Freizeitparkweb - Das Freizeitpark Forum

Titel: "Island"     Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
Druckversion    
Foren-Gruppen Tagesberichte & Fotoserien Beitrag Nr. 4540
Beitrag Nr. 4540
WP


 
Mitglied seit 21-Feb-02
4113 Beiträge
 
eMail senden WP Private Nachricht senden an WP Freundesliste
Island
21-Jun-17, 09:04 Uhr ()

Island, auch bezeichnet als die Insel aus Feuer und Eis – die größte Vulkaninsel der Erde - besitzt die faszinierendsten Landschaften dieser Welt. Geysire, heiße Quellen, Vulkane und Gletscher, Lavafelder, schroffe Gebirgszüge und unzählige Wasserfälle. Millionen von Schafen, unzählige Pferdeherden, Schwäne und Renntiere, sowie auch Seehunde und Wale kann man dort sehen.

Island total, also eine relativ umfassende Besichtigungstour, 2 Wochen, 4.280 km gefahren, großer Helikopter-Rundflug, Gletscher-Tour, die abgelegensten Orte besucht…

Unsere Rundreise begann im Westen – weiter im Uhrzeigersinn gefolgt vom Norden, den Osten und dem Süden, sowie einige Ausflüge in das Landesinnere.

Einige der Fotos sind mit einem Logo versehen… gefällt mir auch nicht, aber noch weniger gefällt mir das die Fotos geklaut werden!


Lasst euch faszinieren von einem Foto-Bericht über einzigartige Landschaften…

.........................

http://PayerFotografie.com

Payerfotografie is also on
facebook and Instagram

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben




Island, WP, 21-Jun-17, 09:04 Uhr, (0)
  Der Westen (1. Teil), WP, 21-Jun-17, 09:33 Uhr, (1)
  Der Westen (2. Teil), WP, 21-Jun-17, 10:02 Uhr, (2)
  Der Westen (3. Teil), WP, 21-Jun-17, 10:58 Uhr, (3)
  Der Norden (1. Teil), WP, 21-Jun-17, 13:58 Uhr, (4)
  Der Norden (2. Teil), WP, 21-Jun-17, 14:15 Uhr, (5)
  Der Norden (3. Teil), WP, 21-Jun-17, 14:20 Uhr, (6)
  RE: Island, Salto, 21-Jun-17, 23:34 Uhr, (7)
  Der Osten, WP, 22-Jun-17, 10:24 Uhr, (8)
  Der Süden (1. Teil), WP, 22-Jun-17, 10:59 Uhr, (9)
  Der Süden (2. Teil), WP, 22-Jun-17, 11:25 Uhr, (10)
  Der Süden (3. Teil), WP, 22-Jun-17, 11:53 Uhr, (11)
  Reykjavik, WP, 22-Jun-17, 14:21 Uhr, (12)
  Helicopter Flight (1. Teil), WP, 22-Jun-17, 15:06 Uhr, (13)
  Helicopter Flight (2. Teil), WP, 23-Jun-17, 08:44 Uhr, (14)
  Helicopter Flight (3. Teil), WP, 23-Jun-17, 08:58 Uhr, (15)
  Reise Tipps, WP, 23-Jun-17, 09:05 Uhr, (16)
  RE: Island, Michelfeit, 23-Jun-17, 15:47 Uhr, (17)
  Danke, Metaltubbie, 24-Jun-17, 01:58 Uhr, (18)
  Danke, GFFreak, 24-Jun-17, 08:27 Uhr, (19)

Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
WP


 
Mitglied seit 21-Feb-02
4113 Beiträge
 
eMail senden WP Private Nachricht senden an WP Freundesliste
1. Der Westen (1. Teil)
21-Jun-17, 09:33 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 


Der erste Leihwagen...


Die Hraunfossar Wasserfälle


Immer wieder findet man, da die ganze Insel eigentlich ein Vulkan ist, kilometergroße Lavafelder, die aussehen als wäre man auf einem anderen Planeten.
Warum SciFi-Filme das nicht nutzen oder relative wenig ist mir ein Rätsel.


