite war die Grenzkontrolle. Nun musste man sich wieder an Kilometers per hour statt Miles per hour gewöhnen. Zum Glück hatte der Tacho bei Skalen.

In Brampton schliefen wir im Best Western. Nach reichhaltigem Frühstück (eine Banane und nem Kaffee) fuhren wir zum Canadas Wonderland.
Der Parkplatz war rappelvoll und anscheinend haben wir irgendeinen Feiertag erwischt. Mist!
Naja dank guter Kapazitäten haben wir bis auf eine Kinderachterbahn alle Bahnen geschafft.

Da nun sehr viel los war, haben wir die Zeit hauptsächlich für Achterbahnfahrten genutzt. Daher blieb nicht mehr so viel Zeit für Fotos. Ein paar, vor allem von Leviathan, haben wir natürlich gemacht.

Der Park ist schon von außen durch die beiden riesigen B&M Bahnen beeindruckend.

Im Park gibt es ein paar Standard-Bahnen. Dazu gehören Bat (Boomerang), Time Warp (Zamperla Flying), Flight Deck (SLC), Fly (Wilde Maus), Dragon Fire (Spiegelung zu Big Loop aus dem Hede Park), Thunder Run (Blauer Enzian im Dunkeln)

Snoopy war auch da

Ungewöhnlich ruhig fuhr sich der 28 Jahre alte Stand-Up Coaster Sky Rider:

Der Wasserpark war leider geschlossen, aber Zeit hätten wir dafür eh nicht gehabt:

Einer der Hauptgründe für den Besuch war natürlich Behemoth (wie auch immer man das ausspricht). Schön anzuschauen und schön zu fahren.

Die Hauptattraktion ist allerdings der zweite B&M Hyper Coaster des Parks Leviathan (auch hier kenne ich nicht die korrekte Aussprache). Ziemlich beeindruckend und sehr sehr fotogen. Wir sind einmal weiter hinten und einmal Front Row gefahren. Unbeschreibliches Gefühl! Es ist so unglaublich hoch und schnell!

Mein Lieblingsbild der Bahn:

Abends machten wir noch Fotos vom Parkplatz aus:

Obwohl es sehr voll war, haben wir alles was wir fahren wollten geschafft.

Dann gings wieder zurück ins Hotel und dann gabs ein richtiges Donnerwetter. Es schüttete aus Kübeln und blitzte in einer Tour. Das Hotel hielt dicht So konnten wir beruhigt schlafen und sind dann am nächsten Tag wieder Richtung Niagara-Fälle gefahren.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

BerndDasBrot

3149 Beiträge
 
Private Nachricht senden an BerndDasBrot Freundesliste
22. RE: Canadas Wonderland
03-Aug-14, 18:16 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 21
 

>Mein Lieblingsbild der Bahn:
>
>


Sehr geil!

Vielen Dank für tolle Fotos und tolle Berichte!

Brötchen
You can live in a car, but you can't drift in a house. - Jeremy Clarkson

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
23. RE: Canadas Wonderland
03-Aug-14, 20:43 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 22
 
Danke

Bild hängt auch schon bei mir an der Wand.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

SoftwareFailure


 

1889 Beiträge
 
eMail senden SoftwareFailure Private Nachricht senden an SoftwareFailure Freundesliste
24. RE: Canadas Wonderland
04-Aug-14, 10:32 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 21
 
Coole Fotos, danke. Wobei ich mich immer noch frage, wie es dazu kommen konnte, dass man sich innerhalb von vier Jahren gleich zwei B&M Hypercoaster in den Park stellt...

Erstes Rollercoaster Festival in Sandusky, Ohio

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

tricktrack

1868 Beiträge
 
eMail senden tricktrack Private Nachricht senden an tricktrack Freundesliste
25. RE: Canadas Wonderland
04-Aug-14, 15:13 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 24
 
Eine -wenn auch sicher keine befriedigende- Antwort gibt wohl Carowinds in diesem Jahr, wo gemunkelt wird, dass man zusätzlich zum B&M Intimidator eine ähnliche Bahn wie Behemoth bauen wird.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Tomsc


 

4290 Beiträge
 
eMail senden Tomsc Private Nachricht senden an Tomsc Freundesliste ICQ
26. RE: Canadas Wonderland
04-Aug-14, 23:10 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 25
 
Intimidator ist doch schon wie Behemoth.
Die neue Bahn in Carowinds wird vermutlich eher so wie Leviathan!

