Freizeitparkweb - Das Freizeitpark Forum

Titel: "Reiseplanung Tokyo Disney"     Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
Druckversion    
Foren-Gruppen Disney Beitrag Nr. 1353
Beitrag Nr. 1353
vanOrton
Mitglied seit 13-Mai-02
119 Beiträge
 
Private Nachricht senden an vanOrton Freundesliste
Reiseplanung Tokyo Disney
02-Jan-16, 09:08 Uhr ()
Liebes Forum,
ich reise in diesem Frühjahr nach Japan und möchte den Aufenthalt in Tokyo für einen Besuch bei Disney nutzen. Für Hinweise/Erfahrungen zu folgenden Punkten bin ich sehr dankbar:

- Wie lässt sich der Weg vom Flughafen zum Park als Alleinreisender am besten bewältigen, und welche Fahrtzeiten sind einzuplanen?
- Gibt es aufgrund der Sprache/Schrift Probleme bei der Orientierung? Sind die Parks auf englischsprachige Besucher eingerichtet?
- Bietet sich eine Hotelübernachtung in einem der Disneyhotels an, oder gibt es Alternativen in der Nähe?
- Welche Attraktionen muss man in den beiden Parks unbedingt gesehen haben (ich kenne bereits die Parks in Paris, Orlando, Anaheim)?

Danke für Eure Rückmeldungen!

vanOrton

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben




Reiseplanung Tokyo Disney, vanOrton, 02-Jan-16, 09:08 Uhr, (0)
  RE: Reiseplanung Tokyo Disney, Wuzefelix, 03-Jan-16, 21:13 Uhr, (1)
  RE: Reiseplanung Tokyo Disney, BerndDasBrot, 04-Jan-16, 08:58 Uhr, (2)
     RE: Reiseplanung Tokyo Disney, Vampir, 16-Jul-17, 15:23 Uhr, (6)
         RE: Reiseplanung Tokyo Disney, Wuzefelix, 16-Jul-17, 19:15 Uhr, (7)
             RE: Reiseplanung Tokyo Disney, Vampir, 18-Jul-17, 16:16 Uhr, (11)
                 RE: Reiseplanung Tokyo Disney, Wuzefelix, 18-Jul-17, 22:04 Uhr, (12)
                 RE: Reiseplanung Tokyo Disney, BerndDasBrot, 24-Jul-17, 12:43 Uhr, (13)
         RE: Reiseplanung Tokyo Disney, BerndDasBrot, 17-Jul-17, 07:35 Uhr, (8)
             RE: Reiseplanung Tokyo Disney, BabyTeffan, 17-Jul-17, 10:01 Uhr, (9)
         RE: Reiseplanung Tokyo Disney, Dr Loop, 17-Jul-17, 10:55 Uhr, (10)
  RE: Reiseplanung Tokyo Disney, vanOrton, 04-Jan-16, 21:37 Uhr, (3)
     RE: Reiseplanung Tokyo Disney, Wuzefelix, 05-Jan-16, 22:01 Uhr, (4)
  RE: Reiseplanung Tokyo Disney, StefanR, 07-Jan-16, 00:39 Uhr, (5)

Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
Wuzefelix


 
Mitglied seit 27-Mar-02
866 Beiträge
 
Private Nachricht senden an Wuzefelix Freundesliste AOL IM
1. RE: Reiseplanung Tokyo Disney
03-Jan-16, 21:13 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
>- Wie lässt sich der Weg vom Flughafen zum Park als Alleinreisender am besten
>bewältigen, und welche Fahrtzeiten sind einzuplanen?

Airport Limousine Bus: https://www.limousinebus.co.jp/en/bus_services/narita/tdr.html
Sonst Zug, dauert aber deutlich laenger. Taxi ist kaum bezahlbar.

>- Gibt es aufgrund der Sprache/Schrift Probleme bei der Orientierung? Sind die Parks
>auf englischsprachige Besucher eingerichtet?

Geht recht problemlos.

>- Bietet sich eine Hotelübernachtung in einem der Disneyhotels an, oder gibt es
>Alternativen in der Nähe?