Wenn es regnet, bekommen die Autos auf den Gravel Roads einen besonderen Anstrich. Hier fahren wir über ein Hochplateau, welches inmitten von Schneefeldern liegt.



Basaltformationen

Alles paar Kilometer sieht die Landschaft immer wieder anders aus... die Palette reicht von bekannten Landschaftsformationen bis zu bizarren, fremdartigen...

Der Jeep Renegate, wir haben ihn neu mit 121 km bekommen, war nach dem ersten Tag schon hinüber. Gegen abend war beim Fahren ein extrem lautes Quitschen zu hören und wir haben dann einen Range Rover Discovery Sport bekommen.

Nicht nur unzählige (viele tausende) Wasserfälle sondern auch unzählige Seen befinden sich hier.




Im nördlichen Bereich des Westens befinden sich die Westfjorde. Man benötigt viel Zeit entlang der Uferstraße der Fjorde abzufahren, aber es lohnst sich. Die Westfjorde sind eines der Highlights von Island.



.........................

http://PayerFotografie.com

Payerfotografie is also on
facebook and Instagram

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

WP


 
Mitglied seit 21-Feb-02
4113 Beiträge
 
eMail senden WP Private Nachricht senden an WP Freundesliste
2. Der Westen (2. Teil)
21-Jun-17, 10:02 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 

Mit Moos überwucherte Lavafelder - das sieht so was von genial aus... auf dem Moosboden geht man ganz weich und angenehm, man muss nur aufpassen nicht zu sehr einzusinken.





Die Ortschaft Stykkisholmur. Die Bezeichnungen in Island sind alles Zungenbrecher

Die Dörfer sind weit verstreut, oft hunderte von Kilometern nur gelegentlich eine Farm in der Einöde zu sehen.
Interessant ist, das in jedem Dorf, das so etwa mehr als 30 Häuser besitzt (maximal bis zu 50) es ein Schwimmbad gibt.
Island dürfte somit das Land mit der höchsten Schwimmbad-Dichte sein. Es gibt jeweils ein Innen- und ein Außenbecken, wobei der Verwendungszweck eines Außenbeckens mich frösteln lässt
Gelegentlich sind auch ein oder zwei kleine Wasserrutschen zu sehen.


Es gibt auch sehr viele Kirchen, oftmals allein stehend in der Natur.

Das Foto unterhalb zeigt eine typische Isländische Architektur. Leider sind das die älteren Bauwerke, die auch in der Minderheit sind. Die neuen Häuser sind nicht hübsch, besitzen eine glatten weißen Anstrich.

Die Restaurants sind innen alle sehr gemütlich, im isländischen Stil eingerichtet und relativ klein. Hier muss man meistens einen Tisch reservieren oder vor 18 Uhr kommen.







Mehrmals am Tag fährt man über Pässe, meistens Gravel Roads - und die Aussicht dann auf die Fjords von oben sind atemberaubend. Oft begegnet man stundenlang kein anderes Auto.














.........................

http://PayerFotografie.com

Payerfotografie is also on
facebook and Instagram

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

WP


 
Mitglied seit 21-Feb-02
4113 Beiträge
 
eMail senden WP Private Nachricht senden an WP Freundesliste
3. Der Westen (3. Teil)
21-Jun-17, 10:58 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 

Und weiter geht es durch die Westfjords...






Dynjandi Wasserfall.

Eigentlich sind es 5 Fälle nacheinander, zuerst der große und dann folgen 4 kleinere.






Ein Navi benötigt man nicht.
Ersten gibt es nur wenige Straßen und zweitens sind diese bestens ausgeschildert.

Es ist auch nicht im Vorhinein ersichtlich, ob eine Straße eine Gravel Road ist oder asphaltiert, denn Asphalt und Schotteruntergrund können sich auf einer Strecke von z.B. 100 km mehrmals abwechseln.