MfG TomSC
"Der wo Carowinds Intimidator ziemlich gut fand"

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

jwahl

7791 Beiträge
 
eMail senden jwahl Private Nachricht senden an jwahl Freundesliste ICQ
27. RE: Canadas Wonderland
05-Aug-14, 07:26 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 26
 

>MfG TomSC
>"Der wo Carowinds Intimidator ziemlich gut fand"
>

Ziemlich gut? RICHTIG gut!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

SoftwareFailure


 

1889 Beiträge
 
eMail senden SoftwareFailure Private Nachricht senden an SoftwareFailure Freundesliste
28. RE: Canadas Wonderland
05-Aug-14, 11:29 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 27
 
>Ziemlich gut? RICHTIG gut!

Verständlich. Seitdem es bei Intamin fast nur noch diese unbequemen Schulterbügeln gibt, sind die B&M-Hyper einfach das Maß aller Dinge. So gesehen könnte Canada's Wonderland auch einfach deshalb zwei Bahnen geordert haben, weil die Dinger beim Publikum extrem gut ankommen und auch der Reride-Faktor viel höher sein dürfte als bei Inversionsschleudern oder Bahnen mit der Intamin-Zwangsjacke.

Der King's Dominion Intimidator 305 ist dagegen zwar optisch echt der Burner, aber besteht doch hauptsächlich aus den berüchtigten bodennahen Kurven. Ich befürchte, da würden die wenigstens Sitzen bleiben wollen, während man die B&M-Hyper quasi in Endlosschleife fahren könnte.

Erstes Rollercoaster Festival in Sandusky, Ohio

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
29. Toronto
17-Aug-14, 15:13 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Heute mal ein Tag fast ohne Park

Bevor wir zu den Niagara-Fällen gefahren sind, haben wir einen kurzen Stopp in Toronto eingelegt. Auf den CN-Tower sind wir nicht, weil es ziemlich diesig war und wir keinen guten Ausblick vermuteten.
Daher machten wir nur einen kleinen Rundgang und frühstückten erstmal um uns für den Tag zu stärken.

So viel haben wir jetzt nicht von Toronto gesehen, aber es machte einen aufgeräumten und sauberen Eindruck. Die Hochhausschluchten sind nicht ganz so beengt, wie in New York.
2 Stunden waren wir dort. Dann fuhren wir weiter zu den Niagara-Fällen.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
30. Niagara Falls
17-Aug-14, 15:25 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Letzte Bearbeitung am 17-Aug-14 um 15:26 Uhr ()
Auf dem Hinweg haben wir die Niagara-Fälle ja schon kurz von der Rainbow-Bridge gesehen, aber da wir auch das Marine Land besuchen wollten, kamen wir eh daran vorbei und dann hält man natürlich noch einmal an.

Wenn man bereit ist 10 Minuten zu Fuß vom Parkplatz zu den Fällen zu laufen, ist dieser kostenlos. Wenn man direkt davor parken möchte, ist man mit ich glaube 5-10 Dollar dabei.

Oh, wer ist der der hübsche Mann? Und was ist das da für ein Turm im Hintergrund? Das ist ja der Sky Screamer vom Marine Land.

Jo, ganz schön soweit. Hab ich mir ehrlich gesagt größer vorgestellt, aber trotzdem natürlich immernoch ziemlich beeindruckend.

Weiter gings rüber ins Marine Land.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
31. Marine Land
17-Aug-14, 15:57 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Wir waren vorab stark am Überlegen, ob wir den Park besuchen, weil er nur 2 Bahnen hat und eine davon ist eine Kinderbahn. Die andere ist Dragon Mountain.

