Freizeitparkweb - Das Freizeitpark Forum

Titel: "Arktis / Svalbard / Spitzbergen"     Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag
Druckversion    
Foren-Gruppen Tagesberichte & Fotoserien Beitrag Nr. 4550
Beitrag Nr. 4550, 1 Antworten
WP


 
Mitglied seit 21-Feb-02
4155 Beiträge
 
eMail senden WP Private Nachricht senden an WP Freundesliste
1. Die Reise
04-Okt-17, 13:53 Uhr ()
Als Antwort auf Beitrag Nr. 0
 

Die Reise führte über Oslo mit dem Flugzeug nach Longyearbyen, der Hauptstadt von Svalbard, besser bekannt unter der Bezeichnung Spitzbergen. Wobei Svalbard die gesamte Inselgruppe umfasst und Spitzbergen nur die Bezeichnung der größten Insel von Svalbard ist.

In Longyearbyen begann dann eine 10-tägige Schifffahrt mit der Plancius, einem Eisbrecher/Forschungsschiff. Das Schiff war kein herkömmliches Kreuzfahrtschiff mit Luxus und Entertainment an Board, sondern nur zweckmäßig mit Passagierkabinen, einem Speisesaal (Messe) und einem Aufenhaltsraum - eher einfach ausgestattet.

Bis zu 100 Passagiere und 50 Besatzungsmitglieder konnte die Plancius aufnehmen. Die Reiseleitung bestand aus etwa 10 Expeditionsleitern, von denen jeder ein spezifisches Fachgebiet betreute (Meeresbiologe, Geologe, Tierkunde, etc.)

An Bord der Plancius befanden etwa 15 Zodiacs, mit denen wir zwei Mal am Tag einen mehrstündigen Landgang unternahmen.

Die Reise war keine bequeme Kreuzfahrt, sondern eher ein anstrengende Expedition. Die Landgänge führen auf Inseln, die nur sehr selten von Menschen betreten werden. Auf der ganzen Reise gab es weder Internet noch ein Handynetz. Also ideal für jemanden der ohne Zivilisation und nervige Nachrichten auskommen möchte

Die Schiffsroute und die Ziele der Landungen waren variabel und änderten sich fast stündlich, je nachdem wie das Wetter war und vor allem wie dicht das Packeis war. Wenn das Packeis zu dicht war für unseren Eisbrecher, dann wurde eine Ausweichroute gefahren...

...wir hatten Glück und konnten die Inseln umrunden, wobei wir auch viele Tiersichtungen aus nächster Nähe hatten (Eisbären, Polarfüchse, Robben, Wale, Robben, Walross...) Auch das Wetter spendierte uns einige Sonnentage - beziehungsweise sonnige Nächte mit der Mitternachtssonne. (In den Sommermonaten bleibt es 24 Std. hell.)

Für so eine Reise gibt es leider keine Garantie, es kann auch passieren das man 14 Tage lang nur Nebel, Regen und fast keine Tiersichtungen erlebt.


.........................

http://PayerFotografie.com

Payerfotografie is also on
facebook and Instagram

Moderatoren benachrichtigen Druck-Version | Bearbeiten | Antworten | Mit Zitat antworten | nach oben


[Alle Beiträge zeigen]

 Arktis / Svalbard / Spitzbergen, WP, 04-Okt-17, 13:22 Uhr, (0)
  Die Reise, WP, 04-Okt-17, 13:53 Uhr, (1)
   Oslo, WP, 04-Okt-17, 14:00 Uhr, (2)
   Longyearbyen, WP, 04-Okt-17, 14:21 Uhr, (3)
   Die Plancius, WP, 04-Okt-17, 14:45 Uhr, (4)
   Ny-Alesund, WP, 04-Okt-17, 15:29 Uhr, (5)
   RE: Arktis / Svalbard / Spitzbergen, Michelfeit, 04-Okt-17, 22:21 Uhr, (6)
   Blomstrandoya, WP, 05-Okt-17, 08:18 Uhr, (7)
   Walross und sonstige Impressionen, WP, 05-Okt-17, 11:53 Uhr, (8)
   RE: Arktis / Svalbard / Spitzbergen, Whizz, 06-Okt-17, 09:31 Uhr, (9)
   Dickschnabellummen, WP, 09-Okt-17, 07:39 Uhr, (10)
   Weitere Impressionen und Tiersichtungen, WP, 10-Okt-17, 08:02 Uhr, (11)
   Eisbär, WP, 10-Okt-17, 12:57 Uhr, (12)
   Mitternachtssonne im Osten, WP, 11-Okt-17, 07:58 Uhr, (13)
   Rocks and Ice im Süden, WP, 11-Okt-17, 08:14 Uhr, (14)


Foren-Gruppen | Beiträge | Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag

(c) Freizeitparkweb.de (Alexander Jeschke)
Für alle Beiträge sind die jeweiligen Autoren selbst verantwortlich.
Es gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen aus dem Impressum