Hilton Tokyo Bay oder Sheraton Tokyo Bay.

>- Welche Attraktionen muss man in den beiden Parks unbedingt gesehen haben (ich kenne
>bereits die Parks in Paris, Orlando, Anaheim)?

Disneyland: Monster's Inc, Winnie the Pooh
DisneySEA: Alles. Vor allem: Journey to the center of the earth, Sindbad's storybook voyage, 20.000 leagues under the sea, Indiana Jones

MfG,
Wuzefelix

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

BerndDasBrot

3111 Beiträge
 
Private Nachricht senden an BerndDasBrot Freundesliste
2. RE: Reiseplanung Tokyo Disney
04-Jan-16, 08:58 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Letzte Bearbeitung am 04-Jan-16 um 14:50 Uhr ()
Moinsen,

zunächst mal: Sei dir meines Neides bewusst. Eine verdammt gute Wahl!

Wie viele Tage in Tokio hast du? Soll es ein reiner Disney-Urlaub sein? Bei mehr als drei Tagen würde ich davon dringend abraten. Es gibt so viel zu sehen in und um Tokio!

Grundsätzlich empfehle ich in Tokio den öffentlichen Perosnen-Nahverkehr zu nutzen. Als Planungsgrundlage hierfür kann ich dir den Routenplaner von Google Mpas sehr ans Herz legen. Dort sind sämtliche Bahnlinien Tokios perfekt digitalisiert. Für unseren Japan-Trip im November hatte ich mir im Vorfeld dort verschiedene Routen im Vorfeld ausgedruckt. (Hotel-Tokyo Dome; Hotel-Disney; Disney-Robot Restaurant etc. pp.)

Das einzige, was im ÖPNV von Tokio etwas komplizierter ist, ist das Tarif-System. Hier gibt es allerdings sehr einfache Abhilfe: Die Suica. Eine Karte ähnlich der Oyster-Card in London. Diese kann an beiden Flughäfen erworben werden, an jeder Station mit Guthaben aufgeladen werden und wird beim Betreten und Verlassen des ÖPNV ans Lesegerät gehalten. Sämtliche Fahrten werden so einfach abgerechnet. Unfassbar günstig ist das nicht, aber günstiger geht es auch mit Papiertickets nicht und unfassbar einfach ist es noch dazu, da man wirklich nur dieses eine Ticket braucht. Da es in Tokio keinen Tarifverbund gibt, kommt es sonst teilweise vor, dass man für eine Strecke zwei verschiedene Tickets benötigt. Darüber hinaus kann man mit Suica sogar an vielen Kiosken und sogar in Taxis bezahlen. (Entsprechendes Guthaben vorausgesetzt.)

Apropros Taxi: Wir sind am zentralen Flughafen Haneda gelandet (Der andere, Narita, liegt ca. 50 km außerhalb des "Zentrums".) und von dort mit dem Taxi zu unserem Hotel direkt am Bahnhof Shinjuku. Dafür haben wir etwas unter 50€ bezahlt. Gefühlt war das zumindest günstiger als in Deutschland. Von Narita aus ein Taxi zu nehmen, ist allerdings in der Tat die denkbar schlechteste Wahl. Neben den von Felix genannten Bussen fährt übrigens dort auch noch der NEX - Narita Express. Ein Schnellzug, der den Flughafen mit den wichtigsten Bahnhöfen Tokios verbindet. Da unsere Weiterreise von Narita aus ging, haben wir auch diesen Zug getestet: Bequem, unkompliziert , nicht wirklich teuer und pünktlich.

Um deine eigentliche Frage zu beantworten: Nutze Google Maps und deren ÖPNV-Routenplaner, sobald du weißt, wo dein Hotel ist.