Nach der Ankündigung auf der Webseite musste es einfach toll sein:
"Dragon Mountain roller coaster - ride the world's largest steel roller coaster, Dragon Mountain found only at Marineland. Spread over 30 acres of land, it is the world's largest non-stop roller coaster. Dragon Mountain also features more tunnels - 1,163 feet - than any other coaster in the world"

Aber Länge und Größe ist manchmal nicht alles

Doch zuerst zu den erfreulichen Dingen: Der Parkplatz ist kostenlos!

Wir haben versucht die netten Damen an der Kasse davon zu überzeugen, dass wir nur die beiden Bahnen fahren möchten und dann wieder verschwinden. Die Tiershows wollten wir nicht sehen. Aber leider gab es keine Preisminderung... Das waren wohl meine beiden teuersten Achterbahnfahrten.

Erster Anlaufpunkt war der Ladybug Coaster. Schnell einsteigen und ein paar Runden gedreht.

Dann gings Richtung Dragon Mountain.
Der Park ist zwar ziemlich groß, aber es stehen dafür nur sehr wenig Attraktionen darin. Man läuft sehr lang bis man wieder eine Attraktion sieht. Da kommt irgendwie keine Parkatmosphäre auf.
Hinzu kam, dass die meisten Attraktionen geschlossen waren, weil entweder keiner Fahren wollte oder sie kaputt war. So zum Beispiel der Sky Scream, sehr schade.

Wir haben den Dragon Mountain erreicht und betraten die Höhle durch den Drachenkopf.

Dann sofort eingestiegen, denn es war kein Andrang. 10 Leute saßen dann irgendwann im Zug und wir fuhren los.
Die Fahrt ist ziemlich lahm und auf der Blockbremse vorm Tunnel kamen wir sogar wirklich zum stehen. Das ist vermutlich nicht der Regelfall. Wir passierten den Bowtie...

... und fuhren in die Schlussbremse:

Dort standen wir auch erstmal für 15 Minuten, bis wir von den freundlichen Mitarbeitern aus dem Wagen und der prallen Sonne befreit wurden und wir den Rest der Strecke zu Fuß erledigten.
Die Bahn war dann auch kaputt...

Ja, das war das Marine Land. Ich kann es jetzt nicht empfehlen, wenn man nur wegen der Bahnen da ist, dafür ist der Eintritt zu teuer. Nach einer Stunde fuhren wir weiter zum Hershey Park und kamen dort am späten Abend an.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
32. Hershey Park
22-Nov-14, 16:00 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Und schon sind wir im Hershey Park

Übernachtet haben wir direkt in Hershey und konnten zu Fuß (meist ohne Fußweg) zum Park laufen, sodass wir ohne Parkplatzgebühren ganz entspannt vor dem Eingang standen. Den Wagen durften wir am Hotel parken.

Im vorderen Bereich ein paar Shops. Sieht sehr gemütlich aus.

Sogar einen Weihnachtsshop gab es dort. Ich hab aber nichts passendes für meinen Baum gefunden.

Von der Main Street aus kann man schon einen Blick auf Skyrush werfen:

Skyrush war auch die erste Bahn des Tages, da wir dort lange Warteschlangen während des Tages vermuteten. Dem war auch so. Kurz vor Parkschluss sind wir ein weiteres Mal gefahren. Die Bahn ist wirklich super! Ich saß immer auf einem der äußeren Plätze. Die Bahn macht einfach nur Spaß und sieht mit ihren gelben Schienen auch noch ansprechend aus.

Da die Holzachterbahn Comet direkt neben Skyrush steht, sind wir diese auch schnell gefahren. Schöne lange Strecke unter und neben Skyrush. Leider hab ich keine Bilder von der Bahn gemacht.