Eine nachgebaute Fischehütte aus dem vorigen Jahrhundert.
Einnahmequellen in Island sind in dieser Reihenfolge: Tourismus, Fischerei und Farmen (Schafzucht, Pferdezucht und Ackerbau)

Die Tunnels (es gibt aber nur 4 oder 5...) sind teilweise einspurig mit Buchten zum Ausweichen.


.........................

http://PayerFotografie.com

Payerfotografie is also on
facebook and Instagram

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

WP


 
Mitglied seit 21-Feb-02
4113 Beiträge
 
eMail senden WP Private Nachricht senden an WP Freundesliste
4. Der Norden (1. Teil)
21-Jun-17, 13:58 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 





Zum Glück ist die Originalfarbe islandaffin...


Godafoss






Aldeyjarfoss - der Weg zu diesem Wasserfall beträgt 80 km und ist nur mit einem Allrad möglich.






Ein großer See bei Myvatn




Und weiter geht es zu heißen Quellen und Schlammlöchern. An einigen Stellen schießt der heiße Dampf mit hohem Druck - unter großer Geschwindigkeit und einem lauten Pfeifen an die Oberfläche.

Die Insel bezieht ihre Energie (Strom, Heizung und Warmwasser) aus diesen Quellen.





.........................

http://PayerFotografie.com

Payerfotografie is also on
facebook and Instagram

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

WP


 
Mitglied seit 21-Feb-02
4113 Beiträge
 
eMail senden WP Private Nachricht senden an WP Freundesliste
5. Der Norden (2. Teil)
21-Jun-17, 14:15 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 

Dimmuborgir




Die Erde dampft und Kocht - in der Nähe der dampfenden Löcher ist der Boden 100 Grad heiß!



Ein Kratersee - Größenvergleich: im Bild rechts oben am Kraterrand die kleinen Striche sind Menschen!


Dettifoss








Sieht mir nach der Stelle aus für den Film Prometheus...




Um alle diese Aussichtspunkte zu erreichen, ist oftmals ein längerer Fußmarsch querfeldein, bergauf, bergab notwendig!



Überall auf der Insel wird das Whale-Watching angeboten.
Haben wir nicht gemacht, außerdem glaube ich gibt es mehr Boote (im Angebot) auf der Suche nach Wale als Wale im Meer

Im Norden gibt es einige abgelegene Stellen, diese sind sogar mit Tafeln gekennzeichnet, wo man von der Küste aus Seehunde und Wale (Orcas) sehen kann.
Zum Glück hatten wir diese Glück



.........................

http://PayerFotografie.com

Payerfotografie is also on
facebook and Instagram

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

WP


 
Mitglied seit 21-Feb-02
4113 Beiträge
 
eMail senden WP Private Nachricht senden an WP Freundesliste
6. Der Norden (3. Teil)
21-Jun-17, 14:20 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 

The Artic Henge, ein Polarsonnenkreis, ganz im Norden auf einem Hügel, in der Nähe eines kleinen Dorfes. Sieht interessant aus...








.........................

http://PayerFotografie.com

Payerfotografie is also on
facebook and Instagram

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Salto
Oliver Becker


 

594 Beiträge
 
eMail senden Salto User ProfilFreundesliste
7. RE: Island
21-Jun-17, 23:34 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Mag ich auch irgendwann mal gemault haben, dass mir Deine Bilder oft zu künstlich wirken, mag ich es hier andersherum tun.

Was für tolle Motive, was für tolle Bilder! Fantastisch! Danke für's Teilen & neidisch machen!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

WP


 
Mitglied seit 21-Feb-02
4113 Beiträge
 
eMail senden WP Private Nachricht senden an WP Freundesliste
8. Der Osten
22-Jun-17, 10:24 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 

Diesmal nicht so viele Fotos, weil es dort nicht so die Highlights gibt. Zum Durchfahren aber auch eine schöne Ecke. Der Osten war für uns gefühlsmäßig am kältesten weil der Wind dort auch am Stärksten war.











Ein Selfie




Renntiere...