Daher springe ich direkt mal zu deiner dritten Frage: Die drei Disney-Hotels sind extrem teuer. Ich habe sie nicht getestet, kann mir aber nicht vorstellen, dass dieser Preis in irgendeiner Art und Weise gerechtfertigt ist. Ich würde hier auch, wenn du denn in der Nähe übernachten willst, die Raten vom Sheraton und Hilton Tokyo Bay im Auge behalten. Über Trivago findet man hier hin und wieder Raten von unter 80€ pro Nacht, was für beide Hotels ein Super-Preis ist. Für uns kamen diese aber nicht in Frage, da wir zentraler in Tokio sein wollten und uns dementsprechend ein anderes Hotel gesucht haben.

Und solltest du keinen reinen Disney-Trip geplant haben, kann ich dir nur dazu raten. Hier eignet sich zum Beispiel ein Hotel in der Nähe des Bahnhofs Shinjuku an. Hauptgrund: Hier fahren die Busse nach Fuji-Q! NICHT AUSLASSEN! FUJI-Q IST PFLICHT! Wenn die japanischen Grenzbeamten bei Ausreise merken, dass du nicht in Fuji-Q warst, LASSEN SIE DICH NICHT RAUS! UND ZWAR MIT FUG UND RECHT!

Aber auch sonst ist der zentrale Bahnhof gut geeignet alle Tokioter Sehenswürdigkeiten gut und schnell zu erreichen.

Zu deinen Bedenken bezüglich Schrift und Sprache kann ich dich beruhigen. Sowohl bei Disney als auch in Tokio generell hatten wir überhaupt keine Probleme mit Englisch weiterzukommen. Und ein riesengroßer Vorteil: Man sieht es dir an, dass du kein Japaner bist. So wirst du oft direkt auf Englisch angesprochen. Und selbst wenn mal jemand kein Englisch spricht: Die Japaner sind das netteste, höflichste, freundlichste Volk der Welt. Man wird dir helfen. Mit Händen, Füßen und Gesten, die du noch nie in deinem Leben gesehen hast. Aber wie gesagt: Alles halb so wild!

Parkpläne gibt es auf Japanisch, Chinesisch und Englisch. Englische allerdings nicht unbedingt überall in den Parks, also gleich am Eingang/Guest-Service eindecken. Wobei: Wir waren bereits im hintersten Eck von DisneySea als wir uns überlegt haben, dass ein englischer Parkplan vielleicht doch nicht das schlechteste wäre, also kurzerhand in einem Shop nachgefragt. Leider hatte es dort keine englischen Pläne, was für uns kein Problem war und nachdem wir uns noch ein wenig in dem Laden umgeschaut hatten, zogen wir los Richtung Guest-Service am Eingang, da lief uns eben angesprochene Mitarbeiterin durch den halben Park hinterher um uns einen kurzfristig aufgetriebenen englischen Parkplan zu überreichen. Und nein, diese Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft war keine Ausnahme, sondern die Regel.

Zu den Must-See-Attraktionen hat sich Felix auch schon geäußert. Dem habe ich eigentlich auch nichts hinzuzufügen.

Noch ein paar Hinweise, was mir so spontan einfällt:

- Popcorn: Unbedingt auf dem Parkplan checken, wo es welches Popcorn gibt. Es gibt hier verschiedenste Sorten von herzhaft bis süß. Einfach mal durchprobieren. Mein persönlicher Tipp: Curry-Popcorn!

- Die Monorail: Am Bahnhof Maihama direkt am Disney Resort kommt so gut wie jeder Disney-Gast mit der S-Bahn an. Hier kann man dann bei Bedarf in die Disney-Monorail umsteigen. Das Tokyo Disneyland kann zu Fuß erreicht werden, wer zu DisneySea möchte, sollte die Monorail nehmen. Eine einfache Fahrt (egal wohin) kostet (iirc) 260 Yen und kann natürlich auch mit der Suica bezahlt werden. Die o.g. Hotels an der Tokyo Bay haben eine eigene Monorail-Station. Ob Hotel-Gäste günstiger oder kostenlos Monorail fahren, weiß ich leider nicht.

