Freizeitparkweb - Das Freizeitpark Forum

Titel: "Spanien & Andorra 2022 - Aqua Brava, Naturland, Port Aventura & Tibidabo"     Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
Druckversion    
Foren-Gruppen Tagesberichte & Fotoserien Beitrag Nr. 4698
Beitrag Nr. 4698
KX10
Mitglied seit 10-Apr-07
314 Beiträge
 
eMail senden KX10 Private Nachricht senden an KX10 Freundesliste ICQ
Spanien & Andorra 2022 - Aqua Brava, Naturland, Port Aventura & Tibidabo
13-Sep-22, 13:53 Uhr ()
Unseren Sommerurlaub haben wir dieses Jahr 2 Wochen in Katalonien (Spanien) und Andorra verbracht.
Wie immer beschränke ich mich hier mit meinen Berichten auf die dort besuchten Freizeitparks, reiche aber bei Interesse auch gerne weitere Fotos der Reise nach.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben




Spanien & Andorra 2022 - Aqua Brava, Naturland, Port Aventura & Tibidabo, KX10, 13-Sep-22, 13:53 Uhr, (0)
  Aqua Brava Wasserpark, KX10, 13-Sep-22, 13:55 Uhr, (1)
  Naturland Andorra, KX10, 13-Sep-22, 13:56 Uhr, (2)
     RE: Naturland Andorra, schrottt, 15-Sep-22, 10:10 Uhr, (6)
         RE: Naturland Andorra, KX10, 18-Sep-22, 14:07 Uhr, (8)
  Port Aventura & Ferrari Land, KX10, 13-Sep-22, 13:57 Uhr, (3)
     RE: Port Aventura & Ferrari Land, VT 340, 16-Sep-22, 09:50 Uhr, (7)
         RE: Port Aventura & Ferrari Land, KX10, 18-Sep-22, 14:10 Uhr, (9)
  Tibidabo, KX10, 13-Sep-22, 13:58 Uhr, (4)
     RE: Tibidabo, McMac83, 13-Sep-22, 16:34 Uhr, (5)
  Sonstiges, KX10, 18-Sep-22, 14:39 Uhr, (10)

Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
KX10
Mitglied seit 10-Apr-07
314 Beiträge
 
eMail senden KX10 Private Nachricht senden an KX10 Freundesliste ICQ
1. Aqua Brava Wasserpark
13-Sep-22, 13:55 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Gestartet haben wir unsere Reise an der Costa Brava im Nordosten des Landes. Hier waren wir, um Freunde zu besuchen und wo wir schonmal in der Gegend waren, haben wir in Roses dem Wasserpark Aqua Brava einen Besuch abgestattet.
Insgesamt ein sehr schön angelegter Wasserpark mit guten, wenn auch nicht herausragenden Rutschen. Die neuste Attraktion hier ist die Rutschanlage „AquaXJump“, diese Rutschen haben keinen klassischen Auslauf sondern enden über einem tiefen Wasserbecken, teils nach kurzer Aufwärtsstrecke, sodass man hinein fliegt. Mit der richtigen Technik sind dabei auch Saltos möglich. Alternativ aber auch unangenehme Rückenklatscher nach hilflosem Fuchteln.
Wir hatten einen sehr schönen Tag in dem Park mit nur minimalen Wartezeiten, die Hauptsaison war gerade zusammen mit den französischen Sommerferien (die hier auch die Haupttourismussaison bedeuten) geendet, also haben wir den optimalen Zeitpunkt erwischt.
Es folgen die Fotos aus dem Park.

















Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

KX10
Mitglied seit 10-Apr-07
314 Beiträge
 
eMail senden KX10 Private Nachricht senden an KX10 Freundesliste ICQ
2. Naturland Andorra
13-Sep-22, 13:56 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Anschließend waren wir für einige Tage in Andorra, hauptsächlich zum Wandern in den Pyrenäen. Aber auch hier stand ein Freizeitpark auf dem Plan. Das Naturland liegt direkt am Berg auf 1600m Höhe. Highlight ist hier „Tobotronc“, der längste Alpine Coaster der Welt. Inklusive Lift hat die Anlage eine Gesamtlänge von über 5km. Die Bahn überzeugt aber nicht nur durch ihre unglaubliche Länge, auch ist die Strecke abwechslungsreich mit einigen Jumps und steilen Kurven, auf denen man ordentlich Geschwindigkeit aufbaut. Macht richtig Spaß und ist definitiv einen Besuch wert.
Ansonsten gibt es im Naturland unter anderem noch einen Hochseilgarten mit Zip-Line, eine kleine Summer Tubing Bahn, Bogenschießen und ein Sprungturm auf ein Luftkissen.
Es folgen die Bilder.



















Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

schrottt
Mitglied seit 25-Nov-06
531 Beiträge
 
Private Nachricht senden an schrottt Freundesliste
6. RE: Naturland Andorra
15-Sep-22, 10:10 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 2
 
Ihr habt euch die Chance auf Full-Count in Andorra entgehen lassen? Hat euch der Preis abgeschreckt?

http://achterbahn.wobbl.es

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

KX10
Mitglied seit 10-Apr-07
314 Beiträge
 
eMail senden KX10 Private Nachricht senden an KX10 Freundesliste ICQ
8. RE: Naturland Andorra
18-Sep-22, 14:07 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 6
 
>Ihr habt euch die Chance auf Full-Count in Andorra entgehen lassen? Hat euch der Preis
>abgeschreckt?


Auch. Außerdem zähle ich gar nicht auf Coaster Count, ich habe dafür eine klassische Excel Tabelle und zähle dabei Alpine Coaster nicht mit. Für mich sind das einfach keine Achterbahnen, genauso wie die Butterflys.
Ansonsten war es durchaus auch der Preis, weswegen wir den anderen Alpine Coaster nicht auch noch besucht haben. Beide Parks liegen ja preislich auf ähnlichem Niveau, da haben wir uns natürlich für den deutlich längeren und interessanteren entschieden.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

KX10
Mitglied seit 10-Apr-07
314 Beiträge
 
eMail senden KX10 Private Nachricht senden an KX10 Freundesliste ICQ
3. Port Aventura & Ferrari Land
13-Sep-22, 13:57 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Zum Abschluss der Reise waren wir noch einige Tage in Barcelona. Von dort aus wollten wir natürlich auch Port Aventura besuchen. Anreisen wollten wir ganz entspannt per Bahn. Es gibt Kombitickets für die Zugfahrt und den Parkeintritt, die kaum teurer sind, als nur der Eintritt. Also sind wir morgens zum Bahnhof und wollten dieses Ticket am Automaten lösen. Dort stellen wir erstmal fest, dass alle Automaten außer Betrieb sind, die Mitarbeiter die teils davor standen konnten uns nicht helfen, also sind wir zum Fahrkartenschalter. Dort erfahren wir, dass der Zug nicht fährt. Warum, ob und wann er wieder fährt konnte man uns aber nicht sagen. Später haben wir dem Internet entnommen, dass wohl den ganzen Morgen über mehrere Stunden in ganz Katalonien kein einziger Zug fuhr, wegen einer Großstörung nach einem Softwareupdate. Großartig, das kriegt ja nichtmal die Deutsche Bahn hin. Wenig später wurde der Betrieb wohl wieder mit Einschränkungen aufgenommen. Ob unser Zug noch gefahren wäre, weiß ich nicht, denn wir brauchten eine Alternativlösung. Dieser Freitag war unser vorletzter Tag in Barcelona. Wir hatten den Port Aventura Besuch schon einen Tag nach Hinten verschoben, nachdem wir Mittwoch Abends noch lange unterwegs waren und erstmal ausschlafen wollten. Nochmal verschieben war keine Option, dann hätten wir auf Tibidabo verzichten müssen, der nur Samstags geöffnet hat. Ich wusste noch, dass es auch eine Bustour ab Barcelona gibt, die etwas später startet. Die Zeit war knapp aber so spontan schien das die beste Lösung zu sein. Also schnell mit der Metro vom Bahnhof zum Busbahnhof gehetzt. Den Bus haben wir geschafft, also kommen wir doch noch nach Port Aventura, das war die gute Nachricht. Ärgerlich aber, da die Bustour eine ganze Ecke teurer ist und vor allem da der Bus nur einmal zurückfährt und das schon um 18:30, während man mit dem Zug auch um 22 Uhr noch zurück gekommen wäre.