.........................

http://PayerFotografie.com

Payerfotografie is also on
facebook and Instagram

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

WP


 
Mitglied seit 21-Feb-02
4113 Beiträge
 
eMail senden WP Private Nachricht senden an WP Freundesliste
9. Der Süden (1. Teil)
22-Jun-17, 10:59 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 

Der Süden und im Nord-Osten der Bereich Myvatn, sind touristisch am meisten erschlossen.
Bewegt man sich ansonsten sehr einsam durch Island, so trifft man im Süden die Touris-Busse an, betonierte Wege zu den Sehenswürdigkeiten, Toiletten und Souvenirshops - aber zum Glück hält sich der Tourismus in Grenzen (im Vergleich zu Europas Hauptstädten).
Notfalls kann man im Süden die Sehenswürdigkeiten nach 17 Uhr besuchen, da die Busse dann schon Richtung Hotels unterwegs sind - und in den Sommermonaten es rund um die Uhr hell bleibt.








Im Süden befinden sich die großen Gletscher, die fast bis zum Strand herunterreichen





Interessant ist auch eine Tour auf den Gletscher, die etwa 3 Stunden dauert.
(Sollte man einen Tag vorher telefonisch reservieren.)
Die Tour beginnt, in dem die Teilnehmer mit Big-Foot-Jeeps zum Gletscher hinauf gefahren werden (etwa 1 Std.)
Dann mit dem Skidoo über den Gletscher (auch eine Std.)
So eine Tour kostet pro Person etwa 200 Euro.
Gute Trekking-Schuhe benötigt man auf jeden Fall bei einem Island-Aufenthalt und vom Veranstalter der Tour bekommen die Teilnehmer eine sehr warmen Overall, Handschuhe und einen Helm.








.........................

http://PayerFotografie.com

Payerfotografie is also on
facebook and Instagram

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

WP


 
Mitglied seit 21-Feb-02
4113 Beiträge
 
eMail senden WP Private Nachricht senden an WP Freundesliste
10. Der Süden (2. Teil)
22-Jun-17, 11:25 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Jokulsarlon Gletscher Lagune und Strand - mehr braucht man dazu nicht zu sagen...


















Hier könnte man tausende von Bildern machen...

.........................

http://PayerFotografie.com

Payerfotografie is also on
facebook and Instagram

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

WP


 
Mitglied seit 21-Feb-02
4113 Beiträge
 
eMail senden WP Private Nachricht senden an WP Freundesliste
11. Der Süden (3. Teil)
22-Jun-17, 11:53 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 

Skogafoss



Seljalandsfoss - insofern interessant, weil man hinter dem Wasserfall, also rundherum gehen kann - hoher Nässefaktor






Wenn ich nochmal nach Island fahren würden, den Geysier würde ich auslassen, weil: die meisten Touris dort und der Geysier an sich ist relativ unspektakulär!

Alle Touris stehen im Kreis herum, halten verkrampft ihre Fotoapparate und Handys (Tablets...) und versuchen einen Ausbruch zu erwischen, was aber schwer geht, weil der Geysier nur sehr kurz und unregelmäßig spritzt, so alle 5 bis 8 Minuten etwa.


Gulfoss








Nordöstlich von der Hauptstadt gibt es einen Nationalpark, Þingvellir ... war jetzt nicht soooooo interessant. Wenn man wenig Zeit hat kann man sich das sparen.

.........................

http://PayerFotografie.com

Payerfotografie is also on
facebook and Instagram

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

WP


 
Mitglied seit 21-Feb-02
4113 Beiträge
 
eMail senden WP Private Nachricht senden an WP Freundesliste
12. Reykjavik
22-Jun-17, 14:21 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Letzte Bearbeitung am 22-Jun-17 um 14:22 Uhr ()


In der Nähe vom Hafen (ein paar Gehminuten) gibt es eine Shopping- und Restaurant-Straße mit sehr gemütlichem Charakter.


Der kleine regionale Flughafen inmitten der Hauptstadt.
(Der internationale Airport liegt etwa 50 km süd-westlich)


Von hier starten wir unseren Helikopter-Rundflug


.........................

http://PayerFotografie.com

Payerfotografie is also on
facebook and Instagram

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

WP


 
Mitglied seit 21-Feb-02
4113 Beiträge
 
eMail senden WP Private Nachricht senden an WP Freundesliste
13. Helicopter Flight (1. Teil)
22-Jun-17, 15:06 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 

Der Nationalpark



Weiter in das Landesinnere...