- Die Tickets: Bei einem Mehrtages-Ticket ist zu beachten, dass man sich an den ersten beiden Tagen jeweils auf einen Park festlegen muss und erst ab dem dritten Tag automatisch eine Hopper-Option vorhanden ist. Wir haben uns mit diesem Crowd-Calendar ausgesucht, welchen Park wir an welchem Tag besuchen und den dritten Tag dann genutzt um die Highlights aus beiden Parks nochmal zu erleben.

- Die Parkfülle: Ja, das Tokyo Disney Resort ist eigentlich immer voll. Wir waren im November dort, ein Monat, der zur absoluten Off-Season zählen sollte, aber es war trotzdem sehr voll. Was man so hört, haben wir mit Wartezeiten von meist deutlich unter zwei Stunden (an den Hauptattraktionen) aber noch sehr viel Glück gehabt. Also: In den Kalender gucken und Wochenenden am besten meiden. Und auch ganz wichtig: Fastpässe geschickt einsetzen. Hier will ich jetzt nicht irgendwelche Empfehlungen über Reihenfolge und Marschplan geben. Soll ja schließlich auch noch Spaß machen. Aber als erfahrener Disney-Besucher sollte dir die Option ja bekannt sein.

So, das war's jetzt erstmal von mir mit meinen Tipps und Erfahrungen. Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Wenn du noch Fragen hast, stell sie gerne.

Und nochmal: Ich bin unfassbar neidisch! Japan ist definitiv mein neues Lieblingsland.

Brötchen
You can live in a car, but you can't drift in a house. - Jeremy Clarkson

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vampir


 
Mitglied seit 14-Mai-02
626 Beiträge
 
Private Nachricht senden an Vampir Freundesliste ICQ
6. RE: Reiseplanung Tokyo Disney
16-Jul-17, 15:23 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 2
 
Hallo zusammen

Der Beitrag ist unglaublich spannend. Vielen Dank für die ganzen Tips

Für uns geht es in einer Woche los. Da wir also bekloppt genug sind, in der Hauptsaison zu fahren, wollte ich fragen, ob es nicht doch noch ein paar Empfehlungen gibt, welche Attraktionen man in Disney Land & Sea als erstes ansteuern sollte? Ich vermute, dass es bei uns unglaublich voll wird, daher wäre ich für jeden Hinweis sehr, sehr dankbar

Von Fuji Q wurde mir vor kurzem abgeraten, da der Park wohl generell ziemlich schlechte Kapazitäten hat und man den ganzen Tag mehr mit Warten, als mit dem eigentlichen Fahren verbracht hat und das, obwohl in der Nebensaison kaum etwas los war Daher gehe ich davon aus, dass wir diesen Park eher auslassen werden.

LG, Nadine

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Wuzefelix


 
Mitglied seit 27-Mar-02
866 Beiträge
 
Private Nachricht senden an Wuzefelix Freundesliste AOL IM
7. RE: Reiseplanung Tokyo Disney
16-Jul-17, 19:15 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 6
 
Hi Nadine,

wie kommst du denn darauf, dass Hauptsaison ist? Ernst gemeinte Frage. Ich dachte immer, im Hochsommer ist es gar nicht so schrecklich voll. Ist teilweise ja auch echt zu heiß.

Also laut dem (inoffiziellen) Crowd Calendar sollte es wochentags nächste Woche echt Okay sein. Im Vergleich zu Paris mag es zwar viel sein aber für Tokio eigentlich ganz gut.

http://www15.plala.or.jp/gcap/disney/


Welche Attraktionen ihr zuerst besucht, kommt darauf an was ihr sehen wollt bzw wie eure Prioritäten sind.

In DisneySEA ist Toy Story Mania immer am vollsten. Das lasse ich aber meistens aus weil ich es in Anaheim mit sehr wenig Wartezeit fahren kann und weil ich es eh nicht so gut finde. Ansonsten ist der Tower of Terror immer sehr voll und Journey to the center of the earth.
Bei Indiana Jones und Raging Spirits gibt es Single Rider, was auch sehr gut funktioniert. Also für mich morgens keine Prio.

