Freizeitparkweb - Das Freizeitpark Forum

Titel: "G-Force Logger"     Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
Druckversion    
Foren-Gruppen Modellbau Beitrag Nr. 604
Beitrag Nr. 604
twothemeparks
Mitglied seit 27-Nov-02
145 Beiträge
 
eMail senden twothemeparks Private Nachricht senden an twothemeparks Freundesliste ICQ
G-Force Logger
18-Mai-07, 00:18 Uhr ()
Hi,
weiß nicht ob es hier rein passt oder ob es schonmal gepostet wurde, wollte es euch aber nicht vorenthalten. Wie so häufig wenn man eine (mehr oder weniger) gute Idee hat stellt man bald fest das es sowas schon gibt. Wie in diesem Falle, der "homemade" G-Force Logger: http://gforce.servehttp.com/
Auf der Seite gibt es auch einige Datensätze von Achterbahnen aus dem Heidepark, die natürlich in dieser Form (reine Textdaten) etwas langweilig erscheinen. Man kann sie sich in Exel jedoch als Graphen plotten lassen.
Ansonsten ist das ganze, in meinen Augen jedenfalls, ein recht interessantes Projekt. Wenn man jetzt noch die Querneigung während der Fahrt über Gyroskope mit aufzeichnen könnte, wäre es rein theoretisch möglich die Bahn, in einem 3D Simulator (zB. NoLimits) automatisiert, originalgetreu nachzubilden. Virtueller Achterbahnklau quasi .

Gruss: Chris

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben




G-Force Logger, twothemeparks, 18-Mai-07, 00:18 Uhr, (0)
  RE: G-Force Logger, Boris, 18-Mai-07, 12:50 Uhr, (1)
     RE: G-Force Logger, twothemeparks, 18-Mai-07, 13:52 Uhr, (2)
         RE: G-Force Logger, Boris, 18-Mai-07, 15:04 Uhr, (3)
  RE: G-Force Logger, VT 340, 19-Mai-07, 14:18 Uhr, (4)
     RE: G-Force Logger, twothemeparks, 20-Mai-07, 00:42 Uhr, (5)
         RE: G-Force Logger, VT 340, 20-Mai-07, 15:58 Uhr, (6)
             RE: G-Force Logger, twothemeparks, 21-Mai-07, 01:16 Uhr, (7)
                 RE: G-Force Logger, VT 340, 21-Mai-07, 18:53 Uhr, (8)

Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
Boris


 
Mitglied seit 10-Mai-04
3227 Beiträge
 
eMail senden Boris Private Nachricht senden an Boris Freundesliste
1. RE: G-Force Logger
18-Mai-07, 12:50 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
>Auf der Seite gibt es auch einige Datensätze von Achterbahnen aus dem Heidepark

Es gab auch mal einen Graph für die Mamba, aber der scheint irgendwie nicht mehr auf der Seite zu sein.

>Man kann sie sich in Exel jedoch als Graphen plotten lassen.

Oder direkt mit einem speziellen Programm. Mit dem kann man dann diese Graphen erzeugen oder z.B. Untertitel für Onride-Videos machen.


Ich stelle mir nur die Frage wie genau das Gerät ist wenn es irgendwo halbwegs lose in der Tasche ist. Aber für einen groben Ablauf und interessant aussehnde Graphen reicht es bestimmt.


https://achterblog.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

twothemeparks
Mitglied seit 27-Nov-02
145 Beiträge
 
eMail senden twothemeparks Private Nachricht senden an twothemeparks Freundesliste ICQ
2. RE: G-Force Logger
18-Mai-07, 13:52 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 1
 
Hört sich interessant an mit dem Spezialprogramm und den Daten als Untertitel in Onridevideos. Leider funktioniert der Link bei mir nicht richtig.
Was die Genauigkeit in der Jackentaschen angeht, so denke ich mal wirklich, dass man diese Werte vergessen kann. Ich glaube der TÜV klebt so einen Sensor auf den Boden des Achterbahnwagens oder auf einen der Sitze um brauchbare Werte zu erhalten.

Gruss: Chris

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Boris


 
Mitglied seit 10-Mai-04
3227 Beiträge
 
eMail senden Boris Private Nachricht senden an Boris Freundesliste
3. RE: G-Force Logger
18-Mai-07, 15:04 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 2
 
>Was die Genauigkeit in der Jackentaschen angeht

Da ist es ja auch ganz mies. Dachte jetzt eher an die Hosentasche, wo der Sitz ja fester ist. Mit den Messungen des TÜV ist natuerlich auch das nicht zu vergleichen.

>Leider funktioniert der Link bei mir nicht richtig.

