Zurück
URL: https://Freizeitparkweb.de/cgi-bin/dcf/dcboard.cgi
Foren-Name: Allgemeines Forum
Beitrag Nr.: 8407
#0, Jan Rouven verhaftet....
Geschrieben von Pete am 17-Mar-16 um 14:35 Uhr
gut, es schreibt die Bild.....ja, heutzutage kann einem viel untergeschoben werden.....aber wenn sich sowas bewahrheitet ist mein persönliches Urteil ja immer noch "Schwanz ab"
http://m.bild.de/unterhaltung/leute/magier/jan-rouven-in-las-vegas-verhaftet-44967934.bildMobile.html

#1, RE: Jan Rouven verhaftet....
Geschrieben von Bone am 17-Mar-16 um 18:31 Uhr

Die verlinkte Seite will mich aufgrund meines Malwareschutzes als Gast nicht. =)
Ich trauere nicht. *fg*


----
Bone
"Fright Light Flashlight"


#2, RE: Jan Rouven verhaftet....
Geschrieben von Pete am 17-Mar-16 um 18:48 Uhr

Gala, Express, fox5....such dir was aus 😁

#3, RE: Jan Rouven verhaftet....
Geschrieben von BerndDasBrot am 18-Mar-16 um 07:54 Uhr

Das mit der Unschuldsvermutung klappt in den USA ja mindestens so gut wie in Deutschland...

#4, RE: Jan Rouven verhaftet....
Geschrieben von BabyTeffan am 18-Mar-16 um 08:13 Uhr

Die sieht das Rechtssystem in den USA nicht so vor, wie das unsrige.


Gruß

Stefan



#5, RE: Jan Rouven verhaftet....
Geschrieben von BerndDasBrot am 19-Mar-16 um 09:21 Uhr

Damit meinte ich nicht das Rechtssystem.

#6, RE: Jan Rouven verhaftet....
Geschrieben von Alex am 22-Mar-16 um 15:06 Uhr

Hi,

zumindest kann man objektiv sagen, dass es wohl keinen anderen Straftatsbestand gibt, der so einfach fälschbar ist und gleichzeitig so nachhaltige Folgen auch bei Einstellung des Verfahrens hat. Selbst wenn die Unschuld bewiesen würde (der berühmte "Freispruch erster Klasse") dürfte sich erst einmal keine große Bühne mehr finden lassen.

Daher hoffe ich, die Untersuchung ist präzise und berücksichtigt den ein oder anderen "Feind", den man in der Branche vermutlich automatisch hat.

Grüße,
Alex


#7, RE: Jan Rouven verhaftet....
Geschrieben von Pete am 07-Apr-16 um 14:45 Uhr

Die Anhörung soll Mitte April, der Prozessauftakt Anfang Juni stattfinden
http://www.express.de/koeln/prozessbeginn-magier-jan-rouven-aeussert-sich-vor-gericht-zu-kinderporno-vorwuerfen-23845010

#8, RE: Jan Rouven verhaftet....
Geschrieben von fabred am 15-Nov-16 um 14:09 Uhr

Prozess hat offenbar mit Verzögerung begonnen:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/las-vegas-magier-jan-rouven-drohen-wegen-kinderpornos-90-jahre-haft-a-1121358.html


#9, ....und er bekennt sich wohl schuldig!
Geschrieben von Pete am 17-Nov-16 um 23:41 Uhr

Letzte Bearbeitung am 17-Nov-16 um 23:41 Uhr ()
http://www.express.de/news/panorama/kinderporno-anklage-magier-jan-rouven-bekennt-sich-schuldig-25117366

widerlich....


#10, RE: ....und er bekennt sich wohl schuldig!
Geschrieben von Keng am 18-Nov-16 um 09:36 Uhr

Letzte Bearbeitung am 18-Nov-16 um 10:00 Uhr ()
Damit dürfte er dann wohl auf dem Gipfel seiner Berühmtheit angekommen sein, das toppt sogar "Nachfolger von Siegfried und Roy". Allerdings anders, als er sich das wohl ursprünglich vorgestellt hat. Bislang war die Meldung in jedem Newsportal, welches ich unfreiwillig heute bislang aufgemacht habe, der Aufmacher.

Wobei ich zugeben muss, dass er für mich lange nicht so tief gesunken ist, wie wohl für viele andere. Und das sage ich, der in der Vergangenheit wenig gutes an seiner Arbeit gelassen hat (auch im persönlichen Gespräch), außer, dass er gut aussieht und das Bühnenbild schön ist.

Denn letztendlich ist das eine Neigung. Und für Neigungen kann niemand etwas. Die sucht man sich nicht aus. Nicht nur das, sondern Neigungen sind je nach Epoche auch sehr unterschiedlich bewertet. Wenn ich das richtig sehe, steht nicht im Raum, dass er es tatsächlich "praktiziert" hat. Natürlich unterstützt man mit dem Konsum von entsprechendem Porn die entsprechende "Industrie" und Ausbeutung von Opfern dahinter. Aus den Meldungen bislang kann ich noch nicht herauslesen, ob er sich für alle drei Anklagepunkte (also auch Verbreitung, und ob gewerblich oder "an Freunde") für umfassend schuldig bekannt hat. Allerdings halte ich den Konsum alleine lange nicht für die höchste Widerlichkeitsstufe.