Mein Tipp für Erstbesucher ist deutlich vor Parköffnung am Eingang zu stehen, Journey Fastpass holen, Journey sofort über normale Schlange fahren, 20.000 leagues under the sea fahren und danach direkt zum Tower und bis dahin kann man dort dann den zweiten Fastpass holen.

Im Disneyland ist es am vollsten bei Monsters Inc, Space Mountain, Splash Mountain, Winnie the Pooh (in der Reihenfolge). Für Splash Mountain gibt es aber eine super Single Rider Line.

Deshalb ist dort meine Strategie, deutlich vor Parköffnung am Gate stehen, sofort Monsters Fastpass ziehen, sofort Space Mountain über die normale Schlange fahren, danach evtl Winnie Pooh über die normale Schlange fahren wenn es noch nicht zu voll ist. Dann den nächsten Fastpass ziehen, z.B. für Haunted Mansion.


Ich glaube das wichtigste in Tokio ist eine geschickte Fastpass Verwendung. Man sollte sich direkt morgens einen Pass holen und die Uhrzeit im Blick haben, ab wann man wieder einen ziehen darf. Sobald diese Zeit erreicht ist, sollte man einen neuen ziehen. Meistens schafft man trotzdem nur 3 Fastpässe am Tag weil sie ab mittags weg sind.

Denkt dran: Wenn ihr einen Fastpass für eine bestimmte Attraktion habt, dürft ihr danach nicht nach den zwei Stunden für die selbe Attraktion einen zweiten Fastpass ziehen, sondern nur für eine andere. Erst wenn der erste Fastpass für eine Attraktion abgelaufen oder verwendet wurde, könnt ihr einen für die gleiche Attraktion ziehen.


Fuji Q bin ich kein Fan von. Aber zumindest gibt es dort bezahlte Fastpässe für 10.000 JPY pro Fahrt. Damit kommt man trotz der schlechten operations gut durch. Schön ist der Park trotzdem nicht. Würde eher das Nagashima Spa Land empfehlen (mit Shinkansen ab Tokio zwar teuer aber definitiv als Tagestour machbar) oder das kleine aber coole Yomiuriland.

Ich denke Thunder Dolphin in Tokyo Dome City (eine der besten Bahnen ever) und den kleinen charmanten Park Hanayashiki am Sensoji werdet ihr eh schon fest eingeplant haben. Vielleicht habt ihr abends noch Zeit ins Cosmoworld nach Yokohama zu fahren für 1-2 Stunden. Es ist gar nicht weit.

Viel Spaß in Japan!

MfG,
Wuzefelix

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Vampir


 
Mitglied seit 14-Mai-02
626 Beiträge
 
Private Nachricht senden an Vampir Freundesliste ICQ
11. RE: Reiseplanung Tokyo Disney
18-Jul-17, 16:16 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 7
 
Danke, danke, danke!!
Das hilft bombig!!

Ich beobachte schon seit längerem den anderen Crowdcalender (mein Japanisch ist leider etwas eingerostet für den von dir genannten Link ) und werde nervös, weil es langsam gelb wird und die Wochenenden tief rot mit Admission Limit angezeigt werden. Daher dachte ich, wir sind da schon in der Hauptsaison

Eine letzte Frage fällt mir tatsächlich noch ein!
Wir werden am Anfang unseres Urlaubs die Disney Parks besuchen, da wir auf geringere Besucherzahlen hoffen. Zu dieser Zeit ist allerdings ein Count unter maintenance, weshalb wir überlegen, am Ende unseres Trips noch schnell die Bahn abzugrasen. Jetzt steht im Kalender des Parks etwas von einem "Natsu 5 Ticket", das unter der Woche ab 17h gültig sein soll. Ich finde aber nirgends eine Info, wo man dieses Ticket bekommen kann bzw. was es kostet. Kennt das jemand?
Es gibt dieses after 6 Ticket oder dieses Starlight Ticket, aber dann auch wieder nicht an jedem Tag... Jedenfalls wäre Natsu 5 perfekt für unsere Bedürfnisse, aber keine Ahnung, wo es das Ding gibt

Bei Universal gibt es ja leider auch keine Online Tickets Willkommen im 21. Jahrhundert....