Die Seite macht anscheinend heute Probleme
Hab mal schnell aus den Daten der Bobbahn einen Beispiel-Plot erstellt:

Die Rotationsmatrix, die genutzt wird stimmt vielleicht nicht ganz für diese Daten, aber man bekommt mal einen Eindruck wie es momentan aussieht.


https://achterblog.de

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

VT 340


 

2579 Beiträge
 
eMail senden VT%20340 Private Nachricht senden an VT%20340 Freundesliste AOL IM ICQ
4. RE: G-Force Logger
19-Mai-07, 14:18 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Sowas würde ich mir auch gerne basteln.
Das Auslesen des Sensors mit einem Mikrocontroller ist nicht das Problem, die daten dann aber in einem geeigentem Speichermedium zu speichern ist dagegen nicht so ganz einfach.
Immerhin braucht man ja eine hohe Speicherfrequenz um auch kurze Belastungen festhalten zu können. Fertige (spannungs)Datenlogger können meistens nicht mehr als ein Messwert pro Sekunde, das bringt uns natürlich nicht weiter

Alex

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

twothemeparks
Mitglied seit 27-Nov-02
145 Beiträge
 
eMail senden twothemeparks Private Nachricht senden an twothemeparks Freundesliste ICQ
5. RE: G-Force Logger
20-Mai-07, 00:42 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 4
 
Was spricht denn gegen die bereits verwendete SD Speicherlösung? Man schreibt ja nie die ganze Datei neu sondern fügt immer nur einen Datensatz hinten an. Das sollte sich in meinen Augen doch recht gut realisieren lassen. Abgesehen davon sind die G Werte in einer Achterbahn ja ziemlich "vorhersehbar", soll heißen man muss vieleicht eh nur mit 1 bis 4Hz Daten sichern und das auch nur mit einer begrenzten Genauigkeit, da es keine extrem schnellen und unverhältnissmäßigen Belastungen geben wird, jedenfalls micht aus Sicht des Mikrokontrollers.

Gruss: Chris

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

VT 340


 

2579 Beiträge
 
eMail senden VT%20340 Private Nachricht senden an VT%20340 Freundesliste AOL IM ICQ
6. RE: G-Force Logger
20-Mai-07, 15:58 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 5
 
Es geht mir nicht um die Möglichkeit das ganze auf einer SD-Karte zu speichern.
Vielmehr habe ich Probleme das ganze auch in Basic zu programmieren. Das ganze für den PC lesbar zu machen ist nicht so ganz einfach, glaube ich.
Zumal muss ja dann für jede neue Testreihe eine neue Datei angelegt werden usw.
Ich programmiere mit Bascom und den AVRs von Atmel. Damit sollte es eigentlich klappen.
Ich sollte mich vielleicht noch mal mehr damit beschäftigen wie man auf SD Karten zugreift.


Gruss

Alex

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

twothemeparks
Mitglied seit 27-Nov-02
145 Beiträge
 
eMail senden twothemeparks Private Nachricht senden an twothemeparks Freundesliste ICQ
7. RE: G-Force Logger
21-Mai-07, 01:16 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 6
 
Ich bin zwar auch Atmel-Fan, allerdings habe ich es ehr mit C++ und kenne mich mit Bascom so gar nicht aus. Das ganze für den PC lesbar zu machen sollte recht "einfach" sein, wenn die Daten als .txt gespeichert werden. Um die Datensätze nachher zu unterscheiden, legt man auf dem Speichermedium am besten einzelne Datein mit der Uhrzeit an. Zusammen mit Fotos vom Tag, könnte der PC dann sogar automatisch noch das Foto raussuchen welches mit größtmöglicher Wahrscheinlichkeit die Achterbahn zeigt.

Gruss: Chris

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

VT 340


 

2579 Beiträge
 
eMail senden VT%20340 Private Nachricht senden an VT%20340 Freundesliste AOL IM ICQ
8. RE: G-Force Logger
21-Mai-07, 18:53 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 7
 
Letzte Bearbeitung am 21-Mai-07 um 19:01 Uhr ()
Hallo,
"Wenn die Daten als .txt gespeichert werden" hört sich so an als sei es das einfachste der Welt
Erst einmal muss man (bzw ich) wissen wie man auf die Karte überhaupt etwas schreibt.
Die Idee mit der Uhrzeit ist gut, vereinfacht die Sache jedoch nicht umbedingt. Eine Uhr mit dem Controller zu programmieren ist ja auch noch mal eine Sache für sich.
Ich werde mir demnächst mal diesen Sensor bestellen. Vielleicht gibt es ja auch ein gratis-Muster. Rumspielen kann man immer ein wenig damit. Mit ein bisschen rechnerei kann man so ein Ding auch als Drehwinkel-Sensor nehmen.

Edit: Der hier scheint noch geeigneter zu sein (falls das hier überhaupt jemanden interessiert..)


Gruss

Alex

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben


Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag

(c) Freizeitparkweb.de (Alexander Jeschke)
Für alle Beiträge sind die jeweiligen Autoren selbst verantwortlich.
Es gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen aus dem Impressum