#11, RE: ....und er bekennt sich wohl schuldig!
Geschrieben von Pete am 18-Nov-16 um 20:09 Uhr

Ich denke, ich verstehe was du meinst. Deine Aussage klingt aber trotzdem nach "es gibt Schlimmeres" und meiner Meinung nach ist alleine das Verbreiten, Nutzen etc. schon viel zu viel! Überleg mal, was so einer unschuldigen Kinderseele damit angetan wird. Wie du schon schreibst, der Konsum unterstützt das Ganze....und das kann ruhig ordentlich bestraft werden. Der Ruf ist jetzt ruiniert, ob hier oder in den USA. Vor allem seit ich Mutter bin, hoffe ich, dass die Strafen nicht zu mild ausfallen.
Bin mal gespannt wie sich das zierliche Persönchen im US-Knast so schlägt.

#12, RE: ....und er bekennt sich wohl schuldig!
Geschrieben von Keng am 18-Nov-16 um 20:48 Uhr

Letzte Bearbeitung am 18-Nov-16 um 20:49 Uhr ()
>Deine Aussage klingt aber trotzdem nach "es gibt Schlimmeres"

Auch wenn es Dir vielleicht nicht gefällt, aber genau das habe ich geschrieben.

>und meiner Meinung nach ist alleine das Verbreiten, Nutzen etc. schon viel
>zu viel!

Das habe ich nicht in Zweifel gestellt.

>Überleg mal, was so einer unschuldigen Kinderseele damit angetan wird.

Frei nach den Simpsons. Das ändert an meiner Aussage nichts, dass das lange nicht der Superlativ ist.

Ich weiß, ich bin ein wenig alte Schule, und denke in Skalen, nicht in ganz oder gar nicht.


#13, RE: ....und er bekennt sich wohl schuldig!
Geschrieben von vestermike am 22-Nov-16 um 02:09 Uhr

Die Frage ist, ob er es wirklich getan hat oder ob er sich durch das Bekenntnis in Kombination mit einem Deal mit der Staatsanwaltschaft eine niedrige Strafe erhofft. Wenn ich so einige Artikel richtig verstanden habe, wäre es ohne diesen Deal wohl ein Pokerspiel geworden, bei dem zwar ein Freispruch möglich gewesen wäre, aber eben auch im Prinzip eine lebenslange Haftstrafe. Nachdem er sich schuldig bekannt hat, wäre wohl eine Minimalstrafe von fünf Jahren auch eine mögliche Option. Davon hat er schon fast ein Jahr abgesessen und vielleicht gibts ja auch noch eine Bewährungsklausel (da kenne ich mich nicht aus).

Ich wäre mir da nicht so sicher, ob man unter diesen Umständen selbst als Unschuldiger nicht auch auf schuldig plädiert - eine Haft als verurteilter Kinderschänder oder Kinderpornographie-Konsument dürfte in einem amerikanischen Gefängnis langfristig lebensbedrohend sein. Da ist man vermutlich für jedes Jahr, das man nicht dort verweilen muss, sehr dankbar.

Leider wird die Wahrheit wohl nie ans Tageslicht kommen ...


#14, RE: ....und er bekennt sich wohl schuldig!
Geschrieben von Keng am 22-Nov-16 um 10:17 Uhr

Letzte Bearbeitung am 22-Nov-16 um 23:58 Uhr ()
>Die Frage ist, ob er es wirklich getan hat oder ob er sich durch das Bekenntnis in
>Kombination mit einem Deal mit der Staatsanwaltschaft eine niedrige Strafe erhofft.

Der Gedanke kam mir auch schon, und amerikanisch-stämmige Bekannte haben das auch durchaus schon nahe gelegt. Ich habe nur mit einer Formulierung gerungen, Deine ist gut


#15, RE: ....und er bekennt sich wohl schuldig!
Geschrieben von Bone am 22-Nov-16 um 19:17 Uhr

Abgesehen von den amerikanischen Bekannten: Dito...


----
Bone
"Fright Light Flashlight"


#16, ... und rudert wieder zurück!
Geschrieben von vestermike am 10-Jul-17 um 04:16 Uhr

https://www.promiflash.de/news/2017/07/09/kinderporno-prozess-jan-rouven-zieht-gestaendnis-zurueck.html

Mal schauen, wie sich das ganze jetzt weiter entwickelt. Ich habe ja immer noch so meine Zweifel an seiner Schuld ...


#17, Das Urteil
Geschrieben von BerndDasBrot am 01-Mar-19 um 08:27 Uhr

Zwanzig Jahre Haft...