Gulfoss




Glymur














.........................

http://PayerFotografie.com

Payerfotografie is also on
facebook and Instagram

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

WP


 
Mitglied seit 21-Feb-02
4113 Beiträge
 
eMail senden WP Private Nachricht senden an WP Freundesliste
14. Helicopter Flight (2. Teil)
23-Jun-17, 08:44 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 

Zwischenlandung



Und weiter geht es zum Gletscher






















.........................

http://PayerFotografie.com

Payerfotografie is also on
facebook and Instagram

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

WP


 
Mitglied seit 21-Feb-02
4113 Beiträge
 
eMail senden WP Private Nachricht senden an WP Freundesliste
15. Helicopter Flight (3. Teil)
23-Jun-17, 08:58 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 




Vom Gletscher geht es weiter in den Süden, am Meer entlang über einige Flußdeltas... ..zu anderen heißen Quellen...















.........................

http://PayerFotografie.com

Payerfotografie is also on
facebook and Instagram

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

WP


 
Mitglied seit 21-Feb-02
4113 Beiträge
 
eMail senden WP Private Nachricht senden an WP Freundesliste
16. Reise Tipps
23-Jun-17, 09:05 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 

Der Winter ist als Reisezeit problematisch, weil nicht alle Straßen befahrbar sind und nur etwa vier Stunden Tageslicht vorhanden sind. Ideale Reisemonate sind daher Juni, Juli und August, hier sind fast 24 Stunden Tageslicht zum Besichtigen vorhanden, eventuell ein oder zwei Stunden mit Dämmerlicht in der Nacht, aber so richtig finster wird es im Sommer nicht.

Die Temperaturen im Sommer sind im Süden etwa so zwischen 5 und 15 Grad, im Norden nicht mehr als 10 Grad. Über Nacht oder an Regentagen bewegen sich die Temperaturen oft nur bei 3 bis 5 Grad. Wer Island besucht muss auch damit rechnen dass es jeden zweiten oder dritten Tag regnet und oftmals der ganze Tag bewölkt ist. Sonnige Tage sind relativ selten, egal ob Winter oder Sommer. Bewölkung und Regen hat in Island auch seinen Reiz, da wirken die Landschaften sehr mystisch!

Wer das wirkliche Island sehen will, der muss sich einen Leihwagen nehmen und die Küsten abfahren. Speziell die West-Fjorde sind sehr sehenswert. Die Straßen sind generell nicht durchgehend asphaltiert. Der Süden ist touristisch relativ gut erschlossen, aber der Rest der Insel ist sehr einsam und besitzt meistens nur „Gravel Roads“. Diese Schotterstraßen kann man zwar teilweise mit 80 km/h befahren, aber es gibt auch welche, auf denen man nur im Schritttempo weiter kommt. Daher ist ein 4WD-Geländewgen auf jeden Fall empfehlenswert, beziehungsweise ein „Muss“.

Im Westen, Norden und Osten, gibt es nur wenige Ansiedelungen. Kleine Dörfer mit einer Tankstelle sind die Regel, oftmals hunderte Kilometer voneinander entfernt. Somit, immer wenn eine Tankstelle auftaucht, sofort Tanken ist ratsam. Tankstellen sind auch das Kommunikationszentrum solcher Dörfer. Dort bekommt man auch Burger, Hot Dogs und andere Kleinigkeiten.

Der Besitz der Isländischen Geldwährung ist eigentlich nicht notwendig, denn Tanken funktioniert NUR mit Bankomatkarte oder NUR mit Kreditkarte (mit PIN-Funktion) – und jede Kleinigkeit kann man in Island in jedem noch so entlegenen Ort mit Kreditkarte bezahlen. Sogar die gebührenpflichtigen Toiletten.

