Freizeitparkweb - Das Freizeitpark Forum

Titel: "Tödlicher Unfall im Europa Park"     Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
Druckversion    
Foren-Gruppen Europa-Park Beitrag Nr. 1450
Beitrag Nr. 1450
Frittenfett


 
Mitglied seit 26-Mar-04
31 Beiträge
 
eMail senden Frittenfett Private Nachricht senden an Frittenfett Freundesliste AOL IM ICQ
Tödlicher Unfall im Europa Park
31-Mai-05, 20:12 Uhr ()
Tödlicher Unglücksfall
31.5.2005 17:49
Rust (mr). Im Europa-Park in Rust ereignete sich heute Mittag ein tödlicher Unglücksfall. Dies teilen am frühen Abend Staatsanwaltschaft Freiburg und Polizeidriktion Offenburg mit.

Eine Panikattacke dürfte danach Auslöser für den Unfalltod eines 44 Jahre alten Mannes aus dem Raum Stuttgart gewesen sein. Der Verstorbene gehörte zu einer zehnköpfigen Besuchergruppe, die am Dienstag gemeinsam den Europapark besuchte. Kurz vor 12.30 Uhr stieg er mit einem Bekannten auf die Rückbank eines achtsitzigen Boots der „Poseidon“. Die Haltebügel schlossen sich vorschriftsmäßig, wie Bilder zeigen.

Die Boote der „Poseidon“ werden nach dem Start schräg noch oben auf etwa 20 Meter Höhe gezogen. Nach Zeugenaussagen geriet der schwergewichtige Mann unvermittelt in Panik, drückte mit aller Kraft gegen den Haltebügel und zwängte sich darunter heraus. Auch sein neben ihm sitzender Begleiter und die anderen Mitfahrer im Boot konnten aber nicht mehr verhindern, dass er letztlich aus der langsam fahrenden Bahn kletterte.

Der 44Jährige stürzte in einen schilfbewachsenen Teich, der außerhalb des allgemein zugänglichen Besucherbereichs liegt. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Fahrgäste, die noch im Boot saßen, und die Begleiter des Toten wurden vorsorglich psychologisch betreut. Von den anderen Gästen des Parks blieb der Unfall weitgehend unbemerkt.

Wie bei allen tödlichen Unglücksfällen führen Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Ermittlungen zur Unfallursache. Nach ersten Ermittlungsergebnissen der Kriminaltechniker gibt es keinerlei Hinweise auf ein technisches Versagen der Anlage. Vielmehr muss man nach vorläufiger Würdigung und vorbehaltlich weiterer Erkenntnisse von einem durch das Verhalten des Mannes selbst ausgelösten Unglücksfall ausgehen. Vor diesem Hintergrund hat die Staatsanwaltschaft die „Poseidon“ am Nachmittag auch wieder für den Besucherverkehr frei gegeben.

www.baden24.de

© Redaktion: Baden24.de

http://www.themepark-central.com

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben




Tödlicher Unfall im Europa Park, Frittenfett, 31-Mai-05, 20:12 Uhr, (0)
  RE: Tödlicher Unfall im Europa Park, MARKAUGSBURG, 01-Jun-05, 01:55 Uhr, (1)
     RE: Tödlicher Unfall im Europa Park, Wuzerama, 01-Jun-05, 03:02 Uhr, (2)
         RE: Tödlicher Unfall im Europa Park, Wutwi, 01-Jun-05, 11:21 Uhr, (4)
             RE: Tödlicher Unfall im Europa Park, Wuzerama, 01-Jun-05, 12:00 Uhr, (5)
  RE: Tödlicher Unfall im Europa Park, Droog879, 01-Jun-05, 10:29 Uhr, (3)
  RE: Tödlicher Unfall im Europa Park, Alexadmin, 01-Jun-05, 16:06 Uhr, (6)
     RE: Tödlicher Unfall im Europa Park, funparkfan, 01-Jun-05, 17:20 Uhr, (7)
         RE: Tödlicher Unfall im Europa Park, Tron, 01-Jun-05, 17:34 Uhr, (8)
             RE: Tödlicher Unfall im Europa Park, Poseidon, 02-Jun-05, 10:28 Uhr, (9)
  RE: Tödlicher Unfall im Europa Park, hansapark info, 02-Jun-05, 19:09 Uhr, (10)
     RE: Tödlicher Unfall im Europa Park, chello, 02-Jun-05, 22:22 Uhr, (11)
         RE: Tödlicher Unfall im Europa Park, MARKAUGSBURG, 02-Jun-05, 22:40 Uhr, (12)
             RE: Tödlicher Unfall im Europa Park, allerlei112, 04-Aug-05, 21:09 Uhr, (13)

Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
MARKAUGSBURG
Mitglied seit 6-Mar-05
18 Beiträge
 
eMail senden MARKAUGSBURG Private Nachricht senden an MARKAUGSBURG Freundesliste
1. RE: Tödlicher Unfall im Europa Park
01-Jun-05, 01:55 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
*SHIT* Das sind ja tolle Neuigkeiten, wieder mal ein gefundenes Fressen für die Presse....

Yeah Babe!!!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Wuzerama
Mitglied seit 30-Jul-02
400 Beiträge
 
eMail senden Wuzerama Private Nachricht senden an Wuzerama Freundesliste ICQ
2. RE: Tödlicher Unfall im Europa Park
01-Jun-05, 03:02 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 1
 
Guten Morgen,

nachdem ich schon versucht hatte zu schlafen und jetzt ca. eine Stunde über den Vorfall nachgedacht habe, liegt mir folgendes sehr am Herzen:

Ich weiß natürlich nicht, wie es zu dieser "Panik Attacke" kam, aber ich denke jeder von uns kennt folgende Situation: Eine Gruppe beschließt mit einer Achterbahn zu fahren und eine Person hat vielleicht Angst oder zu großen Respekt davor! Aus Erfahrung weiß ich (und ihr sicherlich auch), daß dann des öfteren Hänseleinen wie z.B. "Ach komm, sei kein Weichei" oder "Das ist schlimmer als es aussieht", etc. beginnen.

Aus Angst sich zu blamieren oder dem sogenannten "Gruppenzwang" entschließt sich die Person doch mitzufahren! Im Regelfall geht es ja auch immer gut ....

Wie gesagt, ich kenne die genauen Umstände genausowenig wie Ihr auch, aber eins weiß ich genau:

Nie wieder werde ich versuchen eine Person gegen Ihren Wiederwillen zu einer Fahrt auf einem Fahrgeschäft zu bewegen

Denn in der Angst/Panik entwickelt ein Mensch nun mal ungeahnte Kräfte und der Preis für diese eine Fahrt kann dann leider unbezahlbar werden.

An dieser Stelle möchte ich den Angehörigen des Opfers mein tiefstes Beileid bekunden! Und zugleich zolle ich allen "Verweigerern" eines Fahrgeschäftes meinen Respekt!

Denn: Wer nicht mitfahren will, der will es einfach nicht

Bedauernde Grüße
Mario


Geht nicht ... gibt´s nicht !

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Wutwi


 
Mitglied seit 25-Okt-04
779 Beiträge
 
eMail senden Wutwi Private Nachricht senden an Wutwi Freundesliste
4. RE: Tödlicher Unfall im Europa Park
01-Jun-05, 11:21 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 2
 
Sorry, wenn ich mich nun bei ein paar Leuten wieder in die Nesseln setzte, aber mit 44 Jahren sollte man alt genug sein, NEIN sagen zu können und davor stehen zu bleiben!


Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Wuzerama
Mitglied seit 30-Jul-02
400 Beiträge
 
eMail senden Wuzerama Private Nachricht senden an Wuzerama Freundesliste ICQ
5. RE: Tödlicher Unfall im Europa Park
01-Jun-05, 12:00 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 4
 
Selbstverständlich! Kann ja auch gut sein, daß er freiwillig mitgefahren ist und diese Panik aus heiterem Himmel bekommen hat. Kann und will ich gar nicht bestreiten!

Mir ist halt nur bewusst geworden, daß es ungeahnte Folgen haben kann, wenn man jemanden zu einer Fahrt überredet, der eigentlich aber gar nicht will! Beispielsweise aus Angst! Und eben dieses "Überreden" sieht man halt häufiger in den Parks und wie ich schon anmerkte: Ich kann mich davon bis dato nicht ausschließen.

Gruß
Mario

Geht nicht ... gibt´s nicht !

