Freizeitparkweb - Das Freizeitpark Forum

Titel: "Corona-Herbstferien 2020"     Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
Druckversion    
Foren-Gruppen Tagesberichte & Fotoserien Beitrag Nr. 4661
Beitrag Nr. 4661
flyer
Mitglied seit 6-Mar-04
1777 Beiträge
 
eMail senden flyer Private Nachricht senden an flyer Freundesliste
Corona-Herbstferien 2020
21-Nov-20, 11:42 Uhr ()
Letzte Bearbeitung am 21-Nov-20 um 11:42 Uhr ()
In den Herbstferien wollten wir noch mal ein paar Tage wegfahren, nur wo hin? Das Wetter war nicht mehr so pralle für eine Dachzelt-Tour und so viel unsere Wahl wieder einmal auf den Schwarzwald. Wenn man hier den Gegenwert der Hochschwarzwaldcard noch einrechnet, dann sind die Ferienwohnungen geschenkt! Außerdem kommt man prima mit der Bahn hin, ich hatte ja noch Gutscheine von stornierten Fahrten zu verbrauchen…

Wir hatten etwas wegen des Beherbergungsverbots gezittert, aber wir hatten doppelt Glück: Während die Stadt Mainz schon lange im roten Bereich war, blieb unser Landkreis noch bis zum Ende des Urlaubs darunter und einen Tag vor Abfahrt wurde das Beherbergungsverbot auch gerichtlich gekippt.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben




Corona-Herbstferien 2020, flyer, 21-Nov-20, 11:42 Uhr, (0)
  16.10.: Freiburger Herbstvergnügen, flyer, 21-Nov-20, 11:43 Uhr, (1)
  17.10.: Hasenhorn-Coaster, flyer, 21-Nov-20, 12:13 Uhr, (2)
  17.10.: Steinwasenpark, flyer, 21-Nov-20, 13:04 Uhr, (3)
  18.10.: Tatzmania, flyer, 22-Nov-20, 09:59 Uhr, (4)
  18.10.: Fundorena Feldberg, flyer, 22-Nov-20, 10:43 Uhr, (5)
  19.10.: Spass-Park Hochschwarzwald, flyer, 22-Nov-20, 11:38 Uhr, (6)
  20.10.: Klettersteig Todtnau usw., flyer, 22-Nov-20, 12:29 Uhr, (7)
     RE: 20.10.: Klettersteig Todtnau usw., jwahl, 22-Nov-20, 12:38 Uhr, (8)

Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
flyer
Mitglied seit 6-Mar-04
1777 Beiträge
 
eMail senden flyer Private Nachricht senden an flyer Freundesliste
1. 16.10.: Freiburger Herbstvergnügen
21-Nov-20, 11:43 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 

So kamen wir Freitag Mittag in Titisee an. Nach Bezug der Ferienwohnung und etwas Spazieren gehen hatte Anna dann eine „dumme“ Idee: Man könnte doch mal kurz in die Freiburger City fahren, Bus und Bahn sind ja in der Gästekarte inklusive. Klar kann man das machen! Ach ja, Kirmes ist zufällig auch gerade
So kamen wir dann Abends zur Freiburger Messe. Von den diversen PUFs kannten wir nur Worms und diese Veranstaltung fanden wir echt gut, super entspannt und waren deshalb bereits mehrfach dort. Aber Freiburg sollte anders sein…
Der Eingang liegt neben der Messehalle, an der (wegen Baustelle) beengtesten Stelle weit und breit. Warum?

Und was noch viel bescheuerter war: Die Ausfahrt der riesigen Corona-Teststation führt mitten durch die Warteschlange und mitten durch den Fußgängerausgang des Geländes…

Der Platz mit den Teststation ist riesig, warum muss man so eine bescheuerte Verkehrsführung machen warum muss man den Eingang an die engste Stelle legen? Die keinerlei Vorteil hat: Da ist es nur Eng, feste Infrastruktur wird nicht genutzt, das ist weiter von den Bus- und Bahnhaltestellen weg…

Wenn man dann nach Warten im Zick-Zack-Gatter endlich dran war, durfte man in dem Zelt seinen Datenzettel ausfüllen. Eng an eng, mit Körperkontakt zum Nachbarstehtisch… Dann noch 2 Euro zahlen und man kam auf das Gelände.

