Freizeitparkweb - Das Freizeitpark Forum

Titel: "20 Jahre - Laguna baut die Zukunft"     Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
Druckversion     Beitrag empfehlen    
Foren-Gruppen Spaßbäder Beitrag Nr. 31
Beitrag Nr. 31
jwahl

7357 Beiträge
 
eMail senden jwahl Private Nachricht senden an jwahl Freundesliste ICQ
20 Jahre - Laguna baut die Zukunft
07-Aug-03, 10:06 Uhr ()
Ein Artikel aus der Badischen Zeitung:

Badische Zeitung vom Donnerstag, 7. August 2003

20 Jahre - Laguna baut die Zukunft
Zum bevorstehenden Jubiläum Investitionen von 2, 6 Millionen / Abenteuer-Rutsche und Wildwasser-Fluss als Attraktionen





WEIL AM RHEIN (dm). Noch etwas mehr als ein Jahr, dann kommt es in der jüngeren Geschichte der Stadt zu einem bemerkenswerten Datum - im Dezember 2004 wird das Laguna-Badeland 20 Jahre alt. Zu einer beliebten Freizeitstätte ausgebaut, werden zu diesem Datum zwei weitere große Attraktionen eingebaut. Bei Laguna lässt man sich das auch etwas kosten, nämlich 2,6 Millionen Euro - finanziert ausschließlich von Laguna, die Stadt wird nicht in Anspruch genommen.

Was jetzt als gesicherter Ausbau gilt, schien so sicher vor Monaten noch nicht. Der Aufsichtsrat legte sich zunächst quer und machte Bedenken wegen der Finanzierung geltend. Dann allerdings glückte Laguna-Geschäftsführer Jörg Pillau, schon immer umtriebig und hartnäckig in der Verfolgung seiner Ziele, ein überraschender Coup. Seinem permanenten Drängen nachgebend, nahm die Landesregierung auch das Laguna-Badeland in die Phalanx jener Bäder auf, die über Gelder aus einem Fonds für den Tourismus unterstützt werden. So fließen nun zunächst nicht erwartete 400 000 Euro nach Weil am Rhein. Geld, das man dringend braucht, um das Freizeitbad als Freizeitspaß aufzumöbeln.

Noch im September, so steht zu erwarten, wird der Aufsichtsrat die dazu ausgearbeiteten detaillierten Baupläne zur Kenntnis nehmen und darüber beraten. Wobei größere Änderungen nicht zu erwarten sind, weil es bereits im Vorfeld zu einem umfangreichen Meinungsaustausch gekommen ist. Laguna-Geschäftsführer Pillau hat schon seit längerem deutlich die Position vertreten, dass es größerer Anstrengungen, Um- und Neubauten, vor allem aber weiterer Attraktionen bedürfe, um die Besucherzahlen in dem Freizeitbad zu halten.

Im Jahr werden - ohne das Freibad, das ja besonders saisonabhängig ist - 330 000 Besucher gezählt. Diese Zahl gilt es unbedingt zu halten, womöglich zu verbessern, um den stets drohenden Betriebsdefiziten zu begegnen - war schon die Ausweitung des Sauna- und Wellnessbereichs der richtige Schritt in die Zukunft, so sollen nun zwei weitere Highlights folgen und die Zukunft von Laguna absichern.

Zwei Dinge sind es dann vor allem, die auch entsprechend Eindruck machen: zum einen eine Rutsche, die, nach außen abgeschottet, für allerhand Wirbel und Überraschungen sorgt, daneben dann noch ein Wildwasserfluss, den es in dieser Form in Deutschland bislang nur zweimal gibt. Hinzu kommen größere bauliche Veränderungen, in die das bisherige Terrassengebäude des Freibades einbezogen wird, wobei dem Sommerbad ein neuer Gebäudebereich - ebenfalls mit Terrasse - zugeordnet wird. Die künftigen Attraktionen werden in dem bisherigen Kneipp-Hof von Laguna aufgestellt, dieser wird vollkommen neu gestaltet, wobei für das Hallenbad dann auch schon länger gewünschte Ruhezonen mit einer Größenordnung von 200 Quadratmetern entstehen. Die Umbauten machen sich schon deshalb etwas knifflig aus, weil das bisherige Freibad-Gebäude in den neuen Bereich des Hallenbads integriert wird. Daneben entsteht für das Sommerbad ein größerer Trakt, unter anderem mit Umkleidekabinen und Toiletten, eine Sonnenterrasse darf da nicht fehlen.