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Droog879
Mitglied seit 30-Mai-05
76 Beiträge
 
eMail senden Droog879 Private Nachricht senden an Droog879 Freundesliste
3. RE: Tödlicher Unfall im Europa Park
01-Jun-05, 10:29 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Hallo Leute,
Ich bin ganz neu im Forum und habe deswegen schon im Neulingsforum gepostet,
heute morgen falle ich aus allen Wolken, als ich diese schlimme Nachricht aus dem EP lese.
Das haut mich ganz schön aus den Schuhen. Ich möchte auch auf jeden Fall allen Angehörigen des Unfallopfers mein Beileid aussprechen. Ich glaube ich werde bei meiner nächsten Fahrt auf Poseidon ein mulmiges Gefühl haben. Ich kann nur meinen Vorredner bestätigen und auch an alle appellieren, niemanden zu einer Fahrt zu "zwingen".
Dieses schreckliche Ereignis wirft für mich einen Schatten über die Feierstimmung zum Jubiläum. Ich hoffe nur, dass es in der Presse nicht so aufgebauscht wird. Ich wünsche mir eine faire und würdevolle Berichterstattung über das Unglück.

Gruß

Hartmut

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Alexadmin
Alexander Jeschke


 

6254 Beiträge
 
eMail senden Alex Private Nachricht senden an Alex User ProfilFreundesliste ICQ
6. RE: Tödlicher Unfall im Europa Park
01-Jun-05, 16:06 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Letzte Bearbeitung am 01-Jun-05 um 16:08 Uhr ()
Huch die Bild blieb sachlich:

Seltsam, läuft zufällig gerade eine Kooperation zwischen Zeitung und Park?

Danke für das Einschicken an Marion M.

Grüße,
Alex

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

funparkfan


 
Mitglied seit 22-Mai-02
366 Beiträge
 
eMail senden funparkfan Private Nachricht senden an funparkfan Freundesliste ICQ
7. RE: Tödlicher Unfall im Europa Park
01-Jun-05, 17:20 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 6
 
Auch ich bin gerade etwas geschockt, denn jedes negative Ereignis in unserer Branche lässt bei vielen Leuten die soetwas dann lesen, wieder diese Vorurteile aufleben von wegen:"Die Dinger sind Gefährlich das habe ich schon immer gesagt", obwohl es wie in diesem Fall oft gar nicht an der Anlage und deren Sicherheit selbst liegt. Noch viel schlimmer ist es natürlich für alle Betroffenen und deren Angehörige. Hat denn jemand zufällig ein Bild von einer Sitzreihe von Poseidon. Ich denke nämlich gerade darüber nach wie es dem Mann bloß gelungen ist unter den Bügel durchzukommen. Ich war leider noch nie im EP und kenne die Anlage nicht genau, mich wundert es jedoch wie er unter die Bügel hindurch gekommen ist, denn neben ihm saß ja noch jemand da dürfte es nach meiner Meinung doch eigendlich schwer sein sich zur Seite hinzulegen und unter die Bügel hindurch zu kommen. Wenn der Tüv zu diesem Unfall hinzugezogen wird wovon ich mal ausgehe, sehe ich im nächsten Jahr schon, wie die Boote mit nachträglichen "Sitzhöckern" wie bei allen Break Dance ausgerüstet werden müssen. Sorry falls dass jetzt schon zu weit geht, aber ich denke durch diese "Sitzhöcker" wäre das nicht passiert, auch wenn dies mit viel Aufwand und einem schlechteren Fahrgefühl verbunden wäre.

Gruß Christoph

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Tron


 

10154 Beiträge
 
eMail senden Tron Private Nachricht senden an Tron Freundesliste ICQ
8. RE: Tödlicher Unfall im Europa Park
01-Jun-05, 17:34 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 7
 
>Hat denn jemand
>zufällig ein Bild von einer Sitzreihe von Poseidon. Ich denke nämlich gerade darüber
>nach wie es dem Mann bloß gelungen ist unter den Bügel durchzukommen. Ich war leider
>noch nie im EP und kenne die Anlage nicht genau, mich wundert es jedoch wie er unter
>die Bügel hindurch gekommen ist, denn neben ihm saß ja noch jemand da dürfte es nach
>meiner Meinung doch eigendlich schwer sein sich zur Seite hinzulegen und unter die
>Bügel hindurch zu kommen. Wenn der Tüv zu diesem Unfall hinzugezogen wird wovon ich mal
>ausgehe, sehe ich im nächsten Jahr schon, wie die Boote mit nachträglichen
>"Sitzhöckern" wie bei allen Break Dance ausgerüstet werden müssen. Sorry falls dass
>jetzt schon zu weit geht, aber ich denke durch diese "Sitzhöcker" wäre das nicht
>passiert, auch wenn dies mit viel Aufwand und einem schlechteren Fahrgefühl verbunden
>wäre.