Und das war dann eine normale Kirmes. Offenbar nach dem Motto „das haben wir schon immer so gemacht! Alles eng an eng bebaut, als es dann etwas voller wurde ohne jegliche Ausweichmöglichkeiten zum Abstandhalten. Ein kurzer Fotorundgang über den Platz:

Es war also alles eng, mega laut und das Gastronomische Angebot reichte nicht wirklich über Bratwurst/Standard-Pommes hinaus.
Sorry, das war einfach nix. Aktuelle Situation absolut nicht verstanden! Bitte mal bei den Kollegen in Worms vorbeischauen, wie man eine super-entspannte tolle Corona-konforme Veranstaltung aufbaut. Da waren wir auch mehrfach. Auch wenn wir einfach nur Lust auf Baumstriezel und Slush oder irgendeine andere Leckerei hatten. Hier dagegen wind wir direkt wieder gegangen, ohne etwas auszugeben (außer den 2,00 Eintritt).

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

flyer
Mitglied seit 6-Mar-04
1777 Beiträge
 
eMail senden flyer Private Nachricht senden an flyer Freundesliste
2. 17.10.: Hasenhorn-Coaster
21-Nov-20, 12:13 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Da auf Grund Corona-bedingter Kapazitätsbeschränkungen der Hasenhorncoaster derzeit nur morgens in der ersten Stunde in der Hochschwarzwaldcard inkludiert ist, sind wir dort direkt am nächsten Morgen hingefahren. Und wir haben uns dieses Mal sogar die Zeit genommen von der Sesselbahn bis auf den Gipfel aufzusteigen.

Ok, die Aussicht war jetzt etwas begrenzt…

Aber etwas Bewegung ist ja gesund
Wieder zurück an der Sesselbahn:

Der Start des Coasters:

Blick ins Tal:

2017 ist die Rodelbahn ja umgebaut worden und die durchgehende Magnetbremse installiert worden. Dabei hat die Bahn auch neue Schlitten bekommen inklusive automatischer Distanzkontrolle.

Die Strecke an sich ist gleich geblieben, es wurden nur die zusätzlichen Bremsschwerter montiert.

Ich war sehr gespannt auf die Änderungen an der Bahn und wurde durchaus positiv überrascht: Die Bahn ist nicht so krass kastriert worden, wie viele der neuen Bahnen direkt von Anfang an. Gerade an starken Gefällen merkt man die Magnetbremsen deutlicher als die früheren Fliehkraftbremsen, aber die Bahn macht trotzdem noch Spaß! Und die Distanzkontrolle und die Verriegelung der Gurtschlösser während der Abfahrt sind ja durchaus positive Sicherheitsmerkmale. Den Hasenhorn-Coaster kann man also durchaus noch fahren

Dummerweise habe ich vergessen meine Actioncam mit in Urlaub zu nehmen, so dass es hier leider kein Video der Fahrt gibt.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

flyer
Mitglied seit 6-Mar-04
1777 Beiträge
 
eMail senden flyer Private Nachricht senden an flyer Freundesliste
3. 17.10.: Steinwasenpark
21-Nov-20, 13:04 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Mittags haben wir uns dann ein Elektroauto geschnappt und sind damit zum Steinwasenpark gedüst.
Der Eingangsbereich ist noch so, wie ich ihn von vorherigen Besuchen kenne:

Auch die Schwarzwald-Szenen gibt es noch:

Den Darkride, die Schwarzwaldbahn, gibt es aber nicht mehr. Dieser musste Platz machen für das (laute…) Kinderland

Das Kino am Ende des Gebäude gibt es noch:

Wenn ich die Beschreibung richtig deute, ist der Simulator nicht mehr dort, sondern ein Effektkino mit Wackelsitzen und Laserpistole (wie heißen die Dinger eigentlich?). War aber wegen Corona geschlossen:

Der zentrale Platz im Anschluss an das Gebäude:

Hier befinden sich auch die beiden Neuheiten des Jahres:

Blick hinüber zum Rafting, das wir uns bei dem Wetter geschenkt haben:

Aber mit dem Sessellift sind wir gemütlich hinaufgegondelt:

Parallel fahren die Schlitten der Sommerrodelbahn mit diesem Transportlift hinauf:

Start der Rodelbahn:

Da es mal wieder feucht war hatte nur die Überdachte Spur geöffnet:

Über diese Konstruktion gelangen die Schlitten wieder zum Lift:

Von der anderen Spur habe ich noch ein Video vom letzten Besuch:
https://www.youtube.com/watch?v=v8vx049nuzE

Links neben dem Sessellift verläuft der Lift des noch relativ neuen Alpine Coasters:

Irgendwie habe ich gar nicht mehr Fotos gemacht. Für Anna waren die Regenhauben mal was neues, ich finde dagegen, dass sie die Hälfte des Fahrspaßes (Fahrtwind…) nehmen.
Ein Video aus dem Jahr 2014 hätte ich noch vom Alpine Coaster:
https://www.youtube.com/watch?v=Vxmo_vCy2cA