LG, Nadine

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Wuzefelix


 
Mitglied seit 27-Mar-02
866 Beiträge
 
Private Nachricht senden an Wuzefelix Freundesliste AOL IM
12. RE: Reiseplanung Tokyo Disney
18-Jul-17, 22:04 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 11
 
Hallo Nadine,

an Wochenenden und Feiertagen gibt es den Starlight Passport (Eintritt ab 15 Uhr) und an Wochentagen den After 6 Passport (Eintritt ab 18 Uhr). Also eines von beiden gibt es jeden Tag.

Der After 6 Passport heißt im Sommer allerdings Natsu 5 Weekday Passport und gewährt den Eintritt schon ab 17 Uhr. Das ist der einzige Unterschied. Es ist quasi nur ein Special. An Wochenenden bleibt es beim Starlight Passport - auch im Sommer.

Diese Tickets gibt es ganz normal an den Kassen der Parks. Man kann Sie auch schon vor der Uhrzeit kaufen und es werden dann seperate Warteschlangen am Eingang eingerichtet, wo man sich schon mal anstellen kann um dann zur jeweiligen Zeit in den Park zu kommen.

Universal Studios Japan hat einen Online Ticketshop, aber nur auf Japanisch (http://www.usj.co.jp/ticket/). Man kann sich dort mit Google Translate durchschlagen, aber wenn ihr nicht an einem Feiertag fahrt, sollte es auch vor Ort überhaupt kein Problem sein.


MfG,
Wuzefelix

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

BerndDasBrot

3111 Beiträge
 
Private Nachricht senden an BerndDasBrot Freundesliste
13. RE: Reiseplanung Tokyo Disney
24-Jul-17, 12:43 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 11
 
Letzte Bearbeitung am 24-Jul-17 um 12:44 Uhr ()
Eins noch: Wenn du dich richtig hardcoremäßig vorbereiten willst, hilft vielleicht ein Blick in dieses Buch. Das ist mir während meiner Recherchen mehrfach empfohlen worden und diese Empfehlung kann ich nur weitergeben.

EDIT: Ok, dass es vor 8 Tagen in einer Woche losging, hatte ich übersehen. Aber vielleicht hilft es ja nochmal irgendwann jemandem...

Brötchen
You can live in a car, but you can't drift in a house. - Jeremy Clarkson

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

BerndDasBrot

3111 Beiträge
 
Private Nachricht senden an BerndDasBrot Freundesliste
8. RE: Reiseplanung Tokyo Disney
17-Jul-17, 07:35 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 6
 
Klar kann man Fuji Q auslassen, aber dann verpasst man halt auch die beste Achterbahn der Welt.

Brötchen
You can live in a car, but you can't drift in a house. - Jeremy Clarkson

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

BabyTeffan

817 Beiträge
 
Private Nachricht senden an BabyTeffan Freundesliste
9. RE: Reiseplanung Tokyo Disney
17-Jul-17, 10:01 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 8
 
Skyrush ist umgezogen?


Gruß

Stefan


Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Dr Loop

131 Beiträge
 
Private Nachricht senden an Dr%20Loop Freundesliste
10. RE: Reiseplanung Tokyo Disney
17-Jul-17, 10:55 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 6
 
>... ob es nicht doch noch ein paar Empfehlungen gibt, welche
>Attraktionen man in Disney Land & Sea als erstes ansteuern sollte?...

Hallo Nadine,

ich würde dir auch einen Blick auf die Seite von TDR Explorer - TDR Guide bzw. TDR Explorer - spezielle Beiträge empfehlen - dort gibt es einige gute Tipps - u.a. auch was aus dortiger Sicht das beste Vorgehen an vollen Tagen ist. Soweit ich mich erinnere ist es gleich morgens, am besten schon vor 8, vor dem Eingang zu stehen und bei Disneyland zu den Fastpassgeräten von Monsters Inc. zu stürmen, einen ziehen und direkt weiter in die Standby-Line von Winnie Pooh. Bei Disney Sea Fastpass für Toy Story oder den Tower ziehen und direkt zur Standby-Line von Journey zum Erdmittelpunkt.

