Freizeitparkweb - Das Freizeitpark Forum

Titel: "Phantasialand: Fly testen 30.10.20"     Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
Druckversion    
Foren-Gruppen Tagesberichte & Fotoserien Beitrag Nr. 4660
Beitrag Nr. 4660
flyer
Mitglied seit 6-Mar-04
1777 Beiträge
 
eMail senden flyer Private Nachricht senden an flyer Freundesliste
Phantasialand: Fly testen 30.10.20
21-Nov-20, 10:56 Uhr ()

Für den 30.10. hatten Julian und ich einen Besuch im Phantasialand vorgesehen…Gutes Timing, wie sich dann herausstellte… Im Park traf man auch die halbe Freizeitparkfanszene; jeder wollte wohl noch mal irgendwie diese seltsame Saison abschließen.
Da wir eigentlich nur ein Ziel hatten, haben wir uns auch ziemlich direkt in die Schlange für den noch geschlossenen Themenbereich eingereiht:

Nachdem dann geöffnet wurde, ging es eigentlich recht fix. Gleich sind wir drin:

Mitten drin in einer anderen Welt:

Für den Flug erhält jeder Passagier am Beginn der Warteschlange eine Safty-Card:

Und dann geht es los in Labyrinth der Warteschlange…

Kurzer Blick auf den kurzen Streckenabschnitt vor der Station, wo die Züge in Sitzposition durchfahren:

Und dann hinein in die Halle:


Nach einer fast endlos langen Warteschlange rund um den ganzen Themenbereich (mit immer wieder schönen Ausblicken) und über viele Treppen kommt man endlich unten im Bahnhofsgebäude an. Hier erhält dann jeder ein Gummibändchen, mit dem ein beliebiges Schließfach verschlossen werden kann, in dem man ALLES verstaut. Anschließend wird das noch mit Metalldetektoren überprüft. Und dann geht es endlich weiter zum Bahnhof. Unter Corona-Aspekten fand ich es hier teilweise etwas wuselig, aber es hat so weit alles funktioniert. Eigentlich ein tolles System mit diesen Schließfächern. So muss niemand erst beim Boarding anfangen irgendwelche Sachen aus seinen Taschen zu kramen…
Apropos Boarding: Das ist super easy mit dem Einstieg in Sitzposition! Und dann kann die Fahrt starten. Der Zug setzt sich in Bewegung und befährt zunächst noch einen langsamen Streckenabschnitt mit etwas Thematisierung. Die Drehung in Flugposition ist super in eine Kurve integriert und erfolgt absolut weich, toll! Und dann geht es los: Abschuss.

Die Fahrt ist dann deutlich intensiver, als man das auf den ersten Blick vermuten würde, aber das war ja vielfach schon vorher zu lesen. Die erste Reihe war uns leider nicht vergönnt, so dass wir immer mit etwas eingeschränkter Sicht unterwegs waren. Gerade da fand ich etwas schade für diesen Achterbahntyp, dass das Phantasialand so wenig Platz hat. Ein hohes, offenes Layout, bei dem man viel in die Tiefe schauen kann, stelle ich mir noch etwas eindrucksvoller vor. Bei Fly sind diese Momente eher selten, es ist eben alles ziemlich „voll“. Trotzdem macht die Fahrt natürlich Spaß und ist richtig lang. Den Unterschied von vorderer Zughälfte zu hinten merkt man zwar deutlich daran, dass man viel länger in den Sitz gedrückt wird, aber ich fand den das hinten jetzt nicht so viel heftiger, wie ich es mir nach diversen Berichten vorgestellt hatte. Trotzdem macht mir die Bahn weiter vorne mehr Spaß, da ist sie einfach abwechslungsreicher. Das Sitzsystem fand ich übrigens top, da hatte ich auch nirgendwo Schmerzen oder Druckstellen.

Noch ein paar weitere Einblicke in die Themenwelt:

Man ist komplett in einer anderen Welt und sieht vom restlichen Park nichts. Den ersten Beschreibungen nach war ich für das Thema auch Feuer und Flamme, trotzdem ist in der Realität der Funke bei mir nicht so richtig übergesprungen. Warum, kann ich gar nicht so genau sagen. Eigentlich hat sich das Phantasialand wirklich mühe gegeben, über dampft und raucht es, die Achterbahn schlängelt sich durch den ganzen Themenbereich und alles ist eigentlich stimmig.

Kurzer Blick noch auf die „Rückseite“ des Themenbereichs: Fällt überhaupt nicht auf, als wenn diese Wand schon immer da gewesen wäre.

Fly ist sicherlich eine gute, lange und einmalige Achterbahn. Die Fahrt hat auch durchaus Spaß gemacht. Trotzdem waren wir uns einig, dass die vorherige die deutlich bessere Achterbahn ist. Und so verbrachten wir auch fast den ganzen Tag auf Taron (bei Wartezeiten unter 15 Minuten) und statteten Fly nur einen weiteren Besuch ab. Ach, und auf Chiapas waren wir, keine Ahnung, wessen dumme Idee das war

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben


Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag

(c) Freizeitparkweb.de (Alexander Jeschke)
Für alle Beiträge sind die jeweiligen Autoren selbst verantwortlich.
Es gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen aus dem Impressum