Natürlich waren wir auch im Tierpark, nur Fotos sind da irgendwie nicht entstanden. Außer auf der Hängebrücke:

Jetzt noch in den Keller des Zentralgebäudes: Denn dort verstecken sich ja zwei weitere Bahnen. Gegenüber ganz früher wurde der Einstieg der Bobkartbahn direkt nach Vorne an den Eingang verlegt, das war auch bei meinem letzten Besuch schon so. Inzwischen wurde die Bahn aber auch thematisch umgestaltet und, wenn ich es richtig verstanden habe, sie läuft ohne Corona mit VR-Brillen.

Der frühere Schlittenstau- und Einstiegsbereich ist jetzt die „Abschussrampe“. Was so ein paar LED-Leuchten doch ausmachen…

Dieses Mal hatte ich keine Videokamera dabei, aber die Strecke ist ja gleich geblieben, deshalb auch hier das Video von 2014:
https://www.youtube.com/watch?v=x330PiGoTrs

Kleine Änderung gegenüber damals: In der engsten Helix sind die Schlitten jetzt leicht gedrosselt, wohl um die sanierte Fahrbahn zu schonen.

Warten auf den Powered Coaster:

Die Achterbahn ist gegenüber früher immer noch unverändert. So langsam näherten sich unsere 3-Stunden E-Auto dem Ende, so dass wir wieder die Rückfahrt nach Titisee antraten, wo wir den Abend dann ganz entspannt im Badeparadies ausklingen ließen.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

flyer
Mitglied seit 6-Mar-04
1777 Beiträge
 
eMail senden flyer Private Nachricht senden an flyer Freundesliste
4. 18.10.: Tatzmania
22-Nov-20, 09:59 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
So, weiter geht es im Corona-Herbst mit unserem kleinen Schwarzwaldurlaub.
Ebenfalls mit dem Elektroauto sind wir nach Tatzmania, ex-Schwarzwaldpark, gedüst. Dummerweise war auch bei uns Google-Maps der Meinung, dass wir durch die gesperrte Unterführung zum Park kommen, an der schon Julian(s Bus) gescheitert ist. Machen wir eben noch eine kleine Stadtrundfahrt durch Löffingen, ist mit dem Auto ja nicht so schlimm
Ich war ja schon im vergangenen Herbst im Park, somit ist dieser Bericht mehr eine Ergänzung zu diesem:
https://freizeitparkweb.de/cgi-bin/dcf/dcboard.cgi?az=show_thread&om=4662&forum=DCForumID39

Schön, dass man im Park über all weitere Fortschritte bemerkt. Kleinigkeiten werden weiter verbessert, es wird weiter aufgeräumt und die neuen Bereiche sind inzwischen ordentlich eingewachsen.
Die Indoorhalle:

Morgens war den Erdmännchen draußen wohl noch zu kalt

Auch die Tiger waren anfangs noch drinnen:

Hier gibt es übrigens, wenn gerade kein Corona ist, die kommentierten Fütterungen der Tiger:

Blick hinüber zu den Löwen:

Und die Wölfe:

Spielplatz neben dem Restaurant:

Ein paar Überreste aus vergangenen Tagen dienen jetzt als Halloween-Deko:

Huch, was macht der denn hier?

Rund um die Schwarzwaldhalle wurde auch aufgeräumt und diese ist jetzt wieder als Kino in Betrieb:

Ein paar Tiere haben ihre Gehege getauscht…

Das ist das Affengehege…

…und das der Besucherbereich davor…

Die Affen haben wohl gelernt, das der Stromschlag zwar unangenehm aber nicht schädlich ist und dass man diesen in Kauf nehmen kann, um draußen rum zu laufen…

Überall im Park gibt es Spielstationen:

…über die sich auch die Affen freuen

Was guckst du?

Neu sind dieses Jahr die Kamele:

Die Zebras kommen dieses Mal etwas näher:

Neuer Pick-Nick-Platz im Wald:

Die Gastro vor der ehemaligen Sommerrodelbahn:

Hatte die Sommerrodelbahn mal einen Schlepplift? Oder gab es bereits vor der Sommerrodelbahn hier einen Skilift? Diese Skilift-Fundamente sind mir bisher noch nie aufgefallen:

Da fuhr früher mal die Bobbahn:

Und da ging es zur Sommerrodelbahn. Wer genau hinschaut, kann im Gras die Stationsschiene noch erkennen:

Gluck gluck…

Die Attraktionen bin ich ja letztes Jahr schon gefahren:

Ob da noch eine weitere Attraktion ergänz werden soll?