Black Hole, also Schwarzes Loch - so wird der abenteuerliche Weg genannt, auf dem man sich in einer Art Schacht auf eine hundert Meter lange Rutschfahrt begeben kann. Diese vielversprechende Attraktion sorgt für allerhand Effekte: Lichter flacken auf, Blitze zucken, Donnergrollen ist zu hören - die nasse Fahrt verspricht spannend zu werden. Der Wildwasserfluss wird ohnehin als Attraktivitätssteigerung des Badelandes besonders hoch eingeschätzt. Pillau dazu: "Wir haben uns das mit den Mitgliedern des Aufsichtsrates schon mal angeschaut. Das verspricht einiges. Wir sind jedenfalls überzeugt davon, dass dies eine Riesensache wird."

Ein Schwarzes Loch und jede Menge Wellen - Laguna baut mit seinem bevorstehenden Jubiläum an der Zukunft. Da darf es ruhig etwas hoch her gehen.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben




20 Jahre - Laguna baut die Zukunft, jwahl, 07-Aug-03, 10:06 Uhr, (0)
  RE: 20 Jahre - Laguna baut die Zukunft, jwahl, 14-Sep-04, 10:42 Uhr, (1)
     RE: 20 Jahre - Laguna baut die Zukunft, DragonKhan, 14-Sep-04, 20:59 Uhr, (2)
  Fortschritt 9. Oktober, DragonKhan, 04-Okt-04, 17:19 Uhr, (3)
  RE: 20 Jahre - Laguna baut die Zukunft, jwahl, 28-Jan-06, 13:48 Uhr, (4)
     RE: 20 Jahre - Laguna baut die Zukunft, DragonKhan, 30-Jan-06, 12:52 Uhr, (5)
         RE: 20 Jahre - Laguna baut die Zukunft, Real Coasterfreak, 30-Jan-06, 13:03 Uhr, (6)
         RE: 20 Jahre - Laguna baut die Zukunft, flyer, 31-Jan-06, 10:36 Uhr, (7)

Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
jwahl

7357 Beiträge
 
eMail senden jwahl Private Nachricht senden an jwahl Freundesliste ICQ
1. RE: 20 Jahre - Laguna baut die Zukunft
14-Sep-04, 10:42 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Ein Artikel aus dem Südkurier:

Erweiterung kommt voran
Neue Ruhe- und Multifunktionsräume im Laguna geben die Möglichkeit für Hochzeitsfeiern

Weil am Rhein



Bild:
900 Liter Wasser werden pro Minute durch den Wildwasserkanal gepumpt und die Rutsche zu einem ganz eige_ nen Erlebnis im Laguna machen. FOTO: MINK


Weil am Rhein (min) Der Laguna-Erweiterungsbau kommt planmäßig voran. Am Zugang zum Badeland erhebt sich bereits der Turm, der als Startpunkt für die Röhrenrutsche und die Wildwasserbahn dient und im fertigen Zustand einen optischen Akzent setzen wird. Und auch die Wildwasserbahn selbst nimmt bereits Konturen an. Im hinteren, dem Freibad zugewandten Bereich sind der Ruhe- und Multifunktionsraum und die zusätzlichen Umkleiden im Rohbau bereits fertig gestellt. Der Zugang ist sowohl vom Freibad als auch vom Laguna möglich, so dass die Räume je nach Bedarf dem einen oder anderen Bereich zugeschlagen werden können.