Ein paar Schritte weiter findet man den Super Dooper Looper und Great Bear:

Auf Stormrunner war ich ziemlich gespannt und dank sehr geringer Wartezeit, haben wir uns für die erste Reihe angestellt. Der Abschuss ist ganz gut und die Fahrelemente schön angeordnet, aber so außergewöhnlich war die Fahrt dann doch nicht. Macht schon Spaß, allerdings war der Drang zu einer Wiederholungsfahrt nicht sehr groß.
Die Bahn sieht optisch allerdings sehr gut aus

Sidewinder sind wir dann auch noch schnell gefahren:

Die nächste große Bahn war Fahrenheit, die mit den vielen Überschlägen und dem sehr kompakten Layout ziemlich viel Spaß macht. Aufgrund der längeren Wartezeit sind wir nur einmal gefahren.

Im hinteren Parkteil sind noch zwei Holzachterbahnen zu finden, die schlecht einzusehen sind. Besonders Lightning Racer fanden wir gut, da die Bahn sehr dynamisch fährt. Die beiden Strecken laufen nicht komplett parallel, was die Fahrt noch etwas spannender macht.

Im Wasserpark waren wir nicht mehr, obwohl es sehr heiß war und wir eine Abkühlung hätten gebrauchen können Wir hatten keine Badesachen mit...

Ich persönlich fand den Hershey Park sehr schön und abwechslungsreich. Die Bahnen haben keine Standard-Layouts (außer der Boomerang). Irgendwie hab ich mich dort wohl gefühlt. Lag eventuell auch an der Schokolade und meinem neuen Freund

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

jwahl

7791 Beiträge
 
eMail senden jwahl Private Nachricht senden an jwahl Freundesliste ICQ
41. RE: Hershey Park
24-Nov-14, 15:02 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 32
 
Interessant, ich empfand es genau anders: ich fand Stormrunner großartig und Fahrenheit echt durchschnittlich...

Jakob

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
33. SF Great Adventure II
22-Nov-14, 16:21 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Abends sind wir noch vom Hershey Park in Richtung SF Great Adventure gefahren, sodass wir am nächsten Tag nicht so weit fahren mussten.
Da meinem Kollegen nur noch zwei Bahnen im Park fehlten und ich bereits alle vor zwei Wochen gefahren bin, kam kein Stress auf, denn der Park war gut gefüllt.

Wir machten daher eine Fahrt auf Kingda Ka und zwei Fahrten auf El Toro. Dann sind wir rüber in den anderen Parkteil zu Nitro und Batman. Gegen 14 Uhr fing es sehr stark an zu regnen und wir beschlossen den Park zu verlassen und ins nahgelegene Outletcenter zu fahren.

Hier ein paar wenige Bilder aus dem Park:

Nach erfolgreichem Einkauf im Outlet fuhren wir vorbei an New York Richtung Windsor, welches in der Nähe von SF New England liegt.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
34. SF New England
22-Nov-14, 17:31 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Kurz nach Parköffnung erreichten wir den Parkplatz von SF New England und mit uns eine Horde von gelben Schulbussen. Es sollte also voll werden.

Wieder schlossen wir unsere Kameras in eines der Schließfächer und machten uns auf den Weg in Richtung Bizarro, da wir auch hier lange Schlangen über den Tag erwarteten.

Wir fuhren einmal hinten und einmal Front Row. Leider fing es bei unserer Front Row Fahrt an zu regnen. Das war ziemlich unangenehm!! Macht ohne Regen wesentlich mehr Spaß

Danach folgten je eine Fahrt auf Catwoman´s Whip und der Wilden Maus mit dem eingängigen Namen Gotham City Gauntlet Escape from Arkham Asylum.

Auf dem Weg zu Batman nahmen wir noch den SLC Mind Eraser mit.

Batman - The Dark Knight fand ich im Park mit am besten. Die Fahrt war schnell, ruhig und da es keine Blockbremse mitten auf der Strecke gibt auch sehr intensiv. Man hat keine Zeit zum Verschnaufen.

Auf dem Rückweg hat man einen schönen Blick auf Goliath, welcher leider noch nicht eröffnet war, daher mussten wir daran vorbei laufen Schön anzuschauen ist die Bahn trotzdem und man kann einmal drumherum laufen.