Viel Spaß und mach dir keinen Kopf wegen dem Andrang - die Wochentage der beiden kommenden Wochen sehen recht ruhig aus - dort hat man zudem Erfahrung mit großen Menschenmengen und die Abläufe sind entsprechend routiniert und optimiert, zudem hast auch 14 Std. Parkzeit pro Tag.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

vanOrton
Mitglied seit 13-Mai-02
119 Beiträge
 
Private Nachricht senden an vanOrton Freundesliste
3. RE: Reiseplanung Tokyo Disney
04-Jan-16, 21:37 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Ich danke Euch ganz herzlich für diese ausführlichen und sehr hilfreichen Informationen! Das hilft mir bei meinen weiteren Planungen.

Ich werde für die Disney-Parks zwei Tage Zeit haben. Danach geht es weiter zwei Tage nach Tokyo und anschließend auf eine Rucksacktour nach Kyoto. Freue mich schon sehr.

Eine Frage bleibt noch zur Anreise: Ich habe jetzt gesehen, dass der Limobus vom Flughafen Narita zu Disney nur bis ca. 18 Uhr fährt. Mein Flug landet jedoch erst um 17.20 Uhr, so dass ich davon ausgehe, den Bus nicht mehr zu bekommen. Dann muss es wohl eine Zugfahrt sein, oder? Habt Ihr dazu eventuell auch noch Erfahrungen bzw. Hinweise, die helfen könnten?

Nochmals herzlichen Dank und beste Grüße!

vanOrton

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Wuzefelix


 
Mitglied seit 27-Mar-02
866 Beiträge
 
Private Nachricht senden an Wuzefelix Freundesliste AOL IM
4. RE: Reiseplanung Tokyo Disney
05-Jan-16, 22:01 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 3
 
Wenn du den letzten Airport Limousine Bus nicht bekommst bleibt dir leider nur die Bahn:

A) NEX (Narita Express) vom Flughafen zur Tokyo Station, dann JR Keiyo Line nach Maihama. Ist relativ bequem aber auch ziemlich teuer und zeitintensiv.

B) Keisei Skyliner vom Flughafen nach Funabashi. Von dort mit JR Chuo / Sobu nach Nishi Funabashi. Ab dort die JR Musashino Line nach Maihama.
Umstaendlicher, vor allem wenn man zum ersten Mal in Japan ist und evtl noch Gepaeck hat. Ist aber schneller und auch billiger.

Alle Infos zu Zuegen in Japan: http://www.hyperdia.com/en/


Wenn du nur zwei Tage fuer Disney hast und als Fan moeglichst viel sehen willst fuert an den offiziellen Hotels mMn. kein Weg vorbei. Also klare Empfehlung: Hilton oder Sheraton Tokyo Bay.

Fuer eine Unterkunft in der Stadt eignet sich vor allem jedes Hotel, was fusslaeufig von der JR Yamanote Line erreichbar ist. Idealerweise irgendwo im Sueden der Stadt.


MfG,
Wuzefelix

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

StefanR

381 Beiträge
 
eMail senden StefanR Private Nachricht senden an StefanR Freundesliste
5. RE: Reiseplanung Tokyo Disney
07-Jan-16, 00:39 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
>- Gibt es aufgrund der Sprache/Schrift Probleme bei der Orientierung? Sind die Parks
>auf englischsprachige Besucher eingestellt?

Die Frage war zwar wohl auf Disney bezogenen (wo das alles gar kein Problem ist), aber in Kyoto musst du dich mit Bussen fortbewegen und es gibt keine "Cast Member", aber solange du nur Kiyomizudera und Kinkakuji machst, ist das alles ganz einfach.

Grüße Stefan

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben


Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag

(c) Freizeitparkweb.de (Alexander Jeschke)
Für alle Beiträge sind die jeweiligen Autoren selbst verantwortlich.
Es gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen aus dem Impressum