250 neue Umkleideschränke kommen in den unteren Teil des Neubaus. Der Ruheraum im ersten Stock kann indessen auch für andere Zwecke genutzt werden. Seminare, Vorträge, Veranstaltungen oder sogar Hochzeiten könnten hier stattfinden, technisch wird der Raum topmodern für alle Funktionen ausgerüstet. Laguna-Geschäftsführer Jörg Pillau, der schön öfters entsprechende Anfragen erhielt, möchte den Raum Gewinn bringend vermarkten und stellt sich vor, dass etwa jeden Montag ein Seminar zu einem Wellness-Thema hier stattfindet.

Der großzügig verglaste Raum bietet etwa 150 Plätze an Tischen und angenehme Ausblicke in den grünen Freibadbereich. Auch der Festakt zum 20-jährigen Bestehen des Laguna und zur Einweihung der Erweiterung am 4. Dezember soll hier stattfinden. Die Bauarbeiten für die beiden Rutschen und den zugehörigen Turm an der dem Parkplatz zugewandten Seite sind von der Schwierigkeit geprägt, mit sehr engem Raum auskommen zu müssen. Doch Planer und Bauarbeiter haben die Probleme optimal gelöst. Schon schlängeln sich die größten Teile des blauen Wildwasserflusses durchs Gelände. 900 Liter Wasser pro Minute werden hier, wenn er in Betrieb ist, durchfließen.

Drei große Pumpen befördern stündlich 2500 Kubikmeter Wasser nach oben. Weil der Energie- und Wasserbedarf und damit der Kostenaufwand sehr hoch ist, wird der Wildwasserfluss nicht ununterbrochen in Betrieb sein, sondern im versetzten Wechsel mit der großen Welle im Laguna eingeschaltet. Der Turm verweist mit seinem dreieckigen Grundriss auf das Dreiländereck. Auch er wird mit viel Glas hell und ansprechend gestaltet werden, die farbliche Innengestaltung soll einen abenteuerlichen Eindruck vermitteln. Als Erlebnisbad muss man am Ball bleiben, seine Attraktivität möglichst steigern. Das Badkap in Albstadt-Ebingen hat mit ähnlichen Attraktivitäten einen Zuwachs von zwölf Prozent erzielt. Jörg Pillau kalkuliert vorsichtig und rechnet zunächst mit der Hälfte.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

DragonKhan
Bjoern Braendli


 
Mitglied seit 7-Aug-03
990 Beiträge
 
eMail senden DragonKhan Private Nachricht senden an DragonKhan User ProfilFreundesliste ICQ
2. RE: 20 Jahre - Laguna baut die Zukunft
14-Sep-04, 20:59 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 1
 
Ich haette echt ein foto von den aufgestellten Plaenen machen sollen,s chliesslich bessuche ich das Laguna als Basler oft genug.
Ein gescheiter Rutschenturm ist genau das was dem Laguna noch fehlt. Innen haben sie zwar eine ganz lustige Rutsche die allerdings ziemlich lahm ist. Dafuer darf man dort auf Knien runterrutschen.

Ausserdem. Fuer Saunafans waermsten zu empfehlen!

The only difference between genius and insanity is success.
Gruss, Dragon der immer in die Sauna geht weil Bad inbegriffen ist Khan

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

DragonKhan
Bjoern Braendli


 
Mitglied seit 7-Aug-03
990 Beiträge
 
eMail senden DragonKhan Private Nachricht senden an DragonKhan User ProfilFreundesliste ICQ
3. Fortschritt 9. Oktober
04-Okt-04, 17:19 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 

The only difference between genius and insanity is success.
Gruss, Dragon der fuer die Quali entschuldigt Khan

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

jwahl

7357 Beiträge
 
eMail senden jwahl Private Nachricht senden an jwahl Freundesliste ICQ
4. RE: 20 Jahre - Laguna baut die Zukunft
28-Jan-06, 13:48 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Endlich hat man auch einmal die Homepage aktualisiert:
http://www.laguna-badeland.de/laguna/laguna.html
Zu erkennen auch an den zahlreichen Bildern in der Galerie, dass der Rutschenturm etwas überdimensioniert für die eine Black Hole zu sein scheint und diese nicht einmal am höchsten Punkt losgeht...