Also blieb uns deutlich weniger Zeit im Park und die Hoffnung auf kurze Wartezeiten war vor Ort auch schnell hinüber. Nachdem wir bei Shambhala und Dragon Khan jeweils eine knappe Stunde anstanden war eigentlich klar, dass zu wenig Zeit ist. Um trotzdem alle großen Attraktionen halbwegs stressfrei zu schaffen, haben wir uns dann entschieden in einen Express Pass zu investieren. Das erste mal für mich, eigentlich lehne ich dieses Konzept ja aus Prinzip ab. Aber so waren sogar noch jeweils eine weitere Fahrt auf den ersten beiden großen Achterbahnen drin. Am Nachmittag gingen die Wartezeiten übrigens deutlich runter. Vor allem nach 16 Uhr, denn erst zu dieser Zeit hat das Ferrari Land geöffnet. Diese neuen Öffnungszeiten gab es wohl seit einer Woche, vor der Reise stand online noch für beide Parks eine Öffnungszeit um 10, wobei das Ferrari Land früher schließen sollte. Die neuen Zeiten sind für mich absolut unverständlich, hätten beide Parks morgens geöffnet, hätten sich die Besucher deutlich besser verteilt. Man könnte dem Park hier unterstellen mit diesen Öffnungszeiten absichtlich die Wartezeiten in die Höhe zu treiben, um mehr Express Pässe zu verkaufen. Diese gelten natürlich nur in jeweils einem Park, sodass wir dann nochmal eine Stunde für Red Force anstanden.

Insgesamt wirklich ärgerlich, durch die teurere Busfahrt und den Express Pass hat der ganze Spaß mehr als doppelt so viel gekostet, wie ursprünglich geplant. Aber man muss auch sagen, dass wir trotzdem einen tollen Tag hier hatten. Port Aventura bietet wirklich großartige Achterbahnen. Shambhala mit endloser Airtime, Dragon Khan überraschend ruppig für B&M aber trotzdem spaßig und auch Furius Baco hat gefallen und empfand ich weniger hart als erwartet. Auch gut war der wohl nasseste Log Flume, den ich bisher gefahren bin und natürlich das absolute Highlight Red Force. Ich liebe Launched Coaster, vor allem mit Top Hat, das Ding macht einfach Spaß.

Und nun nach überraschend viel Text (liest das überhaupt jemand?) mal zu den Bildern.



















Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

VT 340


 

2588 Beiträge
 
eMail senden VT%20340 Private Nachricht senden an VT%20340 Freundesliste AOL IM ICQ
7. RE: Port Aventura & Ferrari Land
16-Sep-22, 09:50 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 3
 

>Und nun nach überraschend viel Text (liest das überhaupt jemand?) mal zu den Bildern.

Ja klar. Ich lese nur den Text und schaue mir Bilder nicht an, von daher gerne mehr Text.

Gibts es ein Kombiticket für beide Parks?

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

KX10
Mitglied seit 10-Apr-07
314 Beiträge
 
eMail senden KX10 Private Nachricht senden an KX10 Freundesliste ICQ
9. RE: Port Aventura & Ferrari Land
18-Sep-22, 14:10 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 7
 
>Gibts es ein Kombiticket für beide Parks?