Die "Sitzhöcker" stoppen nur das Durchrutschen nach Vorne. Der Fahrgast hat sich hier wahrscheinlich nach oben entlang der Lehne herausgedrückt. Je nach dem wie schwergewichtig er war, steht der Bügel entsprechend weit offen, so daß die Oberschenkel sich auch nicht zwischen Bügel und Sitzschale "verkeilen". Wie die etwas gewichtigeren Personen unter uns sicherlich wissen: Man kann sich auch seitlich etwas breiter machen und vorne hat man dann etwas mehr Luft - Zumindest geht das, wenn man in Panik ist und ungeahnte Kräfte freigesetzt werden. Und da kann man sich so ziemlich aus allem rausquetschen...

Zur Info an Christoph: Die Bügel sind ganz normale "T"-Lapbars für je zwei Personen mit stufenloser Einrastung. Vergleichbar z.B. mit den Bügeln von einem beliebigen Intamin Megacoaster, nur halt in der mitte montiert und doppelt breit für 2 Personen.


Tobi
Droom, droom in de Droomvlucht mee, hoog in de sterren met je hemelslee.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Poseidon

652 Beiträge
 
eMail senden Poseidon Private Nachricht senden an Poseidon Freundesliste ICQ
9. RE: Tödlicher Unfall im Europa Park
02-Jun-05, 10:28 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 8
 
Hallo zusammen,
ich möchte jetzt nicht die Sicherheitsvorkehrungen im EP in Frage stellen aber bei meinem letzten Besuch im Mai habe ich bei Poseidon gerade bei diesem Lift eine Überwachungskamera gesehen oder täusche ich mich da. Wenn evt. ein Mitarbeiter der Poseidon die Befreiungsversuche bemerkt hätte so wäre es möglich gewesen wenigstens mal die Bahn zu stoppen.
Dazu möchte ich aber sagen das man es keinem zutrauen kann permanent auf diesen Überwachungsbildschirm zu schauen. Desweiteren handelt es sich hier doch eher um einen Einzelfall...denn ich denke trotz Panikattacken diverser Fahrgäste machen die meisten dann eben die Augen zu und krallen sich irgendwo fest statt zu versuchen sich gewaltsam aus der Bahn zu befreien.
Meiner Meinung nach sollte man also an Poseidon nichts ändern - auch wenn man nach solchen Fällen immer schlauer ist bringt es doch jetzt auch nichts mehr irgendwelche Sitzhöckerchen nachträglich einzubauen. Sowas war ja schließlich auch bei der TÜV-Abnahme keine Bedingung.

greetings

~Poseidon~

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

hansapark info


 
Mitglied seit 29-Jun-02
799 Beiträge
 
eMail senden hansapark%20info Private Nachricht senden an hansapark%20info Freundesliste
10. RE: Tödlicher Unfall im Europa Park
02-Jun-05, 19:09 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Hi,

ich war zusammen mit meiner Berufsschulklasse vom 31.05.-01.06.2005 im Europa-Park zu Besuch. Wir standen gerade zu dem Zeitpunkt bei Poseidon an, als der schreckliche Unfall passiert sein muss.
Wir waren gerade kurz vor dem Eingang zum Einsteigen angekommen, da sagte uns ein Mitarbeiter, dass es Probleme mit der Anlage gebe und alle umgehend die Wartschlange verlassen müssten. Wir hatten noch nachgefragt wie lange es denn dauern würde, doch man konnte uns keine Angaben machen und drängelte regelrecht auf Verlassen der Bahn.
Beim Gehen sahen wir die ganzen Boote in der letzten Kurve vor der Station stehen und die Mitfahrenden wurden gerade von den Bügeln befreit.

Wir haben nicht bemerkt, was kurz vor uns passiert ist! Erst als ich zu Hause war und ich den Zeitungsartikel gelesen habe, da ist mir aufgefallen, dass wir beinahe Zeuge dieses schlimmen Unfalls geworden wären.
Den Ablauf im Park hat es aber so gut wie gar nicht beeinflusst. Im Artikel stand ja auch, dass der Vorfall fast von niemandem bemerkt wurde. Abends lief die Bahn dann auch wieder einwandfrei und wir gingen bis dahin von einem technischen Defekt aus.