Das Ex-Hakenkreuz-Karussell hat jetzt auch geöffnet:

Jeweils zwei Arme sind abmontiert worden und die braunen Adler wurden zu bunten Papageien:

Der Zuspruch der Besucher hielt sich auch noch in Grenzen, aber wir waren morgens da, als es insgesamt noch nicht sehr voll war. Durch den Joystick, mit dem sich der Überschlag der Gondel steuern lässt, lässt sich auch die Intensität der Fahrt beeinflussen. Wobei ich die gar nicht so über-heftig fand. Klar, man wird in jede erdenkliche Lage gedreht, aber von den Kräften her ist das gut auszuhalten.
Die Neuheiten des aktuellen und des nächsten Jahres entstehen dort, wo zuletzt eine riesige Schotterfläche war, die der frühere Spielplatz samt Fahrschule hinterlassen hatte.

Der ehemlaige Flöße-Tecih ist noch unberührt, auch die Station steht noch:

Der Wildwasserbahn-See ist inzwischen trockengelegt und es fuhr schweres Gerät auf. Offenbar werden mit Baggern die Reste und Fundamente platt gemacht.

Uns hat der Park durchaus gut gefallen und wir sind am letzten Urlaubstag sogar noch einmal vorbeigekommen. So langsam macht sich der Park, ich bin gespannt, wie es weiter geht. Bei der Übernahme war ja mal die Rede davon, dass eine weitere Halle angebaut werden solle, die auch für Erwachsene attraktiv sein soll. Und ich bin gespannt, was mit der Rodelbahn passiert. Es war ja mal angedacht, dass dieser bereich renaturiert werden sollte, aber offenbar steht die Rodelahn ja immer noch…

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

flyer
Mitglied seit 6-Mar-04
1777 Beiträge
 
eMail senden flyer Private Nachricht senden an flyer Freundesliste
5. 18.10.: Fundorena Feldberg
22-Nov-20, 10:43 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Nachdem wir aus Tatzmania mit dem Elektroflitzer wieder zurück in Titisee waren, haben wir den Bus zum Feldberg genommen. Zunächst ein kleiner Ausflug hinauf:

Blick hinüber zum Grafenmatt. Schade, dass ich hier wohl diesen Winter nicht wieder Ski fahren werde…

Am Fuße des Seebuck (eigentlich führt die Seilbahn ja gar nicht auf den Feldberg, sondern auf den Seebuck davor) liegt neben dem großen Hotel auch eine ganzjährig betriebene Indoor-Attraktion: Die Fundorena. Hier können verschiedenste Sportliche Aktivitäten absolviert werden und da wir täglich anderthalb Stunden inklusive hatten, waren wir auch zweimal hier. Das erste Mal auf dem Indoor-Kletterwald, wo Anna ihre Höhenangst überwinden wollte:

Beim zweiten Mal sind wir dann ohne Sicherung geklettert:

Für Kids gibt es einen Indoorspielplatz:

Auf dem multifunktionalen Sportfeld stehen meist die Skooter und Tischtennisplatten:

Außerdem gibt es noch eine Trampolinhalle:

Das große Trampolin kann entweder als Bungeetrampolin genutzt werden oder für den Bagjump:

Unten drunter befindet sich ein kleine Fitnessstudio:

Und ganz unten ist die Reithalle integriert:

Außerdem gibt es hinter dem Gebäude noch den Outdoor-Kletterwald. Wir waren jetzt schön öfters hier, ist ein netter Zeitvertreib nach dem Skifahren oder auch einfach mal so. Und die beste Vorbereitung für das, was ich in den nächsten Tagen mit Anna vorhatte

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

flyer
Mitglied seit 6-Mar-04
1777 Beiträge
 
eMail senden flyer Private Nachricht senden an flyer Freundesliste
6. 19.10.: Spass-Park Hochschwarzwald
22-Nov-20, 11:38 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Nächster Tag, nächster „Freizeitpark“. Für heute hatten wir uns den Spass-Park Hochschwarzwald in Schluchsee ausgesucht.
Vom Bahnhof aus ist es ein kleiner Spaziergang durch den Ort bis zum Spasspark am Ortsrand:

Freizeitpark ist als Begriff für dieses Ding zwar etwas übertrieben, aber man kann sich dort E-Bikes ausleihen, mit der Hochschwarzwaldcard ebenfalls kostenfrei. Wir haben also eine kleine Fahrradtour rund um den Schluchsee unternommen.

Was gibt es sonst noch im Spass-Park? Vor allem Fußball-Golf:

Außerdem gibt es noch Fußball-Billiard, einfach ein überdimensionales Billiardfeld, auf dem mit Fußbällen Billiard gespielt wird, einen kleinen Kinderspielplatz, ein Hüpfkissen und noch etwas, woran ich natürlich wieder Spaß hatte: Segway in der Offroad-Variante:

Außerdem gibt es noch eine Tubinganlage, die mit einem Zauberteppich bedient wird:

Die linke, gerade Bahn war wohl mal für Zipfelbobs vorgesehen und die rechte kurvige Bahn für die Tubes. Inzwischen werden im Sommer nur noch die Tubes auf beiden Bahnen verwendet. Leider sind die Bahnen allerdings sehr schlecht gewartet. Die gerade Bahn ist so abgesackt und schief, dass man spätestens in der Mitte im Gras neben der Bahn landet und anhält und in der kurvigen Bahn sind die Matten verrutscht mit Löchern und Absätzen, so dass man hier auch nicht so richtig auf Tempo kommt. Schade, auf der keinesfalls größeren Bahn im österreichischen Märchenpark hatten Julian und ich auf so was durchaus Spaß. Hier im Spass-Park will der sich aber nicht einstellen.

Drinnen gibt es neben etwas Gastro und Shop noch die Schwarzwaldspiele:

Wir haben nicht viel erwartet und so hat es sich auch erfüllt. Aber um endlich mal ein E-Bike zu testen und noch mal ne Runde Segway zu drehen war es ja doch gut.

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

flyer
Mitglied seit 6-Mar-04
1777 Beiträge
 
eMail senden flyer Private Nachricht senden an flyer Freundesliste
7. 20.10.: Klettersteig Todtnau usw.
22-Nov-20, 12:29 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
So, letzter Urlaubstag. Das Finale steht an, auf das ich Anna im Indoor-Kletterwald und beim Bouldern versucht habe vorzubereiten…
Wir starten wieder mit dem Elektroflitzer:

In der Hochschwarzwaldcard ist das E-Car-Sharing pro Person täglich 3 Std inbegriffen. Zu zweit also 6 Std Auto pro Tag, da kann man schon was mit anfangen. Und das Ding macht durchaus Spaß zu fahren!

Unser Ziel war heute wieder Todtnau. Zu diesem Felsen über dem Schwimmbad wollen wir:

Denn dort gibt es einen Klettersteig. Also wie Kletterwald, nur am Felsen:

Das Highlight:

Die Seilbrücke ist richtig schön hoch, das kam eben aus der Perspektive gar nicht so heraus, hier kann man es etwas besser erkennen:

Auch wenn der Kopf öfters mal meinte es gehe nicht, hat sich Anna doch echt gut geschlagen! Angst besiegt

Und was haben wir sonst noch so gemacht? Wir waren zwei mal im Badeparadies, dabei sind allerdings keine Fotos entstanden.
Eine gemütliche Runde über den Titisee:

Sprungschanze Neustadt (in „normalen“ Jahren kann man hier den Auslauf übrigens mit eine Zorb herunterrollen):

Oh, man versucht sich wohl im Snowfarming. Ob sich das rentiert?

Der steile Kleinschlepplift ist ja…interessant…

Die Schanze in Hinterzarten wird gerade erneuert:

Kleine E-Auto-Tour nach St. Blasien:

Und weil noch Zeit übrige war und der Eintritt mit Hochschwarzwaldcard kostenlos war, haben wir uns auch mal die Märklinworld in Titisee angesehen:

Mit Kirmes!

Dazu gehört auch die Minigolfanlage hinter dem Haus:

So weit unser kleiner erholsamer Corona-Urlaub im Schwarzwald. Dafür werde ich wohl diesen Winter nicht zum Skifahren da sein…

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

jwahl

7747 Beiträge
 
eMail senden jwahl Private Nachricht senden an jwahl Freundesliste ICQ
8. RE: 20.10.: Klettersteig Todtnau usw.
22-Nov-20, 12:38 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 7
 
Wie schön, da freue ich mich sehr über Deine Berichte. Bei den Bauarbeiten an der Schanze ist übrigens einiges daneben gegangen:
https://www.badische-zeitung.de/planungsfehler-stoppt-bauarbeiten-an-hinterzartener-schanze--196927154.html

Jakob

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben


Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag

(c) Freizeitparkweb.de (Alexander Jeschke)
Für alle Beiträge sind die jeweiligen Autoren selbst verantwortlich.
Es gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen aus dem Impressum