Ja, gibt es. Allerdings nur für zwei Tage. Ist aber günstiger, als für beide Parks einzeln Eintritt zu zahlen.
Zum gleichen Preis (62€) gibt es auch das oben erwähnte Kombiticket für den Regionalzug und Eintritt in beide Parks. Wenn man beide an einem Tag von Barcelona aus besuchen möchte, ist das sicher die beste Option - sofern die Züge denn fahren.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

KX10
Mitglied seit 10-Apr-07
314 Beiträge
 
eMail senden KX10 Private Nachricht senden an KX10 Freundesliste ICQ
4. Tibidabo
13-Sep-22, 13:58 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Letzter Park auf dem Plan war dann Tibidabo am Samstag. Der Park mit einzigartiger Lage auf dem gleichnamigen Berg in Barcelona und einigen historischen Attraktionen. Die Achterbahn hat sehr gut gefallen, selten hat man bei einer Achterbahnfahrt so eine schöne Aussicht. Ansonsten war die Atmosphäre im Park irgendwie sehr stressig und das Personal teils unhöflich, so richtig wohlgefühlt haben wir uns hier irgendwie nicht.
Da kommen wir dann direkt mal zu den Fotos.












Und das war‘s von unserem Spanienurlaub. Wie immer hoffe ich, Bericht und Fotos haben gefallen.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

McMac83
Mitglied seit 21-Jan-07
466 Beiträge
 
eMail senden McMac83 Private Nachricht senden an McMac83 Freundesliste
5. RE: Tibidabo
13-Sep-22, 16:34 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 4
 
Erstmal vielen Dank für die tollen Bilder.
Da war natürlich reichlich Aktion geboten.
Und selbstverständlich freuen wir uns auch über Reiseberichte abseits von Freizeitparks.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

KX10
Mitglied seit 10-Apr-07
314 Beiträge
 
eMail senden KX10 Private Nachricht senden an KX10 Freundesliste ICQ
10. Sonstiges
18-Sep-22, 14:39 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Da ja Interesse angemeldet wurde, hier noch als kleine Zugabe ein paar weitere Fotos und Infos der Reise.

Wir starten wieder in Roses an der Costa Brava. Klassischer Touristenort an der Küste, der hauptsächlich von Franzosen besucht wird. Da deren Sommerferien gerade vorbei waren, war es aber nicht so überlaufen und ganz angenehm. Schöne Natur findet man gleich östlich der Stadt, wo es einige Wanderwege an der Küste gibt. Auch finden sich dort einige alte Bunkeranlagen.





Weiter in Andorra starten wir erstmal mit ein paar Bildern aus den Orten Andorra la Vella, Ordino und Sant Julia.





Dort waren wir wie erwähnt auch zum Wandern. Neben kleineren Touren waren wir auf dem Comapedrosa, dem höchsten Berg des Landes auf 2943m Höhe. Die Tour startet in Arinsal schon auf etwa 1600m, sodass "nur" gut 1300 Höhenmeter zu erklimmen sind. Die Strecke ist wirklich schön und gut zu laufen aber auch durchweg recht steil. Vor allem im letzten Abschnitt über den Bergkamm ist gute Trittsicherheit gefordert. Hier hat man aber auch eine wunderbare Aussicht über das gesamte Land. Der Startpunkt der Tour ist übrigens auch gut mit dem Bus zu erreichen.







Zuletzt nach Barcelona. Neben den beiden Freizeitparks stand hier natürlich etwas Sightseeing auf dem Plan. Da hat Barcelona auch einiges zu bieten. Insgesamt hat uns die Stadt gut gefallen, für eine Metropole auch recht entspannt.
Ansonsten waren wir noch ganz spontan bei einem Fußballspiel der Champions League gegen Pilsen. Ich bin zwar absolut kein Fußballfan, aber dachte ich schau es mir mal mit an, war zuvor noch nie beim Fußball. Das Stadion ist ja das größte Fußballstadion in Europa und schon beeindruckend.
Auch besucht habe ich noch das Aquarium, war hier aber eher enttäuscht. Wer ein schönes großes Aquarium sehen will, sollte besser nach Lissabon fahren, das war wirklich beeindruckend.








Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben


Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag

(c) Freizeitparkweb.de (Alexander Jeschke)
Für alle Beiträge sind die jeweiligen Autoren selbst verantwortlich.
Es gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen aus dem Impressum