Jakob
Schülerzeitung

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

DragonKhan
Bjoern Braendli


 
Mitglied seit 7-Aug-03
990 Beiträge
 
eMail senden DragonKhan Private Nachricht senden an DragonKhan User ProfilFreundesliste ICQ
5. RE: 20 Jahre - Laguna baut die Zukunft
30-Jan-06, 12:52 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 4
 
So, ich hab das ganze auch vor kurzem mal getestet...

Ja, der Rutschenturm ist eindeutig zu gross. Dass man sich da die Moeglichkeit fuers anbauen liess scheint offensichtlich...

Der Wildwasserkanal fand ich Mist. Ok, ich kenne jetzt nur den und hab keinen Vergleich, aber Spass machte das Ding nicht wirklich.
Ganz im Gegensatz zur Blackhole. Zwar fehlt irgend eine Art Drop, aber daffuer gibt es schoene schnelle Kurven und wunderschoene Effekte. Der Profirutscher kriegt auch hier ordentlich Speed drauf und dann zieht die letzte Helix ganz schoen ordentlich. Aber Vorsicht, der Abstand der Ampel ist knapp bemessen. Wenn vor einem sitzend ein Kind runter rutscht lieber noch ein paar Sekunden warten...

The only difference between genius and insanity is success.
Gruss, Dragon der gern ins Laguna geht Khan

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Real Coasterfreak
Andreas Kiehl


 

1470 Beiträge
 
eMail senden Real%20Coasterfreak Private Nachricht senden an Real%20Coasterfreak User ProfilFreundesliste ICQ
6. RE: 20 Jahre - Laguna baut die Zukunft
30-Jan-06, 13:03 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 5
 
Letzte Bearbeitung am 30-Jan-06 um 13:03 Uhr ()
Zum Thema Black Hole: Genau meine Meinung, sie ist gar nicht schlecht und hat vor allem schöne Effekte und zum Schluss auch ne ganz finstere Passage.

Wieder mal ein Beispiel dafür, dass länger nicht besser sein muss, denn das Rottweiler Aquasol hat vor kurzem auch eine Black Hole gebaut(sehr wahrscheinlich gleicher Hersteller), die deutlich länger, aber dank fehlender Drops und zu geringer Rutschenneigung auch deutlich langsamer und langweiliger ist. Dafür haben die ihre alte Rutschbahn drinnen abgerissen(die Treppe dafür steht noch mitten in der Halle...), die zwar kurz, aber heftig war. Schade drum...


Den Wiwakanal kenn ich noch nicht, aber spannend sah der nicht gerade aus.

Was noch erwähnenswert ist: Der Turm ist nicht nur überdimensioniert, sondern 100% Beton ohne Verkleidung innen. Ein wahrer Ohrenschmaus auch bei nur wenigen Leuten, die anstehen


Keep on riding
Real Coasterfreak
.: Lifthill.net :.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

flyer
Martin Spies
Mitglied seit 6-Mar-04
1557 Beiträge
 
eMail senden flyer Private Nachricht senden an flyer User ProfilFreundesliste
7. RE: 20 Jahre - Laguna baut die Zukunft
31-Jan-06, 10:36 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 5
 
Deiner Meinung kann ich mich durchaus anschließen, nur ob der Rutschenturm für Erweiterungen so groß geraten ist bezweifle ich ein bisschen. Für mich sieht das eher nach ofennem und hellen Design aus. MAn kann auch keine Stelle erkennen, wo man einfach schnell noch eine Rutsche dranschrauben kann, da der Obere Teil der Treppe ja als freistehendes TReppenhaus gebaut wurde.
Alle Wasserratten, die vielleicht nicht im Tagesschauforum lesen:
hier hatte ich mal Bilder aus dem Bad gepostet.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben


Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag

(c) Freizeitparkweb.de (Alexander Jeschke)
Für alle Beiträge sind die jeweiligen Autoren selbst verantwortlich.
Es gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen aus dem Impressum