Marcel

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

chello
Mitglied seit 27-Mar-05
7 Beiträge
 
eMail senden chello Private Nachricht senden an chello Freundesliste ICQ
11. RE: Tödlicher Unfall im Europa Park
02-Jun-05, 22:22 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 10
 
Letzte Bearbeitung am 02-Jun-05 um 22:23 Uhr ()
Hi,
Ich bin auch gerade bei Poseidon angestanden als das schreckliche Unglück passiert ist. Mir ist aufgefallen, dass manche Mitarbeiter regelrecht Panik bekamen, was mir schon sehr komisch vorkam, da ich als ich nochmal genauer nachfragte, was denn los sei, gesagt bekam, dass es technische Probleme gäbe und die Bahn vorrübergehend geschlossen wird. Als ich dann aber ca. eine dreiviertel Stunde später nochmal nachgeschaut habe, ob die Bahn wieder in Betrieb ist, sah ich, dass die komplette Anlage abgeschaltet war und mit alles mit rot-weißen Bändern abgesperrt ist. Spätestens als ich die Polizisten und einen Krankenwagen erblickte, war mir klar, dasss es sich nicht nur um technische Probleme handeln könne.

An dieser Stelle möchte ich auch noch allen Angehörigen des Verunglückten mein herzliches Beileid aussprechen.

Marcel


Ebbs isch imma!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

MARKAUGSBURG
Mitglied seit 6-Mar-05
18 Beiträge
 
eMail senden MARKAUGSBURG Private Nachricht senden an MARKAUGSBURG Freundesliste
12. RE: Tödlicher Unfall im Europa Park
02-Jun-05, 22:40 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 11
 
Auch mein Beileid an die Angehörigen....

Ich kann sagen Gott sei Dank war ich am 25.05 im Park und nicht wie zuerst vorgesehen am 31.05...
Klar, vielleicht hätte ich nix mitbekommen aber die Vorstellung so etwas zu sehen macht mir auch ein mulmiges Gefühl...

Was die Panikattacke angeht da kann ich nur sagen das es erstaunlich ist was für Kräfte da eine Person entfachen kann.
Es gab ja auch schon einen ähnlichen Vorfall im Euro Sat, (Datum weiß ich nicht mehr),dort ist auch jemand aus Panik während der Fahrt ausgestiegen und umgekommen.

Meine Devise lautet auch, zwinge nie jemanden zu irgendetwas, denn wenn er nicht will dann will er eben nicht, egal aus welchem Grund, ich hab es mal bei einer Freundin von mir miterlebt die mir zuliebe wo mitfuhr, ich aber gesagt habe das sie nicht muß, hinterher war sie total aufgelößt und hat geheult weil sie tierische Angst hatte....

Yeah Babe!!!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

allerlei112
Mitglied seit 17-Jul-05
121 Beiträge
 
eMail senden allerlei112 Private Nachricht senden an allerlei112 Freundesliste
13. RE: Tödlicher Unfall im Europa Park
04-Aug-05, 21:09 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 12
 
>Meine Devise lautet auch, zwinge nie jemanden zu irgendetwas, denn wenn er nicht will
>dann will er eben nicht, egal aus welchem Grund, ich hab es mal bei einer Freundin von
>mir miterlebt die mir zuliebe wo mitfuhr, ich aber gesagt habe das sie nicht muß,
>hinterher war sie total aufgelößt und hat geheult weil sie tierische Angst hatte....

...aus diesem Grund hatte ich auch kein Problem, mit meiner Freundin nach langem Anstehen an der Silver Star einfach durch die Bahn durch zu klettern und auf der anderen Seite wieder rauszugehen. Auch wenn es im Hintergrund ein paar Grinser gab - hier spielte ihre Angst eine solche Rolle. Und weil ich diesen Unfall auch noch im Hinterkopf hatte, haben wir es gelassen. Das ist es nicht wert... Thrill soll Spaß machen - nicht Todesangst. Und wer die Höhe nicht mag...

Viele Grüße,
Micha

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben


Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag

(c) Freizeitparkweb.de (Alexander Jeschke)
Für alle Beiträge sind die jeweiligen Autoren selbst verantwortlich.
Es gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen aus dem Impressum