Jetzt gehts zum....ääähhmmmm...

...Pandemonium und Flashback.

In der Ecke ist dann noch ein Rafting, welches wir nicht gefahren sind, da wir keine Lust auf Wasser hatten.

Cyclone gibt es ja nun nicht mehr in dieser Form, aber es war schon beeindruckend, wie stark sich die Balken verbiegen und neigen, wenn der Zug darüber brettert.

Auf dem Weg zur Main Street kommt man an Thunderbold vorbei, eine kleine feine Holzachterbahn.

Und irgendwann ging es dann wieder zurück ins Hotel nach Windsor.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

BerndDasBrot

3149 Beiträge
 
Private Nachricht senden an BerndDasBrot Freundesliste
37. RE: SF New England
24-Nov-14, 09:39 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 34
 

Sehe ich das richtig, dass es bei SF eine AYCE Jahreskarte gibt?!

Oh, Murica...

Brötchen
You can live in a car, but you can't drift in a house. - Jeremy Clarkson

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

BabyTeffan

850 Beiträge
 
Private Nachricht senden an BabyTeffan Freundesliste
40. RE: SF New England
24-Nov-14, 14:21 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 37
 
>Sehe ich das richtig, dass es bei SF eine AYCE Jahreskarte gibt?!

Ja, pro Park und mit begrenzten Mahlzeiten (so nach dem Motto wenn du bis 13 Uhr da bist dann pro Besuchstag 1x Mittagessen und 1x Dinner).

Bei Cedar habe ich fürs nächste Jahr eine Jahreskarte mit Essen in allen Parks nach ähnlichem Muster erstanden.


Gruß

Stefan


Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vitzliputzli


 
Mitglied seit 21-Dez-03
91 Beiträge
 
eMail senden Vitzliputzli Private Nachricht senden an Vitzliputzli Freundesliste
35. Lake Compounce / Rückflug
22-Nov-14, 17:41 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Am letzten Tag hatten wir uns Lake Compounce vorgenommen, doch es regnete und so beschloss der Park garnicht erst aufzumachen. Das erfuhren wir allerdings erst als wir vor der verschlossenen Auffahrt standen.

Wir fuhren daher weiter nach Boston und plünderten nochmal ein Outlet.
Nachdem wir das Auto abgegeben und die Taschen eingecheckt hatten, flogen wir über Nacht zurück nach Haus.

Es war meine erste USA-Reise und ich fand es superstark
Freue mich schon auf weitere Besuche.

---------------------------
LICHThelle Grüße
www.rl-lichttechnik.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Brother of fun

596 Beiträge
 
eMail senden Brother%20of%20fun Private Nachricht senden an Brother%20of%20fun Freundesliste ICQ
36. RE: Lake Compounce / Rückflug
23-Nov-14, 11:24 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 35
 
Vielen Dank für deine Berichte und Bilder. Hat mal wieder schöne Erinnerungen hervorgeholt.

Wer im Kreis denkt spart sich den Durchblick. Wer im Kreis geht spart sich den Rückweg.(Stoppok)

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

BerndDasBrot

3149 Beiträge
 
Private Nachricht senden an BerndDasBrot Freundesliste
38. RE: Lake Compounce / Rückflug
24-Nov-14, 09:50 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 35
 
Auch von mir natürlich vielen Dank für die Fortführung deiner Berichte. Sehr interessant zu lesen.

Brötchen
You can live in a car, but you can't drift in a house. - Jeremy Clarkson

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Metaltubbie


 
Mitglied seit 18-Feb-05
641 Beiträge
 
Private Nachricht senden an Metaltubbie Freundesliste ICQ
39. RE: Lake Compounce / Rückflug
24-Nov-14, 13:49 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 35
 
Tolle Berichte, schöne Bilder...
Auch von mir ein Danke dafür.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben


Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag

(c) Freizeitparkweb.de (Alexander Jeschke)
Für alle Beiträge sind die jeweiligen Autoren selbst verantwortlich.
Es gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen aus dem Impressum