Preise für Tanken und Hotels sind OK, einzig die Preise für das Essen sind sehr teuer (werden aber ein wenig von Jahr zu Jahr wieder billiger):

Preise an der Tankstelle:
- Burger oder Hot Dog 12 Euro
- Cafe oder Cola 3 Euro

Preise im Restaurant:
- Cafe 6 Euro
- Bier 12 Euro
- Achterl Wein 12 Euro
- Essen zwischen 25-50 Euro (je Hauptgericht)

In jedem Restaurant gibt es eine „Soup of the Day“ + Brot, etwa 15 Euro

Möglichkeiten Island zu bereisen gibt es viele (aktuell gesehen):
- geführte Reise mit dem Bus
- mit großem Camper
- mit einem Mini-Camper
- mit dem Fahrrad
- als Tramper

Mit Zelt oder Camper würde ich eher abraten, da die Temperatur nachts auf 2 Grad abfällt und durch den vielen Regen auch morgens immer relativ viel Feuchtigkeit vorhanden ist.

Ich habe die Variante Fly und Drive gewählt und die Hotels vorbestellt (durch ein Reisebüro). Im Sommer kann es problematisch werden mit freien Zimmern, weil es in den nördlichen Gegenden nur sehr wenige Hotels gibt. Im Norden trifft man auch kaum auf Touristen, im Süden werden die Touris bussweise durch die Gegend gekarrt.

Eines der Highlights in Island, die „Blue Lagoon“ (= Geothermal Spa), da würde ich von einem Besuch aber abraten, ist ein Touris-Magnet, also total überlaufen und die Hygiene bei so viel Leuten…naja…

Auch sollte man eine gewisse Kondition zum „Wandern“ mitbringen, den von den Parkplätzen bei einer Sehenswürdigkeit muss man so zwischen 15 bis 60 Min. noch zu Fuß zurücklegen. Manchmal sind es Schotterwege mit unregelmäßigen Stufen oder man muss querfeldein, bergauf- und bergab durch das Gelände gehen. Also: gutes festes Schuhwerk mitbringen!

Auf Grund des häufigen Regens und der Gischt bei den Wasserfällen ist eine Regenschutzkleidung auch nicht umsonst. Grundsätzlich ein zweites paar (trockene) Schuhe und Oberbekleidung sollte im Auto immer bereitliegen.

Ein Island-Aufenthalt ist schon eher als Outdoor-Abenteuer zu betrachten und kein Erholungsurlaub!

Aber es lohnt sich – und zum Schluss noch das wichtigste: Ich habe hier „relativ“ wenige Fotos gepostet – weil die Fotos nicht annähernd die wirkliche Weite, Schönheit und vor allem die Faszination dieser Insel wiedergeben können. Kein Foto auch wenn es noch so gut ist kann das!

.........................

http://PayerFotografie.com

Payerfotografie is also on
facebook and Instagram

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Michelfeit
Stefan A. Michelfeit

562 Beiträge
 
eMail senden Michelfeit User ProfilFreundesliste
17. RE: Island
23-Jun-17, 15:47 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Vielen Dank für Deine - wie immer - grandiosen Fotos!


Stefan A. Michelfeit
"Form follows function." (Louis Henri Sullivan)

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

Metaltubbie


 
Mitglied seit 18-Feb-05
637 Beiträge
 
Private Nachricht senden an Metaltubbie Freundesliste ICQ
18. Danke
24-Jun-17, 01:58 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Tolle Bilder, interessanter Bericht.
Wir fliegen in 2 Wochen dahin - meine Planung wurde um Artic Henge ergänzt

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben

GFFreak


 
Mitglied seit 19-Apr-04
309 Beiträge
 
eMail senden GFFreak Private Nachricht senden an GFFreak Freundesliste
19. Danke
24-Jun-17, 08:27 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 
Vielen Dank Wolfgang für die tollen Bilder.

rot 2 brennt !!!

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben


Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag

(c) Freizeitparkweb.de (Alexander Jeschke)
Für alle Beiträge sind die jeweiligen Autoren selbst verantwortlich.
Es gